Zitat zum Sonntag - #157


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Lockwood & Co. - Das flammende Phantom"  von Jonathan Stroud entschieden.


Bildergebnis für lockwood & co 4"Lockwood schnappte nach Luft. Mir entschlüpfte ein Schrei. Dann war die Gestalt auf einmal nicht mehr zu sehen. Doch im nächsten Augenblick stapfte das Flammende Phantom, begleitet von jäh aufbrandendem Lärm und donnernden Flammen, über die dicken Ketten auf dem Boden hinweg.“

„Okay, das hört sich jetzt alles nicht besonders toll an, und ehrlich gesagt hätte ich auf Georges panisches Quieken verzichten können. Aber das war nun mal typisch für Lockwood & Co.: Wir gerieten immer wieder in die aussichtslosesten Situationen und machten dann das Beste draus.“

„ ´Lucy?´
Ich hatte die ganze Nacht nicht geschlafen und in der Nacht davor auch nur ein paar Stunden. Ich war gerade drei Mördern entkommen und hatten dem Geist eines eben erst Ermordeten gegenübergestanden. Ein Messerwurf hatte mich verletzt. Ich hatte mir auf meiner wilden Flucht unzählige Beulen und Schrammen geholt und war zu Fuß durch halb London gelaufen. Wann ich zuletzt etwas gegessen hatte, vermochte ich nicht zu sagen. Meine Leggings waren zerrissen. Ich war durchgefroren und völlig erledigt und konnte mich kaum noch auf den Beinen halten. Ach ja, und meine Jacke stank.
Es war nach Mitternacht. Ich stand vor seiner Tür und sah toll aus.
´Lockwood ...´ "

Lg
und einen flammenden Sonntag
Levenya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen