Top Ten Thursday #267

Eine Aktion von Steffi "Steffis Bücher Bloggeria"


Eure bisherigen Lesehighlights 2016

  
 

Jane & Miss Tennyson | Emma Mills
Monday Club - Der zweite Verrat | Krystyna Kuhn
Zerbrochene Seele | Mirjam H. Hüberli
Die Seiten der Welt - Blutbuch | Kai Meyer
Wie Schnee so weiß | Marissa Meyer

  
 Black Blade

These Broken Stars | Meg Spooner / Amy Kaufman
Zorn und Morgenröte | Renée Ahdieh
Anima - Schwarze Seele Weißes Herz | Kim Kestner
Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan | Amelie Murmann
Black Blade - Das dunkle Herz der Magie| Jennifer Estep


Ich hatte ziemlich viele tolle Lesehighlights im ersten Halbjahr 2016 und hätte meine Liste noch endlos weiterführen können :) Ich hoffe, dass das 2. Halbjahr auch so toll wird! Bis jetzt ist es ein wunderbares Lesekajr 2016 :)

Welches waren eure bisherigen Lesehighlights?

Lg
Levenya

Im.Press - Neuerscheinungen ~ Juli 2016 ~

Bild

Meine Lieben, 
auch der Monat Juni ist schon wieder so gut wie um und ich für meinen Teil bin mit den großartigen Neuerscheinungen aus dem Hause Im.Press soweit durch und freue mich schon auf die nächsten wunderbaren Titel.  Weiter geht es im
JULI!


Forbidden Touch, Band 2: Acht Momente von [Ruhkieck, Kerstin]
Forbidden Touch - Acht Momente 
- Kerstin Ruhkieck (2/3) 


**Verraten, verurteilt und zwangsverheiratet**

Es gibt Momente im Dasein eines Menschen, die vermögen es, alles für immer zu verändern. In der neuen Welt von AurA Eupa entscheiden sie über Leben und Tod. Als der jungen Kaylana aus Liga 2 der Prozess gemacht wird, tritt ein solcher Moment ein. Für ihren unangemessenen Kontakt mit einem Jungen aus Liga 3 lautet das Urteil: Tod durch Verdursten oder Zwangsheirat binnen vierundzwanzig Stunden. Kaylana entscheidet sich für das Leben und damit für einen Ehemann, den sie noch nie gesehen hat: Jesper. Während sich das so fremde Ehepaar noch an die plötzliche Nähe gewöhnen muss, brechen in Liga 2 abermals Unruhen aus. Und wieder kommt es zu einem Moment, der über alles entscheidet… 

Ich habe den ersten Teil der Trilogie bereits gelesen und er hat mir gut gefallen. Das Cover und der Titel vom zweiten Teil sieht auch sehr vielversprechend aus, weswegen ich mich schon sehr auf den 2. Teil freue. Ich bin sehr gespannt, was uns erwarten wird :) 

 

Secret Elements, Band 1: Im Dunkel der See von [Danninger, Johanna]Secret Elements - Im Dunkeln der See 
- Johanna Danninger (1/?) 


**Entdecke die Welt, die im Verborgenen liegt…**

Die 17-jährige Jessica hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde… 

Von der Autorin habe ich bereits "Meyruka" gelesen und das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die neue Reihe spricht mich auf den ersten Blick auch an. Sowohl das tolle Cover, wie auch der Titel und der Klappentext. Ich  werde es auf jeden Fall genauer im Auge behalten :) 

 

Eisphönix (Die Phönix-Saga 2) von [Zieschang, Julia]Eisphönix - Die Phönix-Saga 
- Julia Zieschang (2/3)

**Die Magie der Phönixe wird dich in ihren Bann ziehen…**

Caro ist dem Geheimnis um ihre Herkunft einen Schritt näher gekommen und steht nun zwischen zwei Welten. Doch gerade jetzt hat Vincent sich von ihr abgewandt. Sie fühlt sich verraten und ihr gebrochenes Herz macht es Caro schwer, ihre neuen Kräfte der Phönixmagie zu kontrollieren. Schon bald gerät sie in die Fänge der Eisphönixe, die sie vor eine frostige Entscheidung stellen. Während der Krieg zwischen den Phönixen sich zuspitzt, ahnt Vincent nicht, dass er Caro vollends zu verlieren droht. Kann ihre Liebe das Eis zum Schmelzen bringen?  

Der erste Teil der Reihe schlummert noch auf meinem Kindle muss ich gestehen. Auch beim 2. Teil finde ich das Cover wieder sehr gelunge. Der Klappentext klingt auch sehr spannend. Vielleicht sollte ich die Reihe demnächst mal starten oder warten bis alle Teile draußen sind ... Hmm ... :D

 

Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2) von [Coletta, Alena, Coletta, Alexa]Geteiltes Blut - Messenger 
- Alena Coletta / Alexa Coletta (2/?)

**Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...**

Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…

Das Cover ist ja wohl mal mega genial! Es passt super zum ersten Teil und ist ein richtiger Blickfang. Ehrlich gesagt hatte mich die Thematik der Reihe noch nicht zur Gänze überzeugt, aber vielleicht sollte ich mir das noch mal überlegen. Könnt ihr mir die Reihe empfehlen?

 

1000 Brücken und ein Kuss von [Rotaru, Lana]1000 Brücken und ein Kuss 
-  Lana Rotaru

**Ein Versteckspiel unter dem Himmel Venedigs**

Emily kann ihr Auslandssemester in Venedig kaum noch erwarten und ihre Reise scheint auch perfekt zu beginnen. Die Sonne strahlt, in der Luft liegt Liebe und auf einer der schönsten Brücken Venedigs küsst sie ein wildfremder, aber verboten gut aussehender Italiener. Doch bei dem Fremden handelt es sich um den Sohn von Giuseppe Dandolo. Luca ist reich, berühmt und vor allem – verlobt. Emily hasst Klischees und dass sie wegen eines harmlosen Flirts selbst zu einem wird. Wütend und verwirrt zieht sie sich von Luca zurück, in dem Glauben ihn nie mehr wiederzusehen. Aber das Schicksal hat ganz andere Pläne für die beiden…

So ein romantisches und sommerliches Cover. Das gefällt mir wirklich gut und dazu noch eine neue Autorin bei Impress. Wie toll! Aber auch bei diesem Buch, obwohl das Cover voll und ganz meinen Geschmack trifft und der Klappentext sich auch sehr vielversprechend anhört, bin ich mir noch nicht sicher ... Was sagt ihr? :)

 

Mit dir verloren von [Carol, Alexandra]Mit dir verloren  -  Alexandra Carol

**Das Liebespaar des Jahrhunderts: Angel und Larissa**

Sie begegnen sich zum ersten Mal in einem zwielichtigen Club eines der heruntergekommensten Viertel der Stadt. Ein Ort, den das Mädchen aus gutem Hause niemals besuchen sollte und den der Bad Boy in Nietenjacke zu seinem Revier zählt. Obwohl sie sich sofort gegenseitig ins Auge fallen, sind ihre Welten zu unterschiedlich, als dass sie miteinander ins Gespräch kommen könnten. Doch das Schicksal sieht das anders. Als sie sich wenige Wochen später wieder über den Weg laufen, ist es Larissa, die auf der Luxusparty im Reichenviertel einen glänzenden Auftritt hinlegt, und Angel, dessen zerschlissenem Jackett man sofort ansieht, dass er nicht dazu gehört. Aber eins hat sich nicht geändert: Sie können den Blick nicht voneinander lösen… 

Noch so ein romantisches und sommerliches Cover. Das gefällt mir wirklich gut und dazu eine weitere neue Autorin bei Impress. Wie toll! Aber auch bei diesem Buch bin ich mir noch nicht sicher ... Was sagt ihr? :)

 

Wahnsinn!
Was für eine tolle und riesige Auswahl es diesen Monat  wieder gibt! So schöne Titel  :) Der Juli verspricht wieder ganz viel Lesevergnügen!

Da weiß man ( wie immer :D ) ja gar nicht, womit man zuerst anfangen soll. Es ist zum Glück noch ein bisschen hin, dann kann ich mir noch mal Gedanken dazu machen.

Was lest ihr zuerst?

Lg
Levenya

Rezension "Being Beastly - Der Fluch der Schönheit"

Being Beastly
- Der Fluch der Schönheit

Jennifer Alice Jager
© privat
Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen. Quelle

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Sanft fuhr die Bürste durch ihr rot glänzendes Haar.“

Klappentext:
**Wenn Schönheit auf Grauen trifft und Furcht zu Liebe wird…**

Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte. Doch dann stößt Valeria in einem verstaubten Raum auf magische Windlichter, die jedes für sich ein Geheimnis bergen. Sie zeigen Valeria einen ganz anderen Grafen, voller Freundlichkeit und Güte…

Cover:
Das Cover finde ich wunderschön und ist ganz nach meinem Geschmack. Ein Mädchen ist zu sehen, das wohl für unsere Protagonistin steht. Mit einem weit schwingenden Kleid läuft sie eine Wendeltreppe hinunter und man sieht sie nur von hinten. Dazu dann wunderbar gestaltete Titel und alles in einem leicht rötlichen Schimmer. Sehr stimmig und die Atmosphäre spricht einen total an. Es passt auch im Nachhinein, wie ich finde, sehr schön zum Inhalt des Buches. Mich hat es neugierig gemacht und ich wollte sofort die Geschichte hinter der jungen Frau erfahren. Es gefällt mir unglaublich gut!


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns aus Sicht von der sechzehnjährigen Valeria erzählt, die eine wunderschöne junge Frau ist. Wie es Brauch in ihrem Land ist, werden alle jungen Mädchen, die 16 Jahre alt werden, dem König vorgeführt, der für eine passende Ehe sorgt. Ihr Leben lang hat sich Valeria auf diesen einen Moment vorbereitet und hofft nicht nur aufgrund ihrer unglaublichen Schönheit, eine sehr gute Partie zu machen. Doch dann verlobt sie der König ausgerechnet mit dem mysteriösen Lord Westwood, um dessen Ruf und Ansehen sich dunkle Gerüchte ranken. Doch Valeria versucht es mit Fassung zu tragen und reist mit ihrer besten Freundin Belltaine zum Anwesen ihres zukünftigen Ehemannes. Dort angekommen wird sie vor zahlreiche Herausforderungen gestellt. Nicht zuletzt, für ihre Liebe alles zu geben …
Ich muss gestehen, dass ich mit Valeria während der ganzen Geschichte nicht so wirklich warm geworden bin. Obwohl sie sich vor allem durch ihr großes und mitfühlendes Herz auszeichnet, zudem mutig ist und bestimmt auch nicht auf den Kopf gefallen, handelt sie mir oftmals zu unüberlegt und zu egoistisch. Sie legt großen Wert darauf, dass der „Schein“ gewahrt wird, es Bälle gibt und sie die perfekte Ehefrau wird. Nichts wäre ihr unangenehmer, als zurück zum  König zu müssen, um um eine andere Partie zu bitten. An manchen Stellen war sie mir zudem auch zu naiv und „blind“. Aber gut, sie ist ja auch erst sechzehn. Fairerweise muss ich hier aber auch einräumen, dass Valeria im Verlauf der Geschichte dieses Verhalten ablegt und sich zu einer aufgeschlossenen jungen Frau entwickelt, die sich nicht darum schert, was andere denken und einzig für ihre Liebe kämpft. Trotzdem wollte der Funke bei mir nicht richtig überspringen.
Ihr zur Seite steh der mysteriöse Lord Westwood, der gleich zu Beginn klar macht, dass er absolut keinen Wert darauf legt, zu heiraten und schon gar nicht Valeria.  Er ist kalt, abweisend und emotionslos. Doch schon bald kommt Valeria seinem Geheimnis auf die Spur und erkennt, dass hinter seiner kalten Fassade und dem „Biest“ viel mehr steckt, als er der Welt zeigen will. Mit ihm bin ich viel schneller warm geworden, als mit Valeria. Obwohl auch er mich nicht vollkommen überzeugen konnte. Alle Charaktere sind sehr detailliert, kreativ und stimmig ausgearbeitet worden. Wie z.B. die quirlige Belltaine.

Ich persönlich bin ja ein großer Märchenfan und habe mich deshalb tierisch auf die Adaption von „Die Schöne und das Biest“ gefreut. Die Autorin schafft es ganz wunderbar, die Geschichte des Märchens in ein neues Gewand zu kleiden  und trotzdem in der „alten“ Welt zu bleiben. Die Neuinterpretation der Autorin hat viele schöne Momente. Zum einen besitzt in dieser Welt nicht nur die „Hexe“, Magie, sondern auch das Biest selbst. Dann wären da noch die Windlichter, in denen Erinnerungen eingefangen werden und die Verwandlung zwischen Wolf und Mensch.
Diese ganzen Elemente haben mir sehr gut gefallen. Über den Fluch, der ja schon im Titel verraten wird, werde ich an dieser  Stelle nichts weiter erzählen, um nicht zu spoilern.
Trotzdem muss ich sagen, dass für mich manche Aktionen / Geheimnisse zu offensichtlich waren und auch der Verlauf der Geschichte nicht unbedingt große Überraschungen gebracht hat. Das muss aber auch gar nicht immer der Fall sein, versteht mich nicht falsch.

Auch die Liebe kommt natürlich nicht zu kurz. Valeria hofft auf die große Liebe zu treffen und ist zutiefst enttäuscht und verletzt vom Verhalten ihres Verlobten. Doch zum Glück gibt es auf dem großen Anwesen den attraktiven Arzt Liam, der schon bald ihr Herz höher schlagen lässt. Doch auch Liam scheint nicht der zu sein, der er ist. Und dann wäre da noch Lord Westwood, den sie näher kennen lernt und tief in ihr etwas berührt … Mich hat die Liebesgeschichte nicht ganz überzeugen können, was aber wahrscheinlich auch daran lag, dass ich mit Valeria so gar nicht warm werden konnte.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu diesem Buch noch nicht und ich muss sagen, dass er mir gut gefallen hat. Sehr bildhaft, leicht und detailliert erleben wir die Geschichte von Valeria. Wir werden in eine Welt voller Bälle, Liebe, Magie und einem Fluch entführt. Die Geschichte startet sofort und  man ist mitten drin im Geschehen. Trotzdem hatte ich Zwischendurch Leseabschnitte, die mich nicht ganz überzeugen konnten. Dafür endet alles in einem action- und vor allem gefühlsgeladenen Finale.

„Being Beastly - Der Fluch der Schönheit“ war für mich eine solide Geschichte, die vor allem mit dem Märchenflair bei mir punkten konnte.  Magie, Liebe und zudem ein  Fluch, der das Leben aller verändert. Auch wenn ich ein paar Kritikpunkte hatte, war es alles in allem eine schöne Märchenadaption, die ich nur jedem ans Herzen legen kann. Und das nicht nur Märchenfans. Geht, und lasst euch von Valeria verzaubern.

Lg
Levenya

 
Verlag
 
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 341 Seiten
Verlag: Impress (2. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99€

Rezension "Arya & Finn - Im Sonnenlicht"



Arya und Finn
-         Im Sonnenlicht

Lisa Rosenbecker
(c) privat
1/?
Biologie studieren, Blog betreiben, Bücher schreiben – So entwickelte sich die Liebe zum Schreiben bei Lisa Rosenbecker. Gelesen hat sie schon immer gerne, aber das Erschaffen von eigenen Welten wurde erst im Studium ein Thema, nachdem sie schon einige Jahre über Literatur gebloggt hatte. In ihrem Lieblingsfach Bio fehlte neben all dem theoretischen Wissen die Magie, die sie daraufhin kurzerhand einfach selbst erschuf und in ihre Bücher verpackte. Heute kann sie sich ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen. Quelle

„Arya und Finn – Im Sonnenlicht“ ist der 1. Teil der „Die Chroniken von Maljonar“.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Die Feuerbestattung begann mit dem ersten Sonnenstrahl des Tage.“

Klappentext:
Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.

Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr.

Doch während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.

Cover:
Das Cover hat gleich meine Aufmerksamkeit erregt. Es ist sehr dunkel gehalten und wunderschön verziert. In der Mitte ist ein Oval ausgeschnitten, in dem wir einen Bildausschnitt erkennen können. Zu sehen sind dort eine Lichtung mit einem Baum und einem Pärchen, das wohl für unsere Protagonisten steht. Mir gefällt das Cover ausgesprochen gut und hat mich dazu animiert, mir das Buch genauer anzuschauen. Wirklich toll!


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Drachenmond Verlag für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns fast abwechselnd aus Sicht von Arya und Finn erzählt.
Arya ist eine wirklich starke Persönlichkeit, die sich nichts mehr für ihre Zukunft wünscht, als ihre beste Freundin Elena, die Prinzessin, als Leibwächterin zu beschützen. Für ihre beste Freundin würde Arya sogar ihre Gabe benutzen, die sie mehr hasst und fürchtet als alles andere auf der Welt. Arya mochte ich von der ersten Seite an. Sie lässt sich so schnell nichts sagen und stürzt sich mutig in jeden Kampf, um ihre Liebsten zu beschützen. Dabei ist sie sehr loyal und hat ein großes mitfühlendes Herz. Die Wahrheit um ihre Gabe, die ihre große Sorge und Angst bereitet, hält sie vor Elena geheim, obwohl es sie stark belastet. Erst im Verlauf der Geschichte lernt Arya sich selbst besser kennen und entwickelt dabei eine ganz neue Sicht auf sich und ihre Gabe.
Ihr zur Seite steht der draufgängerische Finn, den Elena anheuert, um in ein kleines Abenteuer zu starten. Finn fand ich auch gut, aber irgendwie konnte er mich nicht zur Gänze überzeugen. Er kämpft für seine Freiheit und will nichts mehr, als endlich unabhängig von seinem Vater leben zu können. Auch er hat ein wirklich großes Herz, das er vor allem gegenüber dem großen Bero und dem kleinen Ilias zeigt. Seine Loyalität gilt stets den beiden und für sie würde auch er alles riskieren. Mit seiner frechen Art, seinem Humor und seinem Mut schafft er es schnell, Arya für sich zu gewinnen.
Als dritte Perspektive gibt es immer wieder kurze Sequenzen eines Antagonisten, dessen Identität sich erst ganz zum Ende offenbart. Auch die übrigen Charaktere, wie z.B. der große und freundliche Bero, mit seiner Gabe zum Kochen, der kleine Ilias, ohne Gedächtnis oder Elena, die beste Freundin von Arya und Prinzessin des  Reiches waren wirklich liebevoll ausgearbeitet und in die Geschichte eingearbeitet worden.

Die Autorin erschafft eine ganz wunderbare Fantasywelt, mit magischen Wäldern, Menschen mit besonderen Gaben, magische Besonderheiten, Götter, Tempel und dazu noch eine ganze Menge Legenden rund um das Land. Die Idee hat mir sehr gut gefallen und ich bin gerne mit Arya und Finn auf die Reise durch das Land gegangen.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu diesem Buch noch nicht. Lisa Rosenbecker schreibt locker, leicht und sehr detailliert. Mir persönlich war es an manchen Stellen zu detailliert, wodurch für mich die Geschichte ein klein wenig ins Stocken geriet. Auch haben mich nicht immer die Dialoge der Charaktere überzeugen können. Aber das ist eindeutig Geschmackssache!
Die Geschichte wird spannend erzählt, auch wenn ich zwischendurch schwächere Momente beim Lesen hatte, endete dennoch alles in einem wirklich spannenden Finale. Ich persönlich hätte mir einfach noch ein wenig mehr Action gewünscht. Aber alles in allem war es eine schöne Geschichte.

REIHE
 

„Arya & Finn – Im Sonnenlicht“ war für mich ein guter Auftakt einer phantastischen Reihe, die mit tollen Helden und einer kreativen Welt punkten konnte. Auch wenn ich persönlich ein paar Dinge zu kritisieren habe, hat es mir Spaß gemacht, Arya&Finn kennen zu lernen. Ich kann diese fantasievolle Buchreihe wirklich jedem empfehlen, der in die Welt von Gaben, Göttern und Magie eintauchen möchte und die Welt Maljonar  erkunden möchte. Freundschaft, Mut, Familie, Gabe und der Wunsch, nach Freiheit verkörpern sich in diesem Buch.

Mit „Ilias & Mai – Wie Tag und Nacht“, erscheint im Herbst/Winter 2016 der zweite Teil der Reihe. Ich bin gespannt darauf.

Lg
Levenya

Verlag
 Drachenmond Verlag
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Broschiert: 380 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag (23. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959911343
ISBN-13: 978-3959911344
Preis: 14,90€

Zitat zum Sonntag - #114


Hallöchen ihr Lieben,

es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Die Auslese - Nichts ist wie es scheint"  von Joelle Charbonneau
entschieden.


"Ihre Ansprache bringt mein Blut in Wallung. Seit meiner Kindheit war es immer mein Ziel gewesen, in die Fußstapfen meines Vaters zu treten. Für die Auslese ausgewählt zu werden. Die Universität zu besuchen. Meinem Land zu helfen. Aber dies hier ..."

" ´Und Sie tun immer das Beste.´
´Nein´, antworte ich ehrlich. ´Während ich aufwuchs, hat man mir beigebracht, dass es unmöglich ist, immer zu wissen, was das Beste ist. Man kann nur versuchen, das zu tun, was man für das Richtige für sich selbst und die Menschen um einen herum hält.´"

"Zwei Blitze die sich kreuzen.
Ein Symbol der Kraft. Das Ende der Ahnungslosigkeit. Und einer Rebellion, die schier unbezwingbare Hürden überwinden muss, um erfolgreich zu sein. Ein Symbol, das meine Vergangenheit mit meiner Zukunft verknüpft. Und die Zeit ist gekommen, diese Zukunft beginnen zu  lassen."
Lg

und einen dystopischen Sonntag :)

Levenya

Show it Friday - #1

Eine Aktion von JennySunny


Zeige ein Buch, 
wo der Hauptchara magische Fähigkeiten hat:


1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wuliste?

Die Black Blade - Trilogie von Jennifer Estep gefällt mir wirklich gut. Unsere Protagonistin Lila ist eine taffe Diebin, die mit allen Wassern gewaschen ist. Ohne zu zögern nimmt sie es mit der Mafia, mit Monstern und mit Magiern auf und hat außerdem selber noch wirklich besondere Fähigkeiten. 

Auf meiner Wunschliste steht derzeit der Abschlussband der Trilogie, der erst im Oktober 2016 bei uns erscheint.


2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Ich liebe die Cover der gesamten Trilogie. Sie überzeugen gerade mit ihrer Reduzierung. Außerdem finde ich die Farbgebungen toll. Die Cover laden richtig zum Träumen ein.


3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Von der Autorin habe ich bereits mit großer Begeisterung die "Mythos Acadamy"-Reihe um Gwen Frost gelesen und kann euch die Reihe nur empfehlen. Mir gefallen die Bücher der Autorin sehr und bin jedes mal wieder begeistert :)


Lg
Levenya




[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe Juni

Quell


"Der Juni steht ja nun ganz im Zeichen der Fussball-EM. Aus diesem Grund gibt es eine passende Monatsaufgabe. Stellt eure Protagonisten-Mannschaft zusammen. Ihr braucht also einen Torwart, 4 Verteidiger, 4 Mittelfeldspieler und 2 Stürmer. 
Erstellt zu eurem buchigen Fussballteam einen kleine Post auf eurem Blog. In diesem präsentiert ihr eure Aufstellung und begründet jeweils kurz warum dieser Protagonist in eurer Mannschaft und auf dieser Position spielt. Hinterlasst mir die URL zu eurem Beitrag hier als Kommentar.  Pro Spieler könnt ihr einen Punkt, insgesamt also elf Punkte ergattern."

Der Torwart:

Hagrid. Auf die Idee, einen Halbriesen ins Tor zu stellen, sind bestimmt einige gekommen und auch ich werde nicht zögern, mein Tor mit dem freundlichen Hühnen zu verstopfen :) Wie sollte da je ein Ball durchpassen?

Die Verteidiger:
 Zwischen Blut und Krähen  

Jon Schnee. Ich meine, nicht umsonst ist der "Wächter auf der Mauer. Der Bechützer der Reiche". Er würde alles tun, um Westeros, ähh sein Tor, vor den Gegnern zu beschützen. Zudem ist er ein sehr guter Taktiker, kann gut vorausdenken und behält immer den Überblick. Dass er ein hervorragender Kämpfer und sehr ausdauernd ist, kann bestimmt auch nicht schaden.

William Grimm würde nicht nur für seinen Schützling Alex sein Leben risikieren. Für sein Team hält er alle Gegner auf und Verteidigt das Tor bis zum Letzten. So, wie er es schon oft bewiesen hat. Seine Ausdauer und seine Sturheit sind dabei nicht zu verachten. Er ist die perfekte Ergänzung zu Jon Schnee.

Devon Sinclair würde sehr gut zu den beiden Jungs passen, denn auch er ist ein hervorragender Taktiker, der vorausschaut und alles für seine Familie, ähm ich meine seine Mannschaft tun würde. 

Daemon Black. Ein kleiner Hitzkopf kann bestimmt nicht schaden, um die Jungs hinten auf Trab zu halten. An seine Schnelligkeit kommt so leicht keiner ran und er braucht sie bloß vorzustellen, bei dem Tor handle es sich um seine Katy, die beschützt werden muss. Dann kommt kein Ball auch nur in die Nähe des Tores ;)

Die Mittelfeldspieler:
   

Percy Jackson ist ein absoluter Anführer und vor allem ein top Teamplayer. Er ist fest entschlossen, seine Freunde zu beschützen und die Mission zu erfüllen. Dabei behält er stets einen sehr guten Überblick und Sohn des Poseidon zu sein, kann bestimmt auch nicht schaden :)  

Cia Vale ist die perfekte Ergänzung zu Percy. Auch sie behält stets den perfekten Überblick, ist sehr ausdauernd, klug und kann in kürzester Zeit die "richtigen" Entscheidungen treffen.  Sie weiß, wie sie ihre Spieler und die Bälle koordinieren muss, um das Spiel zu gewinnen. Außerdem gibt sie niemals auf.

Four passt ebenfalls perfekt ins Mittelfeld und wird Percy und Cia mit seiner ruhigen Ausstrahlung perfekt unterstützen. Er ist extrem ausdauernd, sehr taktisch und logisch und der geborene Anführer. Was will man mehr? 

Logan Quinn muss unbedingt mit dabei sein. Als Spataner kann er bestimmt großartig mit dem Ball umgehen, ist ebenfalls sehr ausdauernd, stark und geschickt. Ein Taktiker, der auch den Überblick behält. Zudem bringt er genau die richtige Portion an Arroganz und Temperament mit, um seine Leute auf Trab zu halten.

Die Stürmer:
 

Thomas. Ganz klar. Nicht ohne Grund wurde er als LÄUFER ernannt und hat seinen Job ziemlich gut gemacht, Auch er behält immer den Überblick, ist sehr ausdauernd und ein Taktiker. Für den Sieg seines Teams würde er alles tun und verbissen dafür sorgen, ein Tor nach dem anderen zu schießen ;)

Faye Mason ist ebenfalls die geborene Läuferin und würde bestimmt perfekt zu Thomas passen. Sie ist sehr ausdauernd und zäh. Zudem kann sie nichts und niemand aufhalten, wenn sie sich einmal was in den Kopf gesetzt hat. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die Gegner sie aufgrund ihrer Größe bestimmt unterschätzen. Was ein großer Fehler wäre :D


Eine sehr witzige Aufgabe. Ich glaube, mein Team hätte gute Chancen. 
Was meint ihr?

Lg
Levenya