Zitat zum Sonntag - #158


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Rache und Rosenblüte  von Renée Ajdieh entschieden.


Bildergebnis für rache und rosenblüte"In diesem Moment des perfekten Gleichgewichts begriff sie. Dieser Frieden? Diese Sorgen ohne Mühe zum Schweigen gebracht?
Es lag daran, dass sie zwei Teile eines Ganzen waren. Er gehörte ihr nicht. Und sie gehörte ihm nicht. Es war nie um Besitz gegangen.
Es ging darum, zueinander zu gehören."

"Wahr Stärke misst sich nicht in Herrschaft. Es geht darum zu wissen, wann man HIlfe benötigt, und den Mut zu  haben, sie anzunehmen."

"Denn in diesem Augenblick, mit dem Druck von Rahims Lippen auf ihren, mit der Berührung seiner Zunge, die einen Flächenbrand in ihren Adern entzündete, wusste sie, dass sie immer hier zu Hause sein würde.
Bei diesem Jungen. In diesem Augenblick. Jetzt.
Und das ihr Herz nie mehr einsam sein würde."

"Es fordert keinen Mut zu töten. Es fordert Mut zu leben."


Lg
und einen märchenhaften Sonntag
Levenya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen