Zitat zum Sonntag - #114


Hallöchen ihr Lieben,

es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Die Auslese - Nichts ist wie es scheint"  von Joelle Charbonneau
entschieden.


"Ihre Ansprache bringt mein Blut in Wallung. Seit meiner Kindheit war es immer mein Ziel gewesen, in die Fußstapfen meines Vaters zu treten. Für die Auslese ausgewählt zu werden. Die Universität zu besuchen. Meinem Land zu helfen. Aber dies hier ..."

" ´Und Sie tun immer das Beste.´
´Nein´, antworte ich ehrlich. ´Während ich aufwuchs, hat man mir beigebracht, dass es unmöglich ist, immer zu wissen, was das Beste ist. Man kann nur versuchen, das zu tun, was man für das Richtige für sich selbst und die Menschen um einen herum hält.´"

"Zwei Blitze die sich kreuzen.
Ein Symbol der Kraft. Das Ende der Ahnungslosigkeit. Und einer Rebellion, die schier unbezwingbare Hürden überwinden muss, um erfolgreich zu sein. Ein Symbol, das meine Vergangenheit mit meiner Zukunft verknüpft. Und die Zeit ist gekommen, diese Zukunft beginnen zu  lassen."
Lg

und einen dystopischen Sonntag :)

Levenya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen