Rezension "Die Seiten der Welt - Blutbuch"

Die Seiten der Welt
-      Blutbuch

Kai Meyer
(c) Gaby Gerster
3/3
Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der wichtigsten deutschen Phantastik-Autoren. Er hat über fünfzig Romane veröffentlicht, Übersetzungen erscheinen in dreißig Sprachen. Seine Geschichten wurden als Film, Hörspiel und Graphic Novel adaptiert und mit Preisen im In- und Ausland ausgezeichnet. Quelle

„Blutbuch“ ist das Finale  der „Seiten der Welt“- Trilogie.
Website des Autors!

Erster Satz:
„Die Geister der Bücher bevölkerten den leeren Saal.“

Klappentext:
Das Ende der Bücher

„Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. Furia, du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?“
„Ich“, sagte sie.

Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt aufhalten kann und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?

Cover:
Das Cover ist einfach wieder wundervoll gestaltet worden und mit Abstand eines meiner liebsten Buchcover. Es lädt ein zum Träumen, ist magisch, kreativ und so detailliert. Zudem ist es ganz aufwendig und hochwertig gestaltet worden. Der Untergrund ist ganz in Rot und der Rest in einem Gold, das schimmert. Ich habe mich augenblicklich in die gesamte Gestaltung verliebt. Die Reihe sieht zusammen einfach toll aus.


Buchtrailer zum 1. Teil:

Interview mit Kai Meyer zu ›Die Seiten der Welt‹

Meinung:
(c) Fischerverlag
Ich bin ein ganz großer Kai Meyer Fan und habe seinem neusten Werk schon lange hin gefiebert! Nachdem ich mit Begeisterung Die Seiten der Welt und DieSeiten der Welt - Nachtland gelesen habe, habe ich dem Finale entgegengefiebert und bin voll und ganz auf meine Kosten gekommen.

Gleich die ersten paar Sätze haben mich erneut gefesselt, sodass ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte und somit das Finale in einem Rutsch durchgelesen habe.
Die Geschichte wird uns zum größten Teil erneut aus Sicht der sechzehnjährigen Furia Salamander Faerfax erzählt, die dabei ist, ihre bibliomantischen Fähigkeiten zusammen mit ihrem Seelenbuch, ein Schnabelbuch, auszubauen.  Ich mochte sie bereits in den ersten Teilen sofort und das nicht nur, weil ich ihre Liebe zu Büchern teile! Sie ist sehr aufgeweckt, neugierig und intelligent. Zudem besitzt sie eine ordentliche Portion Mut und würde für ihre Liebsten - und besonders für ihren kleinen Bruder Pip - alles tun. Außerdem ist Furia jemand, der sich nicht von einer vorgelebten oder festgelegten Meinung lenken lässt. Sie ist offen für andere Meinungen, Wahrheiten, lässt sich darauf ein und auch umstimmen. Das fällt so manchem Erwachsenen nicht leicht und das mochte ich sehr an ihr. Furia macht eine ganz starke und rasante Entwicklung durch.
Nach den schrecklichen Ereignissen bei ihr Zuhause überschlagen sich die Ereignisse förmlich. Die Residenz ist zum neuen Wohnsitz der Rebellen geworden und von dort aus werden sämtliche Aktionen koordiniert, an denen auch Furia teilnimmt. Dabei muss sie auf die harte Tour lernen, dass ihre heile Welt gar nicht so perfekt ist und nicht alles schwarz und weiß, wie ihr Vater es ihr vorgelebt hat. Ihr Weltbild verändert sich zunehmend und sie lernt, auf ihr Gefühl zu  hören. Dabei bildet sie sich ihre eigene Meinung, vertritt diese und steht loyal und mutig für ihre Überzeugungen ein. Mit der neuen Macht, welche Furia durch die Bibliomantik bekommt, hat sie zunehmend weniger Probleme. Am Ende des 2. Teils wird sie von den Ideen verschlungen und landet in den Nachtrefugien.
In diesem Band muss sie wichtige Entscheidungen treffen, die über das Schicksal aller entscheiden kann. Es liegt alleine in ihrer Hand. Sie macht sich ihre Entscheidungen nicht leicht und das finde ich toll an ihr. Furia entwickelt sich zu einer starken Persönlichkeit, die sich nicht beeinflussen lässt und für ihre Überzeugungen eintritt. Dabei muss sie schwere Schicksalsschläge hinnehmen, die auch ihre Zukunft betreffen.
Am besten an Furia gefällt mir, dass wir mit ihr zusammen die Welt der Bibliomanten kennen lernen,  wir gemeinsam eintauchen und erkunden. Wie Furia wachsen auch wir in diese Welt hinein. Einfach toll! In diesem Teil tauchen wir noch tiefer ein in diese Welt und Furias Glaube wird stetig auf eine harte Probe gestellt. Am Ende riskiert sie einfach alles für diejenigen, die sie liebt, und muss sich ganz neu in ihr Schicksal finden.
Einzelne Kapitel werden auch aus Sicht von anderen Charakteren, wie z.B. aus Sicht von Furias Bruder Pip, Isis, der Siebenstern-Exlibri oder der rebellischen Cat, die zu Furias bester Freundin wird.  Alle sind mir zusehends ans Herz gewachsen. Durch die vielen Perspektiven und Erzählstränge bekommt der Leser neue Informationen, Hintergründe und Schauplätze zu sehen, die Furia verschlossen bleiben und es ermöglicht uns so, die Gesamtheit des Buches/der Trilogie weiter zu erfassen. Das habe ich an anderen Büchern von Kai Meyer immer schon sehr gemocht und das war auch dieses Mal wieder toll.
Alle Charaktere sind alle ganz fantastisch ausgearbeitet worden. Jeder für sich ist sehr detailliert in die Geschichte eingebaut und fügt sich perfekt in das Gesamtgeschehen ein. Sie sind sehr facettenreich, charmant und ganz individuell. Zudem macht jeder Charakter eine ganz persönliche Entwicklung durch und hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Zahlreiche Erzählstränge und ein Überfluss an neuen Ideen, die dennoch allesamt sehr gut zusammengefügt werden, sodass keine Verwirrung beim Leser aufkommt. Für mich bekommen alle Charaktere ein für sie würdiges Finale.

Die Welt, in der Furia lebt, ist für mich beim Lesen fast greifbar gewesen und ich kann gar nicht entscheiden, welchen Ort ich am liebsten mochte. Zum einen haben wir die unendliche Bibliothek im Hause Faerfax, dann die Bücherstadt Libropolis oder die Leere zwischen den Seiten der Welt. Tintlinge, Suchtbücher, die Häuser, die Ideen und Exlibri. Sehr bildhaft und detailliert entführt uns Kai Meyer an jeden dieser Orte und lässt ihn vor unserem inneren Auge zum Leben erwachen.

Im ersten Teil hat Furia eine Schwärmerei mit ihrem Brieffreund Severin aus dem 18. Jahrhundert, der sich als Siebenstern entpuppte und sie hinterging. Sein Verrat und Verlust schmerzt sie zunehmend und sie sehnt sich in diesem Buch mehr und mehr nach einer Liebe, die erwidert wird und ich wünsche es ihr sehr. Ganz am Ende des 2. Bandes, als schon fast alles vorbei war, trifft sie auf einen jungen Exlibri, Jim Hawkins, und die beiden wissen sofort, dass sie einander nicht vergessen können. Wie zwei alte Seelen, die sich endlich wiederbegegnen. Es ist nur ein ganz kurzer Moment und dann werden die beiden auch schon wieder getrennt. In diesem letzten Band werden die beiden immer wieder voneinander getrennt und ihre Zuneigung immer wieder auf eine harte Probe gestellt. Doch der Kampf der beide lohnt sich.
Damit die Liebe aber nicht zu kurz kommt, hat Kai Meyer eine ganz berührende Liebesgeschichte zwischen den beiden Rebellen Cat und Finnian mit eingebaut, die mich bis zum Ende den Atem hat anhalten lässt. Was für zwei Sturköpfe und was für ein Ende. Oh man.

Die Entwicklung der Geschichte, der Verlauf und vor allem der Ausgang des Buches haben mich mit jeder Seite neu überrascht und überzeugt. Mit jedem Kapitel kamen neue Tatsachen ans Licht, die Geschichte wurde noch komplexer und spannender als bereits in den ersten Teilen. Das Buch nahm stetig an Fahrt auf und gipfelte in einem grandiosen Finale, das mein Herz höher schlagen ließ. Zudem sind keine Fragen offen geblieben und alles hat sich logisch zusammengefügt. Sehr gerne wäre ich länger zwischen den Seiten der Welt geblieben.

Ja, der Schreibstil von Kai Meyer war wie immer großartig. Was soll ich noch groß sagen? Ich liebe es, wie bildhaft und detailliert er Orte, Personen und Gefühle etc beschreibt. Zudem findet er ganz wundervolle Formulierungen, die einzigartig sind und einem im Gedächtnis bleiben. Temporeich, fantastisch und bildgewaltig erzählt uns Kai Meyer eine Geschichte über die Liebe zu Büchern und erschafft dabei eine ganze Welt. Die Seiten der Welt.

REIHE
  

„Die Seiten der Welt - Blutbuch“ ist ein großartiges Finale und ich muss dieses Buch / diese Trilogie einfach jedem ans Herz legen, der eine Schwäche für Bücher hat. Es ist eine Liebeserklärung an Bücher, die ich nur bejahen kann. Diese Finale hat einfach alles, was ein grandioses Buch haben muss. Ein großartiges Setting, tolle Charaktere und ein Geheimnis, das über allem schwebt. Los, werdet auch ein Bibliomant und besorgt euch euer Lesezeichen für die Stadt Libropolis. Ihr werdet nicht enttäuscht!

Lg
Levenya


 
Verlag
Hier kaufen!

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Verlag: FISCHER FJB
Auflage: 1 (10. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841402267
ISBN-13: 978-3841402264
Preis: 19,99€

Buch gegen Porto - #6


Diese tolle Aktion ist von Books and Cats ins Leben gerufen worden und ich fand sie so toll, dass ich sie ebenfalls auf meinem Blog einführen möchte!

Books and Cats hatte die tolle Idee, Bücher, die man nicht verkaufen oder sonstiges möchte, einfach für andere Leser zur Verfügung zu stellen, wobei die neuen Besitzer das Porto übernehmen.

Hier die Regeln, die ich von Books and Cats übernehme:
1.) Ich stelle euch ein Buch auf meinem Blog vor.

2.) Ihr schreibt innerhalb einer Woche einen Kommentar, dass ihr gerne das Buch übernehmen würdet.

3.) Ihr seid Leser meines Blogs, denn ich möchte gerne “meine” Leser mit dieser Aktion auch ein wenig in ihrer Sucht unterstützen!

4.) Gibt es mehr als einen Bewerber – wird ausgelost!

5.) Ihr tragt – wenn ihr den “Zuschlag” bekommt – die Porto- und Verpackungskosten! (dünnes Buch 1,00 Euro // dickes Buch 1,65 Euro // ganz dickes Buch Päckchen 4,10€)

6.) Porto wird am besten über einen Amazon Gutschein bezahlt


Um welches Buch geht es bei mir?
"Spirit - Du gehörst mir" von Carrie Jones & Steven E. Wedel

Zeitraum:
28.03.16. - 03.04.16

Klappentext:
Du gehörst mir, ganz und gar mir ...

Traumstimmen, Visionen – Alan und Aimee verbindet ein dunkles Geheimnis. Vom ersten Tag ihrer Begegnung an fühlen sie sich zueinander hingezogen. Und vom ersten Tag an kommt es zu mysteriösen Vorfällen. Als ob ihnen etwas Böses auf den Fersen wäre. Doch dann machen sie eine schockierende Entdeckung: Nicht sie werden verfolgt, sondern Courtney, Aimees beste Freundin. Und es gibt nur eine Möglichkeit, sie zu retten: Sie müssen den Dämon, der von ihr Besitz ergriffen hat, austreiben …


Ich würde mich freuen, 
wenn dieses Buch einen neuen Besitzer findet :)
Also schnell ein Kommi schreiben!

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #101


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Ebook "Regenbogenzeit"  von Julia K. Stein
 entschieden. 

Cover 100 KB


"Während sich das prachtvolle Gelb, das intensive Rot und das kräftige Grün des Regenbogens über den dunklen Wolken erhoben, war ich plötzlich davon überzeugt, dass ich die Vergangenheit nicht hinter mir lassen musste, sondern dass sie mich in die Zukunft führte."

"Als Silas mich sah, lief er in federndem Gang über die Straße und umarmte mich. Sofort war es wieder da, das Gefühl, mich in seinen Arm fallenlassen  und alles andere vergessen zu wollen."

"Du bist ein Magnet, dessen Pole perfekt auf mich ausgerichtet sind."



Lg
und einen schönen Sonntag
Levenya

[Buchmesse] Leipziger Buchmesse 2016 - Rückblick

http://www.leipziger-buchmesse.de/media/Aussteller/Download/Logos-2016/LBM16_LeipzigLiest_rgb.jpg

Ihr Lieben,

das ist sie also schon wieder gewesen. Die Leipziger Buchmesse 2016! Für meinen Geschmack ist sie viel zu schnell vorbei und ich freue mich jetzt schon sehr auf nächstes Jahr, wenn es wieder nach Leipzig geht :)

Mein Messewochenende war sehr voll, turbulent und absolut genial. So viele tolle neue Bücher, viele nette Menschen und klasse Events. Da war alles dabei, was das Buchherz höher schlagen lässt.

Am Samstag bin ich beim Carlsen-Bloggertreffen gestartet, wo uns drei ganz besondere Titel vorgestellt worden sind.

  

Begrüßt wurden wir mit einer kleinen Überraschung und dann stellte uns das Team von Carlsen, Königskinder und Chickenhouse uns diese drei Schätze vor, die ich am liebsten alle gleich mit nach Hause genommen hätte!


Danach ging es gleich weiter zum Impress-Blogger-Lunch, wo ein leckerer Lunch, meine lieben Kolleginnen, ein großartiges Programm und ganz liebe Blogger auf mich gewartet haben. Meinen "Sternschnuppenschauer" durfte ich dort auch vorstellen :)


  
(c) Impress

Anschließend sind wir zum Lovelybooks-Lesertreffen gedüst, wo uns ebenfalls ein super Programm, nette Leute und eine kleine Überraschung erwartet haben :)


Dann sind wir durch die Halle (und zwar durch alle!), haben zahlreiche tolle Neuerscheinungen entdeckt, Bücher über Bücher, haben bei Lesungen vorbeigeschaut und sind auch noch eine ganze Weile durch den Kreativbereich der Halle 1 gewandert.

Den Sonntag haben wir dann noch alles angeschaut, was wir am Samstag nicht mehr geschafft haben und haben dabei noch das eine oder andere Buch gekauft :) Tja, und dann war der Messebesuch auch schon wieder viel zu schnell vorbei. Unser Zug in den Norden fuhr bereits am Nachmittag und der Alltag hatte uns gleich wieder. Bereits am Montag musste wieder durchgestartet werden und die Messe konnte gar nicht richtig nachklingen. Voll schade!


Hier habt ihr noch mal einen kleinen Einblick in meine tolle Ausbeute *.*

Es hat sich auf alle Fälle wieder sehr gelohnt und eines steht fest. Nächstes Mal bleiben wir definitiv wieder länger :) 

Lg
Levenya

Im.Press - Neuerscheinungen ~ April 2016 ~

Bild
Meine Lieben, 
der Monat ist schon zur Hälfte um und ich für meinen Teil bin mit den großartigen Neuerscheinungen aus dem Hause Im.Press soweit durch und freue mich schon auf die nächsten wunderbaren Titel im neuen Jahr.  Weiter geht es im
APRIL!


Hope & Despair - Hoffnungsschatten - Carina Mueller (1/?)

**Wahre Gegensätze finden immer zueinander**

Sie sind buchstäblich ein Geschenk des Himmels: Zum Dank für die heimliche Rettung eines schiffbrüchigen Ufos bekam die amerikanische Regierung einst zwölf übermenschliche Babys geschenkt. Sechs Mädchen und sechs Jungen – jeweils für die guten und die schlechten Gefühle der Menschen stehend. Dies ist genau siebzehn Jahre her und die Babys sind nicht nur groß geworden, sondern wurden auch voneinander getrennt. Während Hope und die anderen fünf Mädchen sich als Probas dem Guten im Menschen verpflichten, verhelfen die männlichen Improbas dem kriminellen Untergrund zu Geld und Macht. Bis zu dem Tag, an dem die Improbas ihre Gegenspielerinnen aufspüren und nur Hope entkommen kann. Mit ihrem Gegenpart Despair dicht auf den Fersen…


Ich habe noch kein Buch der Autorin gelesen, aber ich weiß jetzt schon, dass ich mit diesem starten werde! Der Titel ist klasse und das Cover hat mich auf Anhieb angesprochen. Der Klappentext hat mich dann endgültig neugierig gestimmt und ich bin schon ganz gespannt darauf, was mich in diesem Buch erwarten wird!

Als Besonderheit: Dieses Buch erscheint auch als Printausgabe für 12,99€! Cool, oder? :)

 


Forbidden Touch - Sieben Sekunden - Kerstin Ruhkieck (1/3)



**Schön, schöner, unberührbar…**

Es braucht für einen Menschen nur eine Berührung von sieben Sekunden, um sich zu verlieben. Aber Liebe ist eine der vielen Gefahren, die unkontrollierte Nähe mit sich bringen könnte. Um die Menschen davor zu schützen, wird in der neuen Welt von AurA Eupa jegliche Berührung strengstens überwacht. Die Bevölkerung ist eingeteilt in die drei Ligen der Schönheit, der Kontakt zwischen ihnen verboten. Doch als die junge Novalee aus der durchschnittlichen Liga 2 in die Siedlung der Unverheirateten zieht und auf Graey trifft, ist sie sich der staatlichen Ordnung nicht mehr sicher. Graey ist nicht durchschnittlich, sondern höchst attraktiv. Und sieben Sekunden können unendlich kurz sein…


Noch so ein toller neuer Reihenauftakt! Da weiß man gar nicht, mit welchem Titel man beginnen soll. Ich persönlich habe ja echt eine Schwäche für Dystopien und diese hier hört sich wirklich vielversprechend an. Zudem dann noch dieser tolle Titel und das coole Cover. Da mag man doch sofort loslegen :)

 

Heaven - Dem Himmel so nah  - Sarah Stankewitz (1/3)




**Der Auftakt einer Trilogie, die den Himmel berührt**

Angeblich kann jeder Ort ein Paradies sein, wenn man sein Herz öffnet. Doch wenn man vor kurzem seine Eltern verloren hat, wird das Leben notgedrungen zur Hölle. Die 18-jährige Hailey weiß das nur allzu gut, denn seit dem verheerenden Familienunglück scheint alle Last der Welt auf ihren Schultern zu liegen. Zumindest bis Jaden, der viel zu attraktive Neue, an ihrer Schule auftaucht und es eindeutig auf sie abgesehen hat. Und das nicht im Guten. Jaden ist anders. Er hat Geheimnisse. Und obwohl es völlig unmöglich erscheint, macht er alles in Haileys Leben noch viel schlimmer. Zumindest am Anfang…


Und es gibt noch einen neuen Reihenauftakt im April. So viele neue Reihen! Du meine Güte. Bei diesem erscheint auch noch zeitgliech der 2. Band. Dann könnte man sofort weiterlesen. Wie super! Der Titel klingt unglaublich schön, muss ich sagen :)

 


Heaven - Wohin wir auch gehen  - Sarah Stankewitz (2/3)




**Der zweite Band der Trilogie, die den Himmel berührt**

Nachdem Jaden und Hailey endlich zueinandergefunden haben, müsste sich ihre Liebe wie ein Paradies auf Erden anfühlen. Doch leider machen ihnen Jadens ehemalige Auftraggeber einen Strich durch die Rechnung und führen sie geradewegs in die Hölle. Die ständige Angst, aufgespürt zu werden, zwingt sie zu einem fluchtartigen Road Trip, auf dem Hailey nicht nur täglich ein wenig mehr Einsicht in Jadens Leben erhält, sondern auch weitere Menschen seiner Art kennenlernt – mit anderen ausgefallenen Fähigkeiten. Doch als das Leben von Jadens Familie auf dem Spiel steht, sind sie gezwungen, sich der Gefahr zu stellen…


Und es gibt noch einen neuen Reihenauftakt im April. So viele neue Reihen! Du meine Güte. Bei diesem erscheint auch noch zeitgliech der 2. Band. Dann könnte man sofort weiterlesen. Wie super! Der Titel klingt unglaublich schön, muss ich sagen :)

 

Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan - Amelie Murmann 

**Mein Plan, mein Chaos, mein Leben**

Living the Dream – das ist Lillis Schlachtplan, als ihr zu Anfang des neuen Schuljahres aufgeht, dass ihr nur noch ein Jahr bleibt, um alles zu tun, was zu einem ordentlichen Teenagerleben dazugehört: rauschende Partys, jede Menge Drama und natürlich der erste Kuss! Ihre Anfangsmission lautet: Bringe jemanden dazu, sich gezwungenermaßen im Unterricht neben dich zu setzen, und verliebe dich dann in ihn. Eine Herausforderung, findet Lilli, aber machbar! Doch dann gerät sie dabei ausgerechnet an Zachery Martinez, den Draufgänger der Schule. Und als sie ihm auch noch versehentlich Nachsitzen einhandelt, ist er alles andere als begeistert. Gut, dass es noch weitere Missionen auf ihrer Liste gibt. Blöd nur, dass ihr Zach bei diesem Vorhaben immer wieder in die Quere kommt – ganz besonders bei der Mission »Erstes Date«…


Auf dieses Buch freue ich mich auch schon sehr. Ich wollte sowieso etwas Neues von der Autorin lesen und da kommt mir dieser Titel sehr gelegen :) Der Titel spricht mich sehr an und beim Klappentext musst ich schmunzeln. Das Cover lädt zum Träumen ein. Was will man mehr? Ich freue mich sehr auf dieses Buch!

Als Besonderheit: Dieses Buch erscheint auch als Printausgabe für 12,99€! Cool, oder? :)

 

Spiegelstaub - Die Spiegel-Sage - Ava Reed (2/2)

**Folge deiner Bestimmung…**

Lange schon dauert der Kampf gegen die Wesen der Fantasie. Und noch immer muss Caitlin lernen, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Obwohl jegliche Verbindung zur Spiegelwelt zerstört wurde, ist sie noch nicht in Sicherheit. Denn Finn, der Spiegel ihrer Seele und Caitlins wahre Liebe, hat ihr verschwiegen, dass der Magier Seth möglicherweise aus Scáthán entkommen konnte. Ihrer Bestimmung folgend, macht sie sich gemeinsam mit ihm und ihren Freunden auf den Weg in die Heimat ihrer Mutter. An den Ort, an dem das Leben begonnen hat. Doch alles was lebt, kann auch sterben… 

Der erste Teil dieser Dilogie schlummert noch auf meinem Kindle und wartet nur darauf, endlich gelesen zu werden. Jetzt erscheint doch tatsächlich schon der Abschluss! Ich werde mich da ganz schnell mal ransetzen. Denn auch hier spricht mich einfach alles total an!

Als Besonderheit: Dieses Buch erscheint auch als Printausgabe für 12,99€! Cool, oder? :)

 

BookElements: Alle drei Bände in einer E-Box!  - Stefanie Hasse (EBox)
**Pass gut auf, dass »BookElements« nicht zu deiner Wirklichkeit wird…**

Dass man nicht unbeaufsichtigt ein Buch lesen sollte und sich niemals in eine Romanfigur verlieben darf, weiß kaum einer besser als Lin, eine der Wächterinnen der Bibliotheca Elementara. Sie ist dafür zuständig all die umschwärmten und aus ihren Seiten heraustretenden Protagonisten wieder einzufangen und in ihre fiktive Welt zu bannen. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys… Als Wächterin der Young-Adult-Romane kennt Lin sie alle persönlich. Doch sogar ihr Herz ist vor der Gefahr der Buchleidenschaft nicht gefeit. Ausgerechnet sie verliebt sich in eine der außergewöhnlichsten aller Romanfiguren: den atemberaubenden Zacharias. Und kann es nicht fassen, als er plötzlich wahrhaftig vor ihr steht… 

Diese Trilogie habe ich in den einzelenen Bänden gelesen und sie hat mir gut gefallen! Wie schön, dass jetzt noch eine so tolle Ebox dazu erscheint! Die kann ich wirklich jedem nur ans Herz legen, der noch am Überlegen war :)

 

Essenz der Götter. Alle Bände in einer E-Box!  - Martina Riemer (EBox)
**Romantisches Knistern in göttlicher Atmosphäre**

Seit dem Tod ihrer Eltern lässt Loreen niemanden mehr an sich heran. Bis sie Menschen begegnet, die so anders sind, wie sie selbst sich schon immer gefühlt hat. Denn die rebellische Loreen mit den violetten Haaren ist eine Nachfahrin der Götter – und ihre Gabe scheint der Schlüssel zum Sieg in einem Jahrtausende andauernden Krieg zwischen den Abkömmlingen der Götter und Titanen. Doch während der geheimnisvolle und schweigsame Kämpfer Slash Loreen ihre Bestimmung näher bringt, braut sich am Horizont eine Gefahr zusammen, die weitaus größer als der Krieg ist... 

Diese Dlogie habe ich ebenfalls in den einzelenen Bänden gelesen und sie hat mir gut gefallen! Wie schön, dass auch hier eine so tolle Ebox dazu erscheint! Die kann ich wirklich jedem nur ans Herz legen, der noch am Überlegen war :)

 


Road to Hallelujah  - Martina Riemer (1/?)
**Ein wunderbar romantisch-rockiger Sommerroman**

Nach dem Tod ihrer Großmutter beschließt Sarah sich ihren großen Traum zu erfüllen: eine Reise nach New York mit nichts als ihrer Gitarre im Gepäck. Doch dann wird sie von ihrem besorgten Bruder dazu überredet, mit dem Aufreißer und Weltenbummler Johnny die Reise anzutreten. So hatte sich Sarah die Erfüllung ihres Traums nicht vorgestellt. Und Johnny sich seinen Amerika-Trip ganz sicher auch nicht. Zu allem Überfluss wird auch noch Sarahs geliebte Gitarre während des Flugs zerstört. Nur gut, dass Sarah nicht die Einzige mit einem Instrument im Gepäck ist… 

Ihr fragt euch bestimmt, warum ich das Buch hier vorstelle? Nun es erscheint diesen Monat als Printausgabe für 12,99€! Wie genial :) Da musste ich es euch einfach noch mal vorstellen!

 

Wahnsinn!
Was für eine tolle und riesige Auswahl es diesen Monat gibt!
Und noch dazu so viele tolle Printausgaben!

*.*

Da weiß man ja gar nicht, womit man zuerst anfangen soll. Es ist zum Glück noch ein bisschen hin, dann kann ich mir noch mal Gedanken dazu machen.

Was lest ihr zuerst?

Lg
Levenya

Rezension "Frostkiller - Mythos Academy 6"



Frostkiller
-      Mythos Academy 6

6/6
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.  Quelle

„Frostkiller“ ist das FINALE  der „Mythos Academy“-Reihe, die 6 Bände umfasst. Des Weiteren gibt es noch Eshorts zu der Reihe.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Das ist unsinnig.“

Klappentext:
Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ...

Cover:
Ich habe die gerade erst erschienene Taschenbuchausgabe, die ein ganz anderes Design bekommen hat, als noch die Paperbackausgabe. Die alte Version hat mir schon sehr gut gefallen, aber das neue Design ist absolut genial. Das Taschenbuch hat einen schwarzen Hintergrund. In einem dunklen Pink sind „Frostranken“ und „Frostblüten“ darauf zu sehen. Der Titel ist ebenfalls in dieser Farbe gehalten und beides ist in einer Glanzoptik gestaltet. Sehr hochwertig und absolut mystisch! Ganz nach meinem Geschmack. Die anderen Teile werden ebenfalls neu in diesem Design ausgelegt. Stellt man die Taschenbücher zusammen, dann sieht man, dass die Farben auf dem Buchrücken ineinander überfließen. Sie absolut genial aus.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Piper für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns wie immer aus Sicht der siebzehnjährigen Gwendolyn - Gwen - Frost erzählt, die seit dem tragischen Tod ihrer Mutter vor fast einem Jahr die Mythos Academy besucht, die alles ist, aber keine normale Schule.
Gwen ist schon immer etwas anders gewesen, als der Rest. In der Familie Frost wird an jede Frau eine besondere „Gypsygabe“ weitervererbt. So kann z.B. Gwens Großmutter in die Zukunft sehen und ihre Mutter Grace konnte Lügen entdecken. Gwen selber erfährt einzig durch die Berührung alles über einen Gegenstand oder den Menschen. Ein Segen und Fluch zugleich. Noch im ersten Teil fühlte sich Gwen sichtlich unwohl in der Schule und vollkommen fehl am Platz. Sie glaubte nicht an die zum Leben gewordenen Mythen und dass die Schüler an der Mythos Academy Nachkommen von Göttern sind. Waschechte Walküren, Amazonen, Spartaner, Wikinger und vieles mehr. Wie soll ausgerechnet sie als einzige Gypsy hier herein passen? Doch nachdem sie in Daphne, der blonden Walküre, eine beste Freundin gefunden hat und ihr die Göttin Nike begegnet ist, ändert sich alles. Gwen hat das Leben an Mythos akzeptiert und setzt alles daran, ihr neues Schicksal anzunehmen. Mit allem drum und dran. Mit allen Opfern.
Gwen fand ich von Anfang an ziemlich cool mit ihrem Kapuzensweatshirt, ihren Comics und der Vorliebe für alles Süße und das ist auch im letzten Band so geblieben! Sie hat einen schweren Verlust erfahren, über den sie einfach nicht hinweg kommt. Der Tod ihrer Mutter hat ein klaffendes Loch hinterlassen und sie gibt sich selbst die Schuld an ihrem Tod. Nur ganz langsam beginnt sie, den Verlust zu verkraften. Zusätzlich macht sie ihre besondere Begabung zu einer Ausseiterin und Gwen selbst hatte erst gar nicht die Ambition, neue Freunde an der Mythos Academy zu finden. Trotzdem findet sie durch ihre ehrliche Art, ihren Mut und ihr unglaublich großes und mitfühlendes Herz dort Freunde, wo sie sie am wenigsten vermutete hatte. In diesem Teil muss sie sich ihrem Schicksal stellen und dabei das größte von allen Opfern bringen.
Sie entwickelt sich in diesem letzten Teil zu einer selbstbewussten jungen Frau, die das Schicksal aller über das ihre stellt.  Vor allem ihre Beziehung zu Logan wird dabei erneut auf eine harte Probe gestellt. Sie ist dabei, ihre Gabe zu akzeptieren, genauso wie die Welt, in die sie wirklich gehört und beides zu akzeptieren. Ihre Magie entwickelt sich weiter und ihre Macht weiß sie endlich zu nutzen. Sie wächst über sich hinaus und ist mutiger, als sie je gedacht hätte. In diesem Teil findet sie weitere Artefakte, erfährt Familiengeheimnisse und kämpft unermüdlich im großen Finale gegen Schnitter und Loki. Gwen konnte mich auch in diesem letzten Band sehr überzeugen.
Die anderen Charaktere, wie z.B. die Walküre Daphne oder den Spartaner Logan, fand ich allesamt klasse. Auf den ersten Blick denkt man, sie sind total das Klischee, aber je weiter die Geschichte fortschreitet, umso tiefgründiger und facettenreicher werden die Charaktere. Jeder trägt Geheimnisse mit sich herum und ist anders, als er oder sie vorgibt zu sein. Zudem müssen alle die Entscheidung treffen, wie weit sie im Kampf gegen die Schnitter und gegen Loki gehen wollen und was sie bereit sind zu opfern. Jeder für sich ist sehr individuell, kreativ und absolut sympathisch gestaltet worden und ich sehr zufrieden, wie alle im Finale zusammengefunden haben.

Die Idee der „Mythos Academy“ ist ganz nach meinem Geschmack und ich frage mich immer noch ernsthaft, warum ich nicht schon viel eher zu dieser Buchreihe gegriffen habe?
Götter, Mythen, Walküren, Spartaner, Helden, Krieger, Magie und ein absolut böser und chaotischer Feind, Loki. Als großer Fan von Mythen und Legenden war ich gleich wieder von der ersten Seite an gefesselt von der Idee des Buches.
Wir werden in eine magische Welt gezogen, in der Jugendliche zu Kriegern und Helden erzogen werden, um das Gleichgewicht zu wahren. Dabei hat jeder ganz bestimmte Fähigkeiten und Kräfte. Doch auch Feinde schleichen sich unter die Schüler und bedrohen den Frieden. Intrigen werden gesponnen und sogar das Protektorat wird unterwandert.
In diesem Band erfahren wir noch viel mehr über die Schnitter, den Chaoskrieg und vor allem über Gwen, ihre Magie und den ihr Schicksal. Der finale Kampf steht bevor und Gwen muss dabei alles opfern. Wir treffen auf mythische Gestalten und lernen weiterer Götter kennen. Gwen erfährt dunkle Familiengeheimnisse und zudem tauchen ständig neue Artefakte auf. Es lauern überall Feinde und Loki und sein Champion sind näher, als alle dachten. Alle rüsten sich fürs letzte Gefecht. An dieser Stelle will ich gar nicht zu viel verraten. Es war einfach sehr spannend!

Ein tolles Extra war hinten im Buch ein Glossar zu den wichtigsten Begriffen und Personen, um die es in der Mythos Academy geht. Solche kleinen Extras finde ich immer toll und sehr charmant :)

Natürlich darf auch Liebe, Drama und Romantik nicht fehlen. Gwen hat sich zu Beginn der Buchreihe eigentlich vorgenommen, sich nicht zu verlieben. Zum einen, da sie dafür absolut keinen Kopf im Moment hat und zum anderen, weil ihre Gypsgabe ein wenig hinderlich ist. Dennoch taucht ausgerechnet der Spartaner Logan Quinn immer wieder bei ihr auf, hilft ihr und rettet ihr auch noch das Leben. Zudem ist er ein richtiger Badboy und die männliche Schulschlampe von Mythos Academy, wie Gwen ihn so liebevoll betitelt. Außerdem ist sie vollkommen in ihn verschossen, doch er lässt sie abblitzen aus Gründen, die sie nicht nachvollziehen kann. Aber irgendwie kommen die beiden nicht voneinander los.
Im vorherigen Band hat Loki es tatsächlich geschafft, ein Keil zwischen die beiden zu treiben und es war in diesem Band zum verrückt werden, so sehr sind die beiden umeinander herum geschlichen. Als ich schon dachte, dass wird nichts mehr, hat Logan zum Glück noch die Kurve gekriegt! Ich bin ein totaler Gwen&Logan Fan :D

Der Schreibstil der Autorin, den ich vor der „Mythos Academy“ - Reihe noch nicht kannte, hat mir auch hier sehr gut gefallen. Sie schreibt sehr locker, gefühlvoll und vor allem sehr actiongeladen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen, so spannend war es. Trotzdem muss ich gestehen, dass ich in diesen Band etwas langsam hineingefunden habe und es mir am Anfang etwas zu stockend voran ging. Dennoch hat mir der Teil sehr gut gefallen und fällt nur gegen die anderen viel stärkeren Teile etwas ab. Vor allem das wirklich sehr spannende und ergreifende Finale hat alles wieder rausgeholt! Jennifer Estep hat mich mit ihrer „Mythos Academy“-Reihe überzeugen können und ich mag mich jetzt gar nicht von Gwen & Co trennen!

REIHE
Bildergebnis für frostkuss amazon  


EShorts
   
0,5                         1,5                              4,5

„Frostkiller“ war für mich ein großartiges Finale einer sehr mythischen Reihe. Der letzte Teil konnte wieder mit ganz viel Spannung, Mythen & Legenden und einer starken Heldin, die sich stetig weiterentwickelt, punkten. Ich kann diese spannende und fantasievolle Buchreihe wirklich jedem empfehlen, der in die Welt von Mythen, Göttern und Magie eintauchen möchte und mit Gwen Frost, einer Gypsy, die Welt retten will. Es wird nicht langweilig, denn ständig kommt eine neue Wendung, ein neuer Charakter oder etwas vollkommen Unerwartetes hinzu. Ich kann nur sagen, geht zur „Mythos Academy“ und trefft dort Gwen! Ihr werdet den Atem anhalten!


Lg
Levenya
 
Verlag
 
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Piper (19. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-492-28036-5
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren
Originaltitel: Killer Frost
Preis: 9,99€