Zitat zum Sonntag - #165


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Götterfunke - Liebe mich nicht"  von Marah Woolf entschieden.


Bildergebnis für götterfunke liebe mich nicht"Er legte seine Hände auf meine Schultern. ´Ich weiß nicht, weshalb ich städnig das Bedürfnis habe, dich entweder zu küssen oder zu erwürgen.´
´Willkommen im Club´, erwiderte ich verdrießlich."

"´Diese dumme Pute´, sagte Leah, als der FIlm zu Ende war und wir uns einigermaßen beruhigt hatten. ´Ich hätte die Liebe meines Lebens jedenfalls festgehalten.´
´Meinst du, das kann man?´
´Was?´, fragte sie verdattert,
´Die Liebe seines Lebens festhalten.´"

" ´Sag das nie wieder, hörst du? Hast du  verstanden, Jess?´
Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn.
´Liebe mich nicht.´ "

"Jetzt fühlte ich mich nicht nur wie Aschenputtel, das von seinem Prinzen entdeckt worden war. Jetzt war ich es, und mir blieb nur die Zeit bis Mitternacht, bevor ich verschwinden musste. Ansonsten lief ich Gefahr, mein Herz endgültig an ihn zu verlieren."

"Das musst du nicht, Jess. Ich dachte, das hättest du längst verstanden. Um erfolgreich kämpfen zu können, braucht man Freunde, die einem den Rücken decken. Sonst hat man von vornerein verloren."

Lg
und einen göttlichen Sonntag
Levenya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen