Valentinsgewinnspiel ! ~ AUSGELOST ~


Hallöchen ihr Lieben!
Bis einschließlich den 28.02.16 23:59Uhr lief mein 
Valentinstagsgewinnspiel 
und ich freue mich sehr, dass so viele von euch daran teilgenommen haben!

Wie versprochen war meine Losfee ganz fleißig und hat die GewinnerIn gekürt!

Über "DARK ELEMENTS - EISKALTE SEHNSUCHT" darf sich freuen 

...

~*~ einen Trommelwirbel bitte ~*~ 

Der Duft von Büchern und Kaffee (Tanja)

~*~*~*~*~*~

Bitte schick mir deine Adresse an folgende Emailadresse:

audaciaelaine@gmx.net
Betreff: Valentinstagsgewinnspiel


Meinen herzlichsten Glückwunsch an die Gewinnerin und vielen Dank an euch alle, die ihr teilgenommen habt. Bitte seid nicht traurig, dass ihr nicht gewonnen habt. Es gibt garantiert wieder ein Gewinnspiel im neuen Jahr und auch meine Aktion "Buch gegen Porto" wird im demnächst weiter fortgeführt :)

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #98

 

Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Witch Hunter"  von Virginia Boecker
 entschieden. 

Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja mein Zitat :)


http://www.dtv.de/_cover/640/witch_hunter-9783423761352.jpg"Oberhalb meines Nabels ist es in meine Haut eingebrannt, ein schwarzes Mal. XIII.
Das Stigma, das mich beschützt und allen zum Beweis dient, was ich bin.
Eine Hexenjägerin.
Sie weichen vor mir zurück, als ob sie mich fürchten müssen. Sie müssen mich fürchten."

"Er zwingt mich, zwischen meinem besten Freund und der Freiheit zu wählen, zwischen meiner Familie und meinem Leben."

"Ich sinke gegen die bröckelige Wand des Grabs. Vergrabe meinen Kopf in den Händenn, spüre es mit allen Sinnen, begreife es:
der Verrat, den Unglauben, den Schrecken, die Wahrheit. Ich fühle mich belebt und klar und betäubt, alles auf einmal."     





Lg
und einen hexenmäßigen Sonntag
Levenya  

Rezension "Zorn und Morgenröte"

  Zorn und Morgenröte

Renée Ahdieh - Autor
© Chuck Eaton
1/2
Renée Ahdieh hat die ersten Jahre ihrer Kindheit in Südkorea verbracht, inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und einem kleinen Hund in North Carolina, USA. In ihrer Freizeit ist die Autorin eine begeisterte Salsa-Tänzerin, sie kann sich für Currys, Schuhe, das Sammeln von Schuhen und Basketball begeistern. Mit Zorn und Morgenröte legt sie ihren ersten Roman vor, zu dem es eine Fortsetzung geben wird, an dem die Autorin gerade arbeitet.

„Zorn und Morgenröte“ ist der Auftakt einer Dilogie. Darüber hinaus gibt es einige Eshorts zu der Reihe.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Niemand sehnte den Sonnenaufgang herbei.“

Klappentext:
Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen  ...

Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle.

18798983Cover:
Das Cover finde ich einfach wunderschön und allein vom Aussehen her, musste ich mir das Buch genauer ansehen. Der tolle Titel und der sehr spannende Klappentext haben dann für mich den Ausschlag gegeben. Der Hintergrund ist in einem satten Blau gehalten und in der Mitte, in einem Kreisemblem, ist nur ein Gesichtsausschnitt zu sehen. Drum herum sind wunderschöne Verzierungen, die sich um das Gesicht und den Titel ranken. Es passt meiner Meinung nach wunderbar zum Titel und auch zum Inhalt des Buches. Es gibt einen dicken Pluspunkt für das tolle Cover!


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an ONE für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird zum großen Teil aus Sicht der sechzehnjährigen Shahrzad erzählt, die sich freiwillig meldet, um den Kalifen zu ehelichen. Was überall anders für ein freudiges Ereignis gehalten würde, ist für Shahrzad das reinste Grauen. Denn ihre Hochzeit mit dem Kalifen bedeutet gleichzeitig ihren Tod.
„Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will.“ (Klappentext)
Ich muss gestehen, dass ich mit Shahrzad am Anfang nicht so wirklich warm geworden bin und sie erst im Verlauf des Buches sympathischer gefunden habe. Sie ist fest entschlossen, ihre beste Freundin zu rächen, die ebenfalls durch den Kalifen ums Leben gekommen ist. Sie setzt alles aufs Spiel, um ihren Zorn gegen den Kalifen zu richten und lässt dabei ihre Familie und jene, die sie liebt, zurück. Sie ist ein sehr kluges junges Mädchen, das weiß, was es will. Zudem ist sie ein echter Dickschädel, mutig und hat ein sehr großes Herz, das sie aber zu Beginn hinter einem dicken Panzer versteckt. Je mehr sie den Kalifen kennen lernt, umso mehr zweifelt sie an ihren eigentlichen Absichten und versucht, hinter das dunkle Geheimnis von ihm zu kommen. Dabei wächst sie über sich hinaus und erlebt wahre Liebe, was sie nicht zu finden geglaubt hatte …
Zum Ende hin war ich ein ganz großer Fan von Shahrzad und ich freue mich schon darauf, im nächsten Teil mehr von ihr zu sehen.
Ihr gegenüber steht der ebenfalls sehr junge und düstere Kalif Chalid. Er ist es, der jeden Abend eine andere Frau heiratet und jeden Morgen seine neue Frau hinrichten lässt. Ihn fand ich von der ersten Seite an sehr interessant und einnehmend. Man kann ihn nur schwer durchschauen. Denn für die Außenwelt trägt er eine Maske, die zum Schutz aller dient. In seinen jungen Jahren hat er schon viel Schreckliches erleben müssen und auch sein momentanes Schicksal ist mehr, als ein Mensch alleine tragen kann. Erst als er Shazi kennenlernt, glaubt er wieder hoffen zu dürfen und wagt es, sein wahres Gesicht zu zeigen, Gefühle zu zulassen und sein Geheimnis zu offenbaren …
Auch er ist fest entschlossen und mindestens genauso stur wie Shazi und auch sein Herz ist sehr groß, obwohl wenn er lernen musste, es zu verschließen. Für sein Volk und jene die er liebt, würde er alles tun. Trotzdem hält die Welt ihn für ein Monster. Ich bin so neugierig, wie es mit ihm im nächsten Band weitergeht!
Aber auch aus Sicht von anderen Charakteren wird das Buch erzählt. So z.B. von Tarik, Shazis Jugendliebe oder Jahander, Shazis Vater. Mir haben die anderen Charaktere auch sehr gut gefallen. Sie haben genau die richtige Portion an Wendungen, Geheimnissen und Intrigen mitgebracht, damit die Geschichte schön dynamisch bleibt. Ich bin schon sehr neugierig darauf, wie sich die Charaktere im nächsten Band machen werden und ob wir neue kennen lernen werden.

(c) Bastai Lübbe

Ich bin ein großer Fan von Märchen. Obwohl ich gestehen muss, dass ich mit den Märchen aus „1001-Nacht“ nicht ganz so vertraut bin, wie vielleicht mit den Märchen der Gebrüder Grimm. Trotzdem konnte ich ganz viele Elemente wiederfinden und habe mich wunderbar in die Welt von 1001-Nacht hineinversetzt gefühlt. Ein heißer Wüstensand, ein fliegender Teppich, Magie, Flüche und eine Liebe, die Stärker ist, als alles zusammen. Ich will an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Lasst euch einfach in den Orient entführen und lauscht den Geschichten aus 1001-Nacht. Ihr werdet nicht enttäuscht werden.

Die Liebesgeschichte zwischen Shahrzad und Chalid ist von der ersten Seite an zum Scheitern verurteilt. Nichts als Hass empfindet Shahrzad, wenn sie den jungen Kalifen betrachtet und er ist bekannt dafür, seine Ehefrauen beim neuen Licht des Tages hinrichten zu lassen. Und dennoch schafft es Shahrzad, einen weiteren Tag zu überleben, und dann noch einen und noch einen. Die beiden lernen einander mehr und mehr kennen und schon bald muss Shahrzad feststellen, dass Chalid gar nicht nur dieses schreckliche Monster ist, was jeder in ihm sieht. Ihr Gefühle geraten ins Chaos, denn wie könnte sie den Mörder ihrer besten Freundin lieben? Und dann ist da noch Tarik, ihre Jugendliebe, den sie zurückgelassen hat.
Eine wunderbare dramatische Liebesgeschichte, die nicht sein darf und dennoch vorherbestimmt ist. Tiefe Gefühle, Schicksal und ganz viel Emotionen. Ich hoffe sehr, dass Chalid und Shahrzad ihr Happy End bekommen werden!

In den Schreibstil der Autorin musste ich mich erst einfinden. Ehrlich gesagt fand ich ihn zu Beginn etwas anstrengend und es gab einfach zu viele Beschreibungen. Aber je weiter das Buch voran schritt, umso besser habe ich mich in das Buch „eingelesen“ und konnte es schließlich gar nicht mehr aus der Hand legen. Sehr spannend und bildgewaltig werden wir in den Orient entführt, müssen Geheimnisse Lüften, erleben eine einzigartige Liebe und verspüren einen Hauch von Magie. Die Autorin konnte mich voll und ganz fesseln. Ich kann den nächsten Band kaum noch erwarten!

REIHE
 

EShorts
  

Mit „Zorn und Morgenröte“ hat Renée Ahdieh einen märchenhaften Auftakt einer Reihe geschrieben, der mit viel Orient, großen Gefühlen und vor allem sehr interessanten Charakteren aufwartet. Spannende Entwicklungen, dunkle Gegner und ein Finale, das einem den Atem raubt. Und das alles vor einer bildgewaltigen Kulisse.  Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem wärmstens empfehlen, der eine Schwäche für Märchen hat, eine große Liebe erleben will und zudem in den Orient reisen mag. Ich bin voll und ganz auf meine Kosten gekommen und freue mich schon sehr auf den nächsten Band.

Lg
Levenya

Verlag

Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!
Fakten:
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe) (12. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3846600202
ISBN-13: 978-3846600207
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: The Wrath and the Dawn
Preis: 16,99€

Im.Press - Neuerscheinungen ~ März 2016 ~

Bild
Meine Lieben, 
der Monat ist schon zur Hälfte um und ich für meinen Teil bin mit den großartigen Neuerscheinungen aus dem Hause Im.Press soweit durch und freue mich schon auf die nächsten wunderbaren Titel im neuen Jahr und wir starten im
MÄRZ!

Zerbrochene Seele - Mirjam H. Hüberli


**Ein Roman mit Gänsehautgarantie**

Als ihre Mutter bei einem Unfall ums Leben kommt, will die siebzehnjährige Ella nur noch eines: vergessen. Ihren Traum vom Tanzen, ihr altes Leben … einfach alles. Doch ihre Vergangenheit holt sie unerbittlich ein, lässt Ella an allem zweifeln, was sie ausmacht, und plötzlich weiß sie nicht einmal mehr, wer sie ist. Der einzige Farbklecks in ihrem grauen Leben ist Leo, der Junge, der immer wieder in Ellas Nähe auftaucht. Mit ihm versucht sie dem Geheimnis ihrer Vergangenheit auf die Spur zu kommen und Totgeschwiegenes ans Tageslicht zu bringen. Doch die Antworten, die Ella sucht, könnten sie das Leben kosten…


Ich bin ein großer Fan der Autorin und bin schn ganz neugierig auf ihr neues Buch. Sowohl der tolle Titel, wie auch das wunderschöne Cover und der spannende Klappentext sagen mir ungemein zu. Ich denke, auf dieses Buch werde ich mich als erstes stürzen *.*

 

Princess. Der Tag der Entscheidung - Valentina Fast (Royal-Spin-off)

**Eine rebellische Prinzessin kurz vor der Prinzenwahl**

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, lässt seine royalen Kinder seit Anbeginn der Zeiten im Verborgenen aufwachsen. Das gilt nicht nur für den Prinzen, der gerade eine aufwendige Prinzessinnenwahl durchlaufen musste, sondern auch für seine Schwester Evelina, deren Prinzenwahl noch bevorsteht. Nur leider ist Evelina alles andere als eine typische Prinzessin und kein Mädchen, das sich gerne versteckt hält. Und dennoch ist es ausgerechnet ein Maskenball, der ihr den Weg in die Freiheit zeigen wird...


Die Royal-Reihe habe ich bis jetzt noch nicht zu Ende gelesen, aber ich könnte mir vorstellen, dass sich sehr viele über dieses Spin-Off freuen werden. Das Cover sieht schon mal klasse aus!

 

Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung  - Felicitas Brandt (Spin-off der Lillian-Reihe)

**Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend**

Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen…


Der erste Band der Reihe liegt noch immer ungelesen auf meinem Kindle. Aber wenn ich jetzt das tolle Cover sehe und den spannenden Klappentext lese, muss ich mich ganz schnell an die Reihe setzen und dann zu dem Spin-Off greifen! Wer von euch kennt denn die Reihe?


 

Soul Colours - Schwarzer Verrat - Marion Hübinger (3/3)

**Schwarz ist die Aura des Verrats**
Mit aller Kraft versucht Sarina jede Erinnerung an ihren alten Heimatplaneten Aeterna von sich zu schieben und gemeinsam mit Liam auf der Erde ein neues Leben zu beginnen. Aber das ist gar nicht so leicht. Farben haben hier eine andere Bedeutung und kein Auren-Scan kann ihr mehr helfen, Freund und Feind auseinander zu halten. Doch gerade das wäre jetzt dringend nötig, denn was Sarina nicht weiß: Ihre Gegner auf Aeterna schmieden bereits ein Komplott, dessen Ausmaße bis zur Erde reichen… 


Auch hier schlummert der erste Band der Reihe noch auf meinem Kindle. Warum auch immer ich noch nicht dazu gekommen bin. Das Cover zum 3. Band sieht auch super cool aus und der Klappentext klingt auch ganz nach meinem Geschmack. Auch hier sollte ich ganz bald den ersten Band lesen. Wie findet ihr die Reihe?
 

Rock'n'Love - Teresa Sporrer (Ein Rockstar-Roman)

**Liebe ist wie ein Rocksong**

Emily versteht einfach nicht, warum fast jedes Mädchen aus ihrer Schule ausgerechnet Sean Nixon zu Füßen liegt. Schließlich ist er ihrer Meinung nach DAS Paradebeispiel eines verzogenen, reichen Teenagers. Im Gegensatz zu ihm muss Emily jeden Cent sparen, um studieren zu können und ergreift jede Gelegenheit, sich etwas dazu zu verdienen. Es muss ja keiner wissen, dass sie ein Doppelleben führt und heimliche Gigs in heruntergekommenen Locations spielt. Welcher ihrer stinkreichen Mitschüler sollte sich schon in einen der billigen Clubs verirren, in denen sie mit ihrer Band auftritt? Die Antwort lautet: Sean Nixon…


Mal ehrlich. Ist das nicht ein wunderschönes Cover? Das hat mich sofort angesprochen. Bis jetzt habe ich noch kein Rockstar-Buch gelesen, aber vielleicht sollte ich endlich mal damit anfangen. Was meint ihr?



So eine tolle Auswahl!
Da weiß man ja gar nicht, womit man zuerst anfangen soll. Es ist zum Glück noch ein bisschen hin, dann kann ich mir noch mal Gedanken dazu machen.

Was lest ihr zuerst?



Lg
Levenya

Rezension "Jane Austen´s Northanger Abbey"

Northanger AbbeyJane Austen´s
       Northanger Abbey

Val McDermid stammt aus Schottland. Bereits mit siebzehn Jahren besuchte sie das renommierte St. Hilda‘s College in Oxford. Sie arbeitete als Journalistin und Bühnenautorin. Ihre psychologischen Krimis, für die sie zahlreiche Auszeichnungen erhielt, dienten mehrfach als Filmvorlage. Val McDermid lebt mit ihrem Sohn und ihrer Lebensgefährtin im Nordosten Englands. Quelle

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Für Catherine Morland war es eine Quelle ständiger Enttäuschung, dass ihr eigenes Leben der Welt in ihren Büchern nicht ähnlicher war.“

Klappentext:
Janes Austens großer Roman Northanger Abbey, neu verfasst von Krimimeisterin Val McDermid. Lesen ist gefährlich! Zu gern verliert die 17-jährige Pfarrerstochter Cat Morland sich in der Welt der Bücher und träumt von aufregenden Abenteuern – die sie in ihrer Heimat im ländlichen Piddle Valley leider niemals finden wird. Zum Glück darf sie zu einem Kulturfestival nach Edinburgh reisen, wo sie sich in den jungen, aufstrebenden Rechtsanwalt Henry Tilney verliebt. Als er sie auf seinen schönen, aber düsteren Familiensitz Northanger Abbey einlädt, fühlt sich Cat jedoch plötzlich in einen ihrer geliebten Gruselromane versetzt. Denn in dem alten Gemäuer lauern die Schatten der Vergangenheit hinter jeder Ecke und die Anzeichen verdichten sich, dass ein schreckliches Verbrechen geschehen ist …

Cover:
Das Cover hat mich auf Anhieb neugierig gemacht und angesprochen. Es ist toll gestaltet. Das Mädchen auf dem Cover ist nur von hinten zu sehen. Alles ist sehr dunkel, düster und geheimnisvoll gehalten. Man fragt sich unweigerlich, was wird dieses Mädchen wohl an diesem Ort alles erleben? Welches Geheimnis verbirgt sihc dort? Ich wollte das Mädchen auf dem Cover näher kenne lernen und mich mit ihr in ein Abenteuer stürzen. Ein super Cover.

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Blogg dein Buch und Harper Collins für das Rezensionsexemplar.

Ich bin ein begeisterter Jane Austen Fan und habe bereits das Original „Northanger Abbey“ gelesen. Ich muss gestehen, dass „Northanger Abbey“ nicht zu meinen liebsten Jane Austen Romanen zählt. Dennoch war ich sehr neugierig auf die Neuauflage von Val McDermid.

Die Geschichte wird uns aus Sicht von Catherine Morland erzählt, die als Pfarrerstochter ein behütetes Leben führt. Sie wird Zuhause unterrichtet und ihre einzige Zuflucht sind ihre Bücher. Dort erlebt sie unzählige Abenteuer und wünscht sich nichts mehr, als das ihr Leben so wäre wie in den Büchern.
Ich bin so gar nicht mit ihr warm geworden, was wirklich selten vorkommt. Cat ist ein sehr verträumtes Mädchen, das eine blühende Fantasie hat. Dabei haben es ihr vor allem die Vampire sehr angetan. Sie lebt in den Tag hinein, macht sich um ihre Zukunft wenig Gedanken und hat auch ansonsten wenige Ambitionen, was mich wirklich gestört hat. Stets versucht sie, nur das Beste in den Menschen zu sehen, was an sich eine sehr schöne Eigenschaft ist. Aber bei fiel es mir eher negativ auf, eher im Sinne von naiv. Erst im Laufe der Geschichte werden ihr die Augen geöffnet und sie erkennt wer ihre wahren Freunde sind.
Als sie auf einem Kultrufestival den jungen und attraktiven Rechtsanwalt Henry Tilny trifft, ist es für sie Liebe auf den ersten Blick. Er lädt sie auf das düstere Anwesen Northanger Abbey ein, wo nicht alles so ist, wie es den Anschein hat …
Auch mit Henry bin ich überhaupt nicht ausgekommen. Für mich ist er sehr blass geblieben und es wurde für mich nicht wirklich deutlich, welches Spiel er spielt. Auch die übrigen Charaktere, wie z.B. Bella oder Ellie konnten mich nicht überzeugen. Sie bleiben blass und farblos zurück. Weder haben sie mich mit viel Tiefe, noch mit Witz oder einer Wendung begeistern können. Sehr schade.
Die Charaktere sind wirklich sehr den Charakteren aus dem Original „Northaner Abbey“ von Jane Austen nachempfunden, weswegen ich mich mit meinem „Gemäcker“ etwas zurückhalten werde. Es wäre keine Neuauflage, wenn alles anders wäre. Wisst ihr, was ich meine? :)

Die Geschichte ist eine Neuerzählung von Jane Austens Original, „Northanger Abbey“. Aber eigentlich habe ich gedacht, dass es etwas moderner und freier neu erzählt werden würde. Für mich hielt sich dieses Buch zu arg an das Original. Das einzig moderne war für mich, das Einfließen von Begriffen wie „Facebook“ und „Twitter“. Allerdings ist das für meinen Geschmack nicht sehr geschickt gemacht worden und die Übergänge zwischen Original und Neuerzählungen waren für mich mehr als holprig. Auch wollte sich für mich die Spannung nicht so wirklich einstellen. Das war bereits beim Original der Fall, aber ich hatte gehofft, dass es in einer Neuerzählung etwas pfiffiger sein würde. Meinen Geschmack hat es leider so gar nicht getroffen.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu diesem Buch noch nicht. Allerdings bin ich mir auch nicht so sicher, ob ich den eigentlichen Schreibstil der Autorin in diesem Buch kennen lernen konnte. Es ist Jane Austen´s Original wirklich sehr nachempfunden. So auch vom Schreibstil her. Sehr steif, klassisch und altmodisch. Moderne Begriffe fließen mit ein, können mich aber nicht überzeugen. Trotzdem würde ich noch einmal zu einem Buch von der Autorin greifen. Eines, in dem sie ihre eigene Geschichte erzählt. Mit ihrer Nacherzählung von „Northanger Abbey“ konnte Val McDermid mich leider gar nicht packen und nicht überzeugen. Sehr schade.

Mit „Jane Austen´s Northanger Abbey“ hat Val McDermid einen Klassiker wieder aufleben lassen. Wir treffen auf altbekannte Charaktere, reisen durch ein altbekanntes Setting und erleben eine Geschichte, wie Jane Austen sie bereits geschrieben hat. Leider fehlt der Neuerzählung für meinen Geschmack das Moderne und Frische, das ich mir erhofft hatte. Es ist eine solide Geschichte, die mir allerdings von Jane Austen im Original besser gefallen hat. Mich konnte das Buch leider gar nicht überzeugen.

Lg
Levenya



Verlag
Hier kaufen!

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: HarperCollins (11. Januar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959670184
ISBN-13: 978-3959670180
Originaltitel: Northanger AbbeyPreis: 19,90€

Cover Monday - #10: Der Winter naht

Cover Monday ist eine von mir ins Leben gerufene Aktion, bei der wir wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch  teilnimmst, findest du unten beim Post wieder den blauen "Add your Link"-Button, bei dem du dich ganz einfach mit deinem Blog-Post eintragen kannst!"
Quelle

Hallöchen zusammen,
diese tolle Aktion wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen und ich verfolge sie schon seit längerem. Mir persönlich sind Buchcover sehr wichtig und möchte jetzt auch mal meine Lieblinge präsentieren :)

Ich habe schon seit einer Weile nicht mehr mitgemacht, aber jetzt ist es wieder an der Zeit für neue tolle Buchcover!

Ich stelle euch heute das Cover zu der neuen Hardcover-Auflage der sehr genialen Buchreihe, "Das Lied von Eis und Feuer", vor. "Der Winter naht" von George R.R. Martin vor!


Klappentext:
Die größte Fantasy-Saga unserer Zeit in vollständig überarbeiteter Neuausgabe!

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!

Leseprobe

Diese Hardcoverausgabe enthält "Die Herren von Winterfell" und "Das Erbe von Winterfell" und wird ab März 2016 erhältlich sein. Hier habt ihr noch mal die Paperback-Variante:

 

Ich muss gestehen, dass ich ein wirklich großer Fan der Reihe bin und beide Varianten super finde. In meinem Regal stehen die Paperback-Ausgaben, die ich sehr mag. Schon allein wegen der tollen Wappen. 
Aber auch die neue Auflage hat mich gleich angesprochen. Ich finde, es passt wirklich gut zu der Reihe. Der Schattenwolf sieht mega aus! Jetzt bin ich wirklich mit mir am hadern ... Eigentlich besitze ich die Reihe schon und die Hardcover sind nicht gerade ein Schnäppchen ... Hach, mal schaun :)

Wie findet ihr das neue Cover 
und kennt ihr die Reihe?

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #97


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Das unendliche Meer"  von Rick Yancey
 entschieden. 

Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja mein Zitat :)



"Auf der Erde war es dunkel und still wie zu den Zeiten, bevor wir auftauchten, um sie mit Lärm und Licht zu füllen. Etwas geht zu Ende. Etwas Neues beginnt. Das war die Dazwischen-Zeit. Die Pause."

"Im Wald, in der eisigen Kälte, auf der Oberfläche eines unendlichen Meeres, wo er ihren Namen flüsterte, wo er dem Wind die Erinnerung an sie anvertraute, in der Umarmung der stumm wachenden Bäume und in der Obhut der loyalen Sterne, ihrer Namenspatronin, rein und unvergänglich, das unermessliche Universum in ihr enthalten: Cassiopeia."

"Ohne Glaube keine Hoffnung, ohne Hoffnung kein Glaube, ohne Vertrauen keine Liebe, ohne Liebe kein Vertrauen. Wenn man eines davon wegnimmt, stürzt das gesamte menschliche Kartenhaus in sich zusammen."


Lg
und einen unendlichen Sonntag!
Levenya

Rezension "Umwege zum Glück"


Umwege zum Glück

Jennifer E. Smith
(c) Fiona Aboud
BONUS
Jennifer E. Smith wuchs in der Nähe von Chicago auf und studierte an der Colgate University. Sie hat bisher fünf Jugendbücher veröffentlicht, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden. Heute lebt und arbeitet Jennifer E. Smith in New York City. Quelle

„Umwege zum Glück“ ist eine kleine Bonusgeschichte zu dem Buch „Der Geschmack von Glück.“  

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Noch bevor sie das Blitzlichtgewitter am Ende des Häuserblocks sah, wusste Ellie, dass er da war.“

Klappentext:
Ein Jahr ist es her, dass Ellie und Graham sich per Zufall kennengelernt haben. Ein einziger kleiner Tippfehler hat sie zusammengebracht und sie haben sich Hals über Kopf ineinander verliebt. Aber seither ist viel passiert. Ellie ist an der Uni und Graham dreht weiterhin Filme. Emails schreiben sie sich schon lange nicht mehr. Doch dann unternimmt Ellie einen Ausflug nach New York, wo just an dem Wochenende Grahams neuer Film Premiere hat und die beiden treffen völlig unvermutet noch einmal aufeinander …

In dieser Kurzgeschichte begegnen sich die beiden wunderbaren Protagonisten aus „Der Geschmack von Glück“ in einer verzauberten Nacht in Manhatten wieder. Wird es ihnen gelingen, die Verletzungen der Vergangenheit zu überwinden und auf „Umwegen zum Glück“ zu finden?

Cover:
Das Cover hat mich auf wieder Anhieb neugierig gemacht und angesprochen. Es ist wunderschön gestaltet. Das Mädchen auf dem Cover strahlt einfach nur Glück aus und ich glaube, es ist dasselbe „Model“ wie schon bei „Der Geschmack von Glück“. Für mich steht sie für die Protagonistin Elli, die ich sehr mag. Dadurch erscheint der Titel sehr glaubwürdig und sie unterstreicht ihn zugleich. Ich wollte das Mädchen auf dem Cover, das so glücklich aussieht, unbedingt wieder treffen. Für mich ist das Cover ein dickes Plus!
 

Meinung:
Vor einer ganzen Weile habe ich mit großer Begeisterung die Hauptgeschichte,  Der Geschmack von Glück gelesen und war sehr begeistert. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, endlich einen weiteren Einblick von Ellis&Grahams Liebesgeschichte zu bekommen!

Die Geschichte wird uns erneut aus Sicht von Ellie O´Neill erzählt, die wir bereits in „Der Geschmack von Glück“ kennen lernen durften. Die Geschichte spielt ein Jahr nach den Ereignissen in jenem wunderbaren Sommer und es ist eine Menge passiert. Ellie kommt aus einem sehr kleinen Ort in Maine, wo sie mit ihrer Mutter und ihrem Hund Bagel lebt. Doch jetzt hat sie es geschafft und sie studiert an ihrer Traumuni. Sie versucht, nicht an Graham zu denken und sich an vielem neuen zu versuchen. Deswegen sagt sie spontan „ja“, als  ihre Mitbewohnerin sie auf einen Ausflug nach New York kennen lernt. Dort läuft sie ausgerechnet Graham über den Weg und alle alten Gefühle kommen wieder hoch …
Ich war ja schon im ersten Buch ein großer Fan von Elli und sie war mir auch in dieser Kurzgeschichte gleich wieder sympathisch. Man merkt, dass sie sich in dem einen Jahr stark verändert und weiterentwickelt hat. Sie ist nicht mehr die Alte und ist dabei sich selbst neu zu entdecken. Nur wird sie auch den Mut finden, zu ihren Gefühlen zu stehen?
Auf der anderen Seite haben wir Graham Larkin, der ein umschwärmter Teeniestar ist und aus dem großen L.A. kommt. Auch er hat in diesem einen Jahr viel durchgemacht, hat sich stark verändert und ist ebenfalls dabei, sich selbst zu finden. Als er Ellie wieder gegenübersteht, scheinen auch bei ihm die alten Gefühle wieder da zu sein … Ich habe mich auch sehr gefreut, Graham wieder zu treffen, den ich ebenfalls schon sehr mochte.
Mit viel Liebe hat die Autorin ihre Charaktere wieder zum Leben erweckt. Ich habe mich sofort in die beiden verliebt und konnte einfach nicht umhin, sie zu mögen. Es war so schön, ihre Geschichte ein bisschen weiter verfolgen zu dürfen. Leider war es viel zu schnell wieder vorbei.

Die Liebe von Ellie und Graham wird durch die Entfernung und auch durch die sehr unterschiedlichen Lebensweisen der beiden stark auf die Probe gestellt werden. Sie entfernen sich immer mehr voneinander, bis der Kontakt ganz einschläft. Erst das zufällige Wiedersehen der beiden lässt die beiden erkennen, wie stark ihre Gefühle füreinander wirklich sind. Ich fand es einfach schön, die beiden wiederzutreffen. Ich mag die Charaktere und ihre Liebesgeschichte. Für meinen Geschmack hätte es gerne noch weiter gehen können. Ganz viel Gefühl.

 Mit viel Gefühl beschreibt die Autorin die sehr unterschiedlichen Leben und Welten der beiden, die wieder aufeinanderprallen. Jeder mit seinen Problemen, Familien und Gefühlen. Wir erfahren, was die beiden in dem einen Jahr erlebt haben und was sie bewegt. Der Schreibstil von Jennifer E. Smith ist wunderbar leicht zu lesen. Mit sehr viel Charme und Witz erzählt sie ihre Geschichte und besonders der E-Mailchat am Ende ist mir sehr humorvoll in Erinnerung geblieben. Nicht zu übertrieben, nicht zu überladen, sondern in genau dem richtigen Maß lässt sie uns ein in die Gefühlswelten von Elli und Graham, die ihrer Umwelt und den Problemen die Stirn bieten und zu ihrer Liebe füreinander stehen.  
Einzig die Kürze der Geschichte hat mich gestört. Für meinen Geschmack wurde zu viel berichtet, was passiert ist, wie der letzte Sommer war usw. Ich hätte einfach viel lieber mehr direkt über die beiden gelesen und hatte mir von dem Ende mehr erhofft. Trotzdem eine wunderschöne Bonusgeschichte!

REIHE
http://cover.allsize.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Der-Geschmack-von-Gluck-9783551583048_xxl.jpg

Mit „Umwege zum Glück“ hat Jennifer E. Smith eine tolle Kurzgeschichte geschrieben, die uns erneut Ellie und Graham treffen ließ, deren Liebesgeschichte, berührt, zum Lachen bringt und vor Gefühlen übersprudelt. Ich kann die Geschichte von Ellie & Graham (und damit meine ich nicht nur die Kurzgeschichte!) wirklich nur jedem wärmstens empfehlen, der eine sehr humorvolle und bewegende Liebesgeschichte erleben möchte! Ich bin voll und ganz auf meine Kosten gekommen und hätte gerne gleich weitergelesen. Wer weiß, vielleicht kommt ja noch mal was?


Lg
Levenya
 
Verlag


Hier kaufen!
Fakten:
Gebundene Ausgabe: 116 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-646-92883-9
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 Jahre
Originaltitel: Happy Again
Preis: 1,99€