Zitat zum Sonntag - #148


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. 
Dieses mal habe ich mich für das Buch "Eis wie Feuer"  von Sara Raasch entschieden.


Bildergebnis für eis wie feuer sara raasch" ´Ich werde immer für dich kämpfen. Ich werde immer dafür sorgen, dass du in Sicherheit bist´, fügte er hinzu.
Die Art, wie er es sagt, ist alles in einem: ein Versprechen, eine Erklärung und eine Bitte."

"Meine Brust ist eiskalt. Mein Herz ist eisig, meine Glieder schneekalt, jeder Atemzug gleicht einem Frostdunst. Schon zuvor fühlte sich meine Magie zuweilen ungestüm an, aber nun ist sie entfesselt."

"Niemand sollte irgendeinen Herrscher um Erlaubnis bitten müssen, so bleiben zu dürfen, wie er ist, bloß um dann festzustellen, dass seine Bitte ignoriert wird. Niemand sollte dazu gezwungen werden, etwas zu sein, das er nicht ist."

"Nein - ich laufe nicht davon. Ich laufe auf etwas zu, suche nach Hilfe.
Ich werde dies alles in Ordnung bringen, verspreche ich ihnen. Egal, wie lange es brauchen wird. Wer auch immer ich dafür sein muss. Ich lasse nicht zu, dass diese Welt zerstört wird."


Lg
und einen wunderbaren Sonntag
Levenya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen