Rezension "Der Kuss der Lüge"

Bildergebnis für der kuss der lügeDer Kuss der Lüge
        - Die Chronik der Verbliebenen

1/4
Mary E. Pearson hat bereits verschiedene Jugendbücher geschrieben. Der Kuss der Lüge, Auftaktband der Chroniken der Verbliebenen, ist der erste ihrer Titel, der auf Deutsch erscheint. In den USA hat sie damit in Bloggerkreisen geradezu einen Hype ausgelöst. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Kalifornien.  Quelle

Website der Autorin!

„Der Kuss der Lüge“ ist der Auftakt der „Chronik der Verbliebenen“, welche in Deutschland 4 Bände umfasst.

Erster Satz:
„Heute war der Tag, an dem tausend Träume sterben mussten und ein einziger geboren wurde.“

Klappentext:
Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

Cover:
Das Cover ist ein wirklicher Hingucker und hat mich auf den ersten Blick begeistert. Man kann so viel entdecken, wirklich tolle und sehr liebevoll gestaltete Details. Zu sehen ist eine junge Frau von hinten, die höchst wahrscheinlich für unsere Protagonistin Lia steht. Sie befindet sich auf einer Wiese und im Hintergrund erkennt man zwei männliche Gestalten. Dazu der hochwertig gestaltete Titel. Es ist einfach ein tolles Cover und macht neugierig auf den Inhalt des Buches. Auch im Nachhinein passt das Cover einfach wunderbar zum Buch. Ich hoffe, dass die gesamte Reihe so schöne Cover bekommen wird! Ich liebe es :)


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Bastei Lübbe ONE für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns hauptsächlich aus Sicht der siebzehnjährigen Prinzessin Arabella Celestine Idris Jezelia, Erste Tochter des Hauses Morrighan - kurz Lia - erzählt, die am Tage ihrer Hochzeit zusammen mit ihrer Zofe Pauline vom Hofe flieht. Als Erste Tochter des Hauses Morrighan ist ihr Schicksal vorherbestimmt. Es ist ihre Pflicht, eine Bündnisehe einzugehen und ihre Verantwortung gegenüber ihrem Reich zu tragen. Doch Lia weigert sich, einen Prinzen zu heiraten, der nicht einmal bereit war, sie vor der Hochzeit zu treffen. Sie bricht mit allen Ritualen, Gesetzen und Traditionen ihres Reiches und entscheidet sich für  die Freiheit. Doch auf ihrer Flucht wird ihr bald klar, dass sie nicht vor ihrer Verantwortung fliehen kann und dass ihrem Reich eine viel schlimmere Bedrohung bevorsteht, als eine Hochzeit mit einem Fremden …
Lia war mir sofort sympathisch. Sie bricht mit allen Traditionen, Gesetzen und Riten ihres Reiches, um in Freiheit leben zu können. Ich mochte es sehr, dass sie so sehr an ihrer Unabhängigkeit hängt und danach strebt, diejenige sein zu können, die sie sein will. Auf ihrer langen Reise erkennt sie, dass noch viel mehr in ihr steckt, als  sie immer angenommen hat und dass ihr größer bevorsteht, als sie jemals geahnt hat.  Zudem ist sie mutig und nicht auf den Mund gefallen, was ich ziemlich erfrischend fand. Sie scheut sich nicht, ihre Rolle als Prinzessin abzulegen und ein einfaches Leben zu führen. Wie selbstverständlich steht sie für ihre Liebsten ein und hasst nichts mehr als Ungerechtigkeiten. Ihr großes Herz, ihre Loyalität und ihre Intelligenz machen sie zu einer wirklich tollen Protagonistin. In diesem ersten Band beginnt ihre Reise, auf der sich bereits stark entwickelt und am Ende eine ganz andere ist, als zuvor. Sie wird mit ihrem Reich konfrontiert, mit Lügen und Wahrheiten, Legenden und Magie, Feinden und Freunden. In ihr schlummern Kräfte, die jetzt erwachen und die sie zu einer gefährlichen Person machen können. Ich bin wahnsinnig gespannt darauf, was wir in den nächsten Bänden von ihr sehen werden!
Aber auch aus Sicht des „Attentäters“ und des „Prinzen“ erfahren wir die Geschichte und ich wusste ehrlich bis zum Ende nicht, wer von den beiden sich hinter ihnen verbirgt! Toll gemacht von der Autorin.
Denn Lia zur Seite stehen die beiden geheimnisvollen jungen Männer Rafe und Kaden, die ihr wie zufällig an der Taverne begegnen. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein und so auch ihre Absichten - bis sich beide in Lia verlieben und alles durcheinander gerät. Auch Lia fühlt sich zu beiden hingezogen, nicht ahnend, wer die beiden sind und das einer von ihnen ihren Tod will …
An dieser Stelle mag ich gar nicht zu viel über Rafe und Kaden verraten, um euch nicht die Spannung zu nehmen, aber so viel sei gesagt, mir haben sie beide total gut gefallen und ich bin auch bei  ihnen sehr gespannt darauf, was wir noch von ihnen sehen werden!
Auch die übrigen Charaktere im Buch, wie z.B. Pauline, die die treue Zofe  und beste Freundin oder Walter sind alle ganz wunderbar ausgearbeitet worden. Mit ganz viel Liebe zum Detail, Charme und Kreativität hat die Autorin die Charaktere in die Geschichte verwoben und bietet jedem Raum, für seine eigene Geschichte. Je weiter die Geschichte fortschreitet, umso mehr lernen wir die Charaktere kennen und niemand scheint so zu sein, wie es auf den ersten Blick aussehen mag. Jeder trägt ein Geheimnis mit sich, das ihm Tiefgang verleiht und es nie langweilig werden lässt.

Die Welt, in der „die Chronik der Verbliebenen“ spielt, hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Nicht nur, dass man im Buchinneren eine Karte der Länder hat, auch die Autorin sorgt mit ihrer sehr bildlichen und anschaulichen Erzählung dafür, dass man sich die Orte und Landschaften direkt vorstellen kann. So riecht man die frische Meeresluft in dem kleinen Küstenort und spürt die Hitze der Wüste auf der Haut.
Die verschiedenen Königreiche, die Halbwahrheiten, Legenden und Intrigen sind jetzt schon angesprochen worden und ich bin sehr neugierig darauf, was wir zusammen mit  Lia noch entdecken werden. Die Legen haben mir ebenfalls sehr gut gefallen - rund um Morrighan, den Verbliebenen, die Macht der Ersten Töchter und deren Gaben bis hin zu den Religionen und Aberglauben. Ein wirklich sehr gelungener Weltenwurf, der mich von Anfang an fasziniert hat und von dem ich unbedingt mehr sehen möchte.

„Bis eine kommt, die mächtiger ist,
Die eine, im Elend geboren,
Die eine, die schwach war,
Die eine, die gejagt wurde,
Die eine, gezeichnet mit Klaue und Rebe,
Die eine, benannt im Geheimen,
Die eine namens Jezelia.“

Natürlich darf auch die Liebe nicht fehlen. Lia hat eigentlich ganz andere Sorgen, als ihr Herz zu verlieren und dann treten ausgerechnet zwei Männer in ihr Leben, die ihr Herz höher schlagen lassen und zu denen sie sich unweigerlich hingezogen fühlt. Rafe und Kaden faszinieren Lia vom ersten Moment an und scheinen sich ebenfalls von ihr angezogen zu fühlen. Doch beide sind nicht die, als die sie sich ausgeben und Lias Herz wird gebrochen. Aber einer der beiden gibt nicht  auf und sucht nach seiner großen Liebe - Lia. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber mir haben die Liebesgeschichte und das Gefühlschaos sehr gut gefallen. Sie bietet auf jeden Fall ganz viel Potential für die nächsten Bände und ich hoffe ganz stark auf ein Happy End!

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu diesem Band noch nicht, aber ich muss sagen, dass er mir unglaublich gut gefallen hat. Sehr wortgewandt, gefühlvoll und extrem spannend erzählt sie die Geschichte der freiheitsliebenden Prinzessin. Von der ersten Seite an herrscht eine sehr einnehmende Atmosphäre, die von der sehr anschaulichen Erzählweise noch unterstützt wird. Zudem gibt es jede Menge Gefühle, Liebe, Verrat, Intrigen und alles mündet in einem großartigen Finale, das einen den Atem anhalten lässt und den Wunsch weckt, gleich weiterzulesen. Ich fiebere dem nächsten Teil entgegen.

REIHE
Bildergebnis für der kuss der lüge  Bildergebnis für die gabe der auserwählten

„Der Kuss der Lüge“ war für mich ein fulminanter Auftakt zu der „Chronik der Verbliebenen“, der mich voll und ganz  überzeugt hat. Es ist die Geschichte  einer mutigen Prinzessin, die ihren eigenen Weg gehen will. Eine Welt, voller Intrigen, Legenden und Magie. Hin- und hergerissen zwischen zwei Männern, die sie beide Lieben und dazu noch ein Schicksal, dem Lia nicht entkommen kann. Diese spannende, atmosphärische und sehr bildgewaltige Geschichte kann ich wirklich jedem empfehlen, der zusammen mit Lia einen Kampf führen will, der alles entscheiden kann.

Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und fiebere dem Erscheinen des 2. Bandes, „Das Herz des Verräters“, entgegen, das bei uns am 26.05.17 erscheint.

Lg
Levenya


Verlag
 One
Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!
  
Fakten:
Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe) (16. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3846600369
ISBN-13: 978-3846600368
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Originaltitel: The Kiss of Deception
Preis:
18,00€

Im.Press - Neuerscheinungen ~ April 2017 ~

Bild
Meine Lieben, 
auch der Monat MÄRZ ist schon wieder so gut wie um und ich für meinen Teil bin mit den großartigen Neuerscheinungen aus dem Hause Im.Press fast durch und freue mich schon auf die nächsten wunderbaren Titel.
Weiter geht es im

APRIL!


Fairies 2: Amethystviolett von [Diem, Stefanie]
Fairies - Amethystviolett - Stefanie Diem (2/?)  


**Es wird dunkel in der Welt der Fairies…**

Endlich steht Sophies Verwandlung in eine vollwertige Fairy kurz bevor. Nun ist sie nur noch wenige Tage und mühsame Prüfungen davon entfernt, zu einem der schönsten und reinsten Wesen des Universums zu werden. Doch dann geschieht etwas, womit niemand gerechnet hätte. Ein unvorhergesehenes Ereignis zwingt sie dazu, alles aufzugeben und die Flucht zu ergreifen. Während der Feenwelt ernsthafte Gefahr droht, erfährt Sophie, dass nur sie die Gabe besitzt, den über die Fairies gelegten Fluch abzuwenden. Aber wird sie dabei auch sich selbst und ihre große Liebe retten können?

Jetzt erscheint bereits der 2. Teil der Fairies-Reihe und ich habe noch nicht mal mit dem 1. Teil angefangen. Das Cover passt sehr schon zum 1. Band, was ich toll finde. Wer von euch hat die Reihe schon angefangen und kann sie mir empfehlen?

 

Fire (Die Elite 2) von [Summer, Vivien]Fire - Die Elite - Viviene Summer (2/4)  

**Spiele niemals mit dem Feuer meines Herzens**

Obwohl Malias außerordentliches Feuerelement immer deutlichere Formen annimmt, ist die 17-jährige Elite-Soldatin immer noch nicht von ihren Fähigkeiten überzeugt. Es ist, als ob sie einen wichtigen Teil von sich noch nicht gefunden hätte, aber nicht einmal ihr Mentor Chris kann ihr erklären, was es ist. Währenddessen spitzt sich die Lage in den obersten politischen Rängen immer weiter zu. Als sich die Situation plötzlich gegen sie wendet, kann nur noch Chris sie vor dem sicheren Tod bewahren. Dabei kommen sich die beiden wieder einmal unwillkürlich näher und Malia erfährt etwas über Chris, das alles, was sie je über den attraktiven High Society Boy gedacht hat, in ein anderes Licht stellt…

Jetzt erscheint bereits der 2. Teil der Fairies-Reihe und ich habe noch nicht mal mit dem 1. Teil anngefangen. Dabei hat mir die liebe LUNA die Reihe ans Herz gelegt. Vielleicht sollte ich diese Reihe demnächst mal starten. Der klappentext klingt auch echt spannend :) 

 
Isle of Gods. Die Kinder von Atlantis von [Cruz, Alia]Isle of Gods - Die Kinder von Atlantis - Alia Cruz  

**Nur die Stärksten des Landes dürfen um deine Hand anhalten…**

Um sich selbst vor dem Aussterben zu bewahren, entsandten die griechischen Götter einst fünf direkte Nachkommen auf die versunkene Insel Atlantis. Dort sollten sie bis zu ihrem Erwachsenenalter ein behütetes Leben führen, um sich nach dem Eintreten ihrer göttlichen Fähigkeiten mit den Stärksten der Insel zu paaren und Kinder zu gebären. So lautet die Legende, die Isabel ein Leben lang begleitet hat. Sie ist eine der fünf Auserwählten, nun fast volljährig und immer noch ohne göttliche Eigenschaften. Sie lebt in Luxus und Überfluss, während die anderen Jugendlichen der Insel in Arenakämpfen ums Überleben und um die Hand eines der Götterkinder ringen. Darunter auch der momentane Champion Quinn, der nichts von der Legende hält…


Mit diesem Buch feiert die Autorin ihr Impress-Debüt und ich muss sagen, dass Cover sticht einem total ins Auge. Es gibt eine ganze Menge zu entdecken und die Farben sind sehr shcön kräftig. Der Klappentext klingt auch ganz spannend. Dennoch bin ich noch unentschlossen bei diesem Titel ...

  

Im Wesen ein Löwe (Heart against Soul 5) von [Lorenz , Anika]Im Wesen ein Löwe - Heart against Soul 
Anika Lorenz (5/6)  


**Folge dem Gebrüll der Löwen…**

Mit ihrer neuen Rolle fühlt sich Emma vollkommen überfordert. Zerrissen zwischen zwei Welten ist sie plötzlich nicht mehr nur Gejagte sondern auch Jägerin und die Last der Verantwortung, die auf ihr ruht, scheint sie zu erdrücken. Nichts wünscht sie sich sehnlicher, als die Unterstützung und die Liebe des Grauwolfs, der ihr Herz höherschlagen lässt. Doch nach seinem furchtbaren Verlust auf dem Schlachtfeld hat Nate sich verändert. Der einst so starke, junge Mann ist kaum noch wiederzuerkennen. Niemanden lässt er an sich heran, nicht einmal Emma – und dann verschwindet er spurlos…


Ich habe jetzt beschlossen, auf Band 6 und damit auf das Finale der Reihe zu warten und kann dann alle Bände in einem Rutsch lesen :) Der Klappentext klingt doch auch hier wieder mega spannend!

 
Blog Love. Liebe lässt sich nicht sortieren von [Zieschang, Julia]Blog Love - Liebe lässt sich nicht sortieren 
Julia Zieschang  


**Wenn Chaos glücklich macht...**

Vanny Mandel liebt Cupcakes und Sauberkeit. Als Foodbloggerin und Ordnungsfanatikerin ist sie nicht nur ständig mit der Kamera, sondern auch mit dem Staubwedel unterwegs. Das Chaos ist also vorprogrammiert, als Vanny gemeinsam mit zwei disziplinlosen Jungs in eine WG zieht, die mit ihrer lässigen und ungestümen Lebensweise dauerhaft gegen all ihre Prinzipien verstoßen. Vor allem ihr äußerst spontaner und gutaussehender Mitbewohner Lukas bringt Vanny mehr und mehr aus dem Konzept. Durch ihn beginnt die sonst so tadellose und geordnete Bloggerin, völlig zu vergessen, was ihre gesamte Welt eigentlich zusammenhält...


Der Klappentext hat mich gleich angesprochen und klingt nach einer Geschichte ganz nach meinem Geschmack. Auch das Cover finde ich sehr ansprechend und macht lust, gleich mal in das Buch reinzulesen. Was meint ihr? :)

 

Wahnsinn!

Was für eine tolle und riesige Auswahl es diesen Monat wieder gibt! So schöne Titel, Cover und Taschenbücher :) Der April ist wirklich voll und verspricht wieder ganz viel Lesevergnügen! 

Was lest ihr zuerst?

Lg
Levenya

Rezension "1001 Kuss - Djinnrache"

1001 Kuss
-      Djinnrache

urheber2917.jpg
© Jürgen Sperrer
2/?
Rebecca Wild wurde am 21. Juni 1991 in Salzburg geboren, verbrachte jedoch einen Teil ihrer Kindheit in München. Schon früh zeigte sich ihre kreative Seite. So hat sie sich dem Zeichnen und dem Schreiben zugewandt und den Kern der Mathematik nie ganz verstanden. Heute lebt sie wieder in Salzburg und studiert neben ihren eigenen Tagträumen MultiMediaArt. Quelle

Website der Autorin!

„Djinnrache“ ist der zweite Teil der „1001 Kuss -Reihe“.

Erster Satz:
„Das Horn erklang, lange bevor Kazim irgendetwas am graublauen Meereshorizont erkennen konnte.“

Klappentext:
**Die zauberhafte Märchenwelt aus »Tausendundeine Nacht«**

Seitdem die Piratentochter Rani Jaal aus seinem magischen Gefängnis befreit hat, weicht der Djinn mit den goldenen Augen nicht mehr von ihrer Seite. Gemeinsam durchstreifen sie die Meere und Rani genießt die besondere Nähe und Vertrautheit zwischen ihnen. Gefühle, die ihr vor einigen Monaten noch undenkbar schienen, schließlich hat sie schon früh gelernt, dass die Djinn ein gefährliches Volk sind – und ein grausames! Während Rani sich in Sicherheit wiegt, fürchtet Jaal insgeheim die Rache seiner Brüder und Schwestern, denn nie könnten die Djinn eine Liebe zwischen einem der ihren und einem einfachen Menschenmädchen dulden...

Cover:
Das Cover hat mir erneut auf Anhieb gefallen und mich sehr neugierig gemacht. Es passt ganz wunderbar zu dem schönen Titel „Djinnrache“ und im Nachhinein finde ich das Cover sogar noch schöner. Für mich verkörpert es wieder die aufgeweckte Rani und passt wunderbar zu dem orientalischen Flair. Sowohl das Thema Orient wie auch 1001-Nacht sind perfekt abgebildet. Impress schafft es immer wieder mich mit den Covern zu überzeugen. Ich liebe das Cover und finde es einfach toll! Es passt auch so schön zum ersten Teil.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress für das Rezensionsexemplar.

Von der Autorin habe ich bereits mit großer Begeisterung Djinnfeuer gelesen und habe mich sehr auf den 2. Teil der Reihe gefreut. Da musste ich sofort zuschlagen und ich wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht.

Die Geschichte erfahren wir auch in diesem Band zum größten Teil aus Sicht des jungen Piratenmädchens Rani, das zusammen mit ihren Eltern auf hoher See Zuhause ist. Sie führte ein unbeschwertes und glückliches Leben, bis das Piratenschiff eines Tages ein verlassenes Schiff des Herrschers enterte und Rani dort eine geheimnisvolle Phiole findet. Von jetzt auf gleich zieht ein großer Sturm auf, der Rani über Bord spülte und in dem sich Djinn tummeln. Doch die sind eigentlich nur ein Märchen. Das dachte sie jedenfalls. Seit den Vorfällen im ersten Teil ist einige Zeit verstrichen. Zusammen mit ihrem Djinn Jaal erkundet Rani die Meere, in Begleitung ihrer Eltern und deren Piratencrew.  Alles könnte so schön sein, doch dann tauchen andere Djinn auf und drohen Jaal, sollte er nicht zu ihnen zurückkehren, würde er es bitter bereuen. Sie wollen Rani tot sehen und Jaal wieder in ihrer Mitte wissen. Dann passiert das undenkbare - Jaal wird von den anderen Djinn in einen Hinterhalt gelockt und verflucht. Einzig ein Wunschstein könnte ihn von seinem Fluch befreien, doch den wollen auch die „Vierzig Räuber“
Rani ist ein sehr fröhlicher und herzlicher Mensch, den ich wieder auf Anhieb mochte. Sie hat eine sehr unbeschwerte Art an sich, die ansteckend ist. Wie ihre Mutter respektiert sie die Legenden und Märchen rund um die Djinn. Als sie dann Jaal kennenlernt, ist sie voreingenommen und hält an naiven Wünschen fest. Aber je mehr sie Jaal und die Djinn kennenlernt, umso mehr öffnet sich ihr Herz für ihn. Sie entwickelt sich von einer Tagträumerin mit leicht naiven Wünschen zu einer großartigen Protagonistin, die selbstlos und mutig für ihre Familie und ihre Liebsten einsteht. Auch in diesem Band handelt sie stets mutig, leidenschaftlich und denkt an das Wohl ihrer Liebsten. Jaals Fluch ist auch für sie eine Zerreißprobe, die ihre Beziehung vor eine große Herausforderung stellt. Zu gerne hätte ich ihren Weg noch länger begleitet. Hoffentlich lesen wir bald wieder von ihr!
An ihrer Seite steht der geheimnisvolle Jaal, der mit seinen goldenen Augen und seiner mysteriösen Art, Rani sofort in seinen Bann zieht. Seit den Abenteuern aus dem ersten Band steht er an Ranis Seite, dabei ist eine Beziehung zwischen Menschen und Djinn verboten … In diesem Band wird er von den anderen Djinn, die ihn wieder in ihrer Mitte wissen wollen, verflucht und wir erleben zum ersten Mal einen sehr verletzlichen Jaal. Dabei stellt er fest, dass das Mensch sein doch anders ist, als er angenommen hat. Er hat es in diesem Band nicht leicht und vor allem seine Beziehung zu Rani wird immer wieder auf eine harte Probe gestellt. Im Verlauf der Geschichte erfahren wir mehr über ihn, seine Gefühle und seine Macht. Auch ihn mochte ich sofort wieder. Er war das perfekte Gegenstück zu der naiven Rani.
Eine weitere Person, aus dessen Sicht wir die Geschichte erfahren, ist diesmal Kazim, ein Pirat aus der Crew von Ranis Vater, der seit einigen Jahren mit ihnen segelt. Er ist  für Rani wie ein Bruder und wir durften ihn bereits im ersten Band kennenlernen. Ich fand es toll, jetzt auch seine Sicht auf die Geschichte zu erfahren. Dabei lernen wir ihn, seine Vergangenheit und seine Beweggründe immer mehr kennen.
Passend dazu lernen wir Devra kennen, aus deren Sicht auch einige Passagen geschrieben sind. Sie ist ein Bestandteil von Kazims Vergangenheit und hat eine bewegte Zeit durchlebt. Als Mitglied der vierzig Räuber kreuzen sich erneut ihre Wege und das bringt eine Menge Gefühle mit sich …
Auch die übrigen Charaktere sind alle ganz wunderbar und für ein Märchen sehr passend ausgearbeitet worden. Jeder hat eine wichtige und tragende Rolle in der Geschichte und nur als Ganzes gesehen ergibt alles einen Sinn. Wir treffen auf die Djinnfrau Zaida, erneut auf Amare, der Prinz oder Salem, der dunkle Anführer der vierzig Räuber. Die Charaktere sind sehr individuell, kreativ und mit viel Detailliebe ausgearbeitet worden. Mir haben sie alle sehr gut gefallen.

Die Autorin entführt uns zum zweiten Mal in die orientalische Welt der Märchen aus 1001-Nacht. Ich bin seit dem 1. Teil begeistert von der Idee, in den Orient zu reisen. Am besten haben mir auch diesmal die Djinn gefallen. Sie werden wirklich spannend, vielschichtig und einfach mächtig beschrieben. Zudem haben wir in diesem Band noch neue Aspekte von ihnen kennengelernt.  Auch  gibt es in diesem Land Magie und jede Menge magischer Wesen, die nicht alle kuschelig sind, sondern auch sehr grausam sein können. Neben dem Zauberberg, „Sesam öffne dich“ und den vierzig Räubern,  fliegen wir auf einem Teppich und lassen uns unsere Wünsche erfüllen.
Als großer Märchenfan habe ich mich schon sehr auf die Fortsetzung der Geschichte gefreut und war beim Lesen sehr glücklich auf viele Märchenelemente zu stoßen. Prinzen und Prinzessinnen, Flüche, Magie, Djinn, ein fliegender Teppich und ein Mädchen, das am Ende um ihre große Liebe kämpft. Ein tolles und erfrischendes Märchen der anderen Art.

Und ja, natürlich darf auch eine Liebesgeschichte nicht fehlen. Rani und Jaal sind für einander bestimmt. Obwohl alle sie auseinander bringen wollen, halten die beiden zusammen. Jaals Fluch stellt die Beziehung der beiden auf eine schwere Zerreißprobe, aber am Ende stehen sie enger beieinander, als zuvor. Eine Liebe, die nicht sein darf und dadurch umso schöner ist. Ich bin ein Fan der beiden.
Aber wir haben auch die Liebesgeschichte des Piraten Kazim und der Räuberin Devra, die in der Vergangenheit unschön auseinander gegangen sind und deren Wege sich nun erneut kreuzen. Alte Gefühle kommen wieder hoch und es scheint, als würde die Liebe wieder neu entbrennen …  

Der Schreibstil der Autorin ist erneut ganz wunderbar leicht und angenehm. Mit ihrer kreativen Geschichte und ihren sehr charmanten Charakteren hat es die Autorin geschafft, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe und es nicht mehr aus der Hand legen konnte! Da ist der Autorin ein ausgezeichnetes Märchen gelungen, von dem ich gerne noch mehr gehabt hätte. Ich habe mich in den Orient und die Welt von 1001-Nacht versetzt gefühlt.

REIHE
 

„1001 Kuss. Djinnrache“ ist eine märchenhaft orientalische Fortsetzung, die mich von Anfang bis Ende begeistert hat. Die Geschichte besticht mit seiner kreativen Welt, mit charmanten Charakteren und ganz viel Magie. Es geht mit einem fliegenden Teppich über Dünen, mit den vierzig Räubern auf Beutezug und lernen die Welt der Djinn noch mehr kennen. Ich persönlich hoffe ja, dass wir noch ganz viel von der Autorin und vor allem von „1001 Kuss“  lesen werden. Denn ich habe vor allem Rani & Jaal sehr in mein Herz geschlossen und es gibt noch so viel, was die beiden entdecken können! Ich würde mich sehr darüber freuen :)

Lg
Levenya

 
Verlag
 
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 244 Seiten
Verlag: Impress (2. Februar 2017)
Sprache:
Deutsch
Preis: 3,99€

[Buchmesse] Leipziger Buchmesse 2017 - Rückblick

http://www.leipziger-buchmesse.de/media/Aussteller/Download/Logos-2017/LBM17_LeipzigLiest_rgb.jpg 

Ihr Lieben,

das ist sie also schon wieder gewesen. Die Leipziger Buchmesse 2017! Für meinen Geschmack ist sie viel zu schnell vorbei gegangen und ich freue mich jetzt schon sehr auf nächstes Jahr, wenn es wieder nach Leipzig geht :)

Mein Messewochenende war sehr voll, turbulent und absolut genial. So viele tolle neue Bücher, viele nette Menschen und klasse Events. Da war alles dabei, was das Buchherz höher schlagen lässt.

Am Freitag, den 24.03.17, war ich nur zum Stöber und Staunen auf der Leipziger Buchmesse. Da habe  ich viele tolle Leute getroffen - Blogger, Autorenkolleginnen, Freundinnen -. Es ist wahnsinn, was es jedes Mal aufs Neue zu entdecken gibt!
Wir hatten am Abend sogar noch Zeit, eine Stadtrundfahrt zu machen und haben endlich mal etwas von Leipzig gesehen - außer Halle 1- 5. Das war super!

 
(c) Levenyas Buchzeit


(c) Carlsen Verlag
Am Samstag, den 25.03.17, hatte ich dann einen ziemlich vollen Terminkalender. Gestartet wurde beim Bloggerempfang von Carlsen & Thienemann Esslinger! Bei super leckeren und wirklich toll gestalteten Cupcakes haben uns die beiden Verlage durch ein vielfältiges Programm geführt. Tanja Voosen, Laura Kneidl, Rena Fischer und Björn Springorum haben ihre neusten Bücher vorgestellt, die sie uns danach noch signiert haben. Da gesellte sich auch die Autorin Nica Stevens hinzu. Zudem durften wir uns Rezensionsexemplare aussuchen, welche die Verlage zur Verfügung gestellt haben. Danke für das tolle Treffen und das wunderbare Programm.


#Goddiebag


Für mich ging es dann schon weiter zu einem Treffen von dtv. In kleiner Runde - Schlunzen-Bücher und ich - wurden wir vom Verlag zu einem Treffen eingeladen, bei dem wir uns zusammen mit Stefanie Broller (dtv Verlagsmitarbeiterin) über die Bücher von Sarah J. Maas austauschen konnten. Wir wurden ganz herzlich empfangen und haben ganz besondere Goddiebags zu "Das Reich der sieben Höfe" bekommen! Noch einmal vielen lieben Dank dafür!
Gemeinsam mit Stefanie Broller haben wir über die Bücher von Sarah J. Maas gesprochen, über (Blogger-)Aktionen diskutiert  und einen kleinen Blick in das (tolle!) Herbstprogramm des Verlags geworfen. Ein wirklich tolles Treffen!




Gleich im Anschluss war ich natürlich bei dem Impress-Bloggertreffen, wo meine lieben AutorenkollegInnen ihr Sommerprogramm 2017 vorgestellt haben. Auch hier gab es wieder lecker was zu trinken und zu essen. Tolle Gespräche, ein vielfältiges Programm, jede Menge Goddies und so wunderbare Menschen! Jedes Mal wieder gerne :) 

Nach einer kleinen Pause ging es dann weiter zum Lovelybooks-Lesertreffen, das ich mir natürlich nicht entgehen lassen konnte. Anne Freytag hat ihr neues Buch "Ein Mund voll ungesagter Dinge" vorgestellt, das direkt auf meine Wunschliste gewandert ist :D Danke für die tolle Organisation und den Goddiebag! 

Wir haben uns mit einem Kaffee gestärkt und sind dann zum Meet&Greet mit Marah Woolf von Vorablesen  geflitzt. Die Autorin hat aus ihrem neuen Buch "Götterfunke - liebe mich nicht" gelesen und hat alle unsere Fragen beantwortet. Das Buch habe ich bereits zu Hause und wartet darauf, von mir gelesen zu werden. Auch hier gab es einen tollen Goddiebag! Danke für die super Veranstaltung :) 

Danach ging es für uns erst mal etwas futtern und dann ab in unsere Unterkunft. Abends sind wir nur noch platt ins Bett gefallen und haben in unseren neuen Schätzen gestöbert.

 
(c) Levenyas Buchzeit

Der Sonntag, 26.03.17, kam viel zu schnell und dann war auch noch die blöde Zeitumstellung, die uns um eine Stunde gebracht hat! Erst hieß es Koffer packen und dann ein letzets Mal auf die Buchmesse. Wir sind noch einmal durch alle Hallen gestöbert, haben letzte Leseproben eingesammelt, Bücher gekauft, gestaunt und geschaut und haben "Tschüss, bis nächstes Jahr" gesagt :)

Unser Autofahrt in den Norden haben wir bereits am Nachmittag gestartet und der Alltag hatte mich gleich wieder. Bereits am Montag musste wieder durchgestartet werden und die Messe konnte gar nicht richtig nachklingen. Voll schade!

 
(c) Levenyas Buchzeit


                   Hier habt ihr noch mal einen kleinen Einblick in meine tolle Ausbeute *.*

 
(c) Levenyas Buchzeit


Es hat sich auf alle Fälle wieder sehr gelohnt und eines steht fest. Nächstes Mal kommen wir wieder und bleiben definitiv wieder länger :) 

Lg
Levenya

Cover Monday - #39: Thirteen Rising

"Cover Monday ist eine von mir ins Leben gerufene Aktion, bei der wir  wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch  teilnimmst, findest du unten beim Post wieder den blauen "Add your Link"-Button, bei dem du dich ganz einfach mit deinem Blog-Post eintragen kannst!"
Quelle

Hallöchen zusammen,
diese tolle Aktion wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen und ist nun zu Moyas Buchgewimmel umgezogen. Mir persönlich sind Buchcover sehr wichtig und möchte jetzt auch mal meine Lieblinge präsentieren :)

Ich stelle euch heute das Cover zu "Thirteen Rising" von Romina Russell vor :

32195037

Klappentext:
Romina Russell’s epic sci-fi fantasy series reaches its breathtaking conclusion with this fourth and final novel.

The master has been unmasked. Rho’s world has been turned upside down. With her loved ones in peril and all the stars set against her, can the young Guardian from House Cancer muster the strength to keep fighting? Or has she finally found her match in a master whose ambition to rule knows no limits?


Das Cover finde ich wieder ziemlich gelungen. Band 1 der Reihe steht noch ungelesen bei mir im Regal, aber auch da hat mir das Cover schon total gut gefallen! Super finde ich auch, dass die Cover der Reihe alle so toll  zusammenpassen!

20821306 24930075 28529955 32195037

Sehen sie nicht toll zusammen aus? Ich denke, ich werde jetzt ganz bald mal mit Teil 1 anfangen!

Wie findet ihr das Cover? 

Lg
Levenya