Rezension "Dark Wonderland - Herzbube"

Dark Wonderland
-      Herzbube

2/3
A.G. Howard wurde durch ihre Arbeit in einer Schulbibliothek zu "Dark Wonderland" inspiriert. Sie hatte sich schon immer gefragt, was wohl passiert wäre, wenn die gruselige Stimmung in Alice im Wunderland deutlicher zutage getreten wäre. "Dark Wonderland" ist ihr Tribut an Lewis Carroll. Wenn A.G. Howard nicht schreibt, liest sie, fährt Rollerblades, gärtnert und macht Urlaub mit ihre Familie - inklusive Ausflügen zu uralten Friedhöfen und von Geistern heimgesuchten alten Schulen, die ihr als weitere Inspiration dienen. Quelle

„Darl Wonderland - Herzbube“ ist der 2.Teil zur „Dark Wonderland - Trilogie“. Darüber hinaus gibt es noch Eshorts zu der Reihe.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Meinem Kunstlehrer zufolge steckt in den Werken einer wahren Künstlerin Herzblut, aber es hat niemand gesagt, dass Blut selbst zum Medium werden kann - dass es ein Eigenleben annehmen und die Form deiner Kunstwerke auf abscheuliche und grausame Art prägen kann.“

Klappentext:
Hör auf das Flüstern: Sie sind hier …

Alyssa Gardner ist durch den Kaninchenbau gegangen, wurde zur roten Königin gekrönt und hat mit dem Bändersnätch gekämpft. Alyssa ist die Nachfahrin von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Jetzt muss sie bloß noch den Schulabschluss machen und ein ganz normales Leben mit ihrer großen Liebe Jeb anfangen. Wäre da nur nicht der finstere, verführerische Morpheus, der sie zu einem neuen gefährlichen Abenteuer überreden will. Dabei geht es um nichts Geringeres als die Rettung von Wunderland. Alyssa weigert sich, ins Reich hinter dem Spiegel zurückzukehren. Doch hat sie wirklich eine Wahl? Plötzlich wimmelt es in ihrer eigenen Welt vor wunderlichen Gestalten ...

Cover:
Das Cover ist wieder wunderschön gestaltet und hat mich auf Anhieb gefesselt. Ich musste einfach in das Buch rein lesen. Es ist ein echter Blickfang und hat mich fasziniert. Zu sehen ist diesmal Morpheus, den wir bereits aus dem ersten Teil kennen. Er wird umrahmt von Insekten und Pflanzen. Zudem sind die Farben sehr passend in einem Blauton gehalten, mit vielen kleinen Details. Außerdem ist es sehr hochwertig gestaltet und macht einfach Lust auf eine fantasievolle Geschichte. Super toll und dem Originalcover, bis auf den Text, sehr ähnlich. Ich liebe es!


Buchtrailer:

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an cbt für das Rezensionsexemplar.

Als großer Märchenfan habe ich den ersten Teil der Trilogie, Dark Wonderland -Herzkönigin, mit großer Begeisterung gelesen und habe mich sehr auf die Fortsetzung gefreut.

Die Geschichte erfahren wir auch in diesem Band aus Sicht von Alyssa Victoria Gardner, die noch nie ein normales Leben geführt hat und schon viele schwere Schicksalsschläge hinnehmen musste. Ihre Mutter war seit Jahren in einer Anstalt und behauptete, den „Alice-Fluch“ der Familie zu haben. Sie sieht Dinge und kann mit Insekten sprechen. Die Krankheit ihrer Mutter macht Alyssa schwer zu schaffen und darüber hinaus hört auch sie die Insekten sprechen. Sie flüchtet sich mit ihren Ängsten in ihre Kunst und blendet die Wahrheit aus. Bis die Wahrheit schließlich Alyssa findet und sie sich entscheiden muss, wer sie sein will. In diesem Teil versucht sie alles, ihre Netherlingsseite zu verbergen und ein normales Leben in der Menschenwelt zu führen. Doch Wunderland lässt sie einfach nicht los …
Unsere junge Protagonistin mochte ich sofort. Sie ist sehr sensibel, verschließt ihre Gefühle aber vor der Außenwelt und verarbeitet sie lieber in ihren Kunstwerken. Ihre größte Furcht war es, genauso verrückt zu sein, wie ihre Mutter, die sie dennoch über alles liebt. Sie hat es nicht leicht, kämpft sich aber verbissen durch. Ich mochte ihre Entschlossenheit, für ihre Mutter alles zu tun, ihren Mut, die Gefahren auf sich zu nehmen, und ihr großes Herz, in dem wirklich jeder einen Platz findet. In diesem Band sieht sie sich neuen Gefahren gegenüber und entdeckt Lügen und Intrigen dort, wo sie es am wenigsten vermutet hat. Sie muss sich ihrer Verantwortung stellen und dabei lernen, jede Seite von sich zu akzeptieren. Was schwieriger ist, als sie sich je vorgestellt hat. Sie ist eine außergewöhnliche Protagonistin, auf deren weiter Entwicklung ich in den nächsten Teilen schon sehr gespannt bin.
Ihr zur Seite steht der undurchsichtige Morpheus, der auch in diesem Band bis zum Ende ein verwirrendes Spiel spielt. Aber gerade deswegen fand ich ihn so interessant. Er ist ein Charakter, den man einfach nicht durchschaut und der immer ein Ass im Ärmel hat. Diesmal erfahren wir noch ein wenig mehr über ihn und seine Absichten, die dennoch für mich nicht sehr viel klarer geworden sind. Er verkörpert die „Raupe“ aus „Alice im Wunderland“ und ist die verwandelte Motte. Ich bin schon sehr gespannt auf ihn im letzten Teil. Alyssas große Liebe Jeb ist da bei mir bis jetzt nur auf Platz zwei gelandet. Er ist der perfekte Ritter für unsere Alyssa und tut alles für sie. Aber in diesem Band hat er mich nur genervt. Einzig seine Kunst war wichtig und seine ständige Eifersucht war extrem anstrengend. Vielleicht kann er ja im letzten Band noch ein bisschen punkten. Neben Morpheus schillernder Person bleibt er einfach farblos zurück. Da kann der gute Jeb aber auch wirklich nichts für.
Auch die übrigen Charaktere sind alle wahnsinnig kreativ und detailliert ausgearbeitet worden. Jeder fügt sich perfekt in die verrückte brutale Welt des Wunderlands und keinem kann man so wirklich über den Weg trauen.

Wie bereits schon erwähnt bin ich ein großer Märchenfan und habe mich deshalb sehr auf dieses Buch gefreut. Der Autorin ist es gelungen, eine wirklich erschreckend brutale Version des Wunderlandes zu kreieren. Ich kann es nicht anders beschreiben als, düster und bunt zugleich. Schillernd, verrückt und bedrückend. Wunderland ist nicht die freundliche Welt, wie wir sie aus Lewis Carolls Geschichte kennen, aber gerade das hat mir so gut gefallen. Die Magie und Fantasie Wunderlands fand ich unglaublich und die Atmosphäre des gesamten Buches war fesselnd und bedrückend zugleich.
Obwohl wir in der Fortsetzung nicht in Wunderland sind, kommt Wunderland doch zu Alyssa. Wir stoßen auf neue Bereiche von Wunderland, lernen neue schreckliche Wesen kennen und erfahren Geheimnisse, die mich sehr gespannt auf Teil 3 zurücklassen.

Die Liebesgeschichte zwischen Alyssa und Jeb hat mir diesmal nicht so gut gefallen, da mich Jeb einfach  genervt hat. Zudem hat Alyssa noch Gefühle für den zwielichtigen Morpheus, der seine wahren Absichten verschleiert. Dies scheint der Beginn einer wunderbaren Dreiecksbeziehung zu werden und ich bin sehr gespannt, für wen sich Alyssa am Ende entscheiden wird. Ich persönlich habe selbst noch keinen Favoriten, was selten vorkommt.

Der Schreibstil der Autorin war sehr fesselnd, kreativ und extrem bildgewaltig. Obwohl ich zu Beginn des Buches nicht so gut reingekommen bin, wie noch im ersten Teil. Doch schnell nahm die Geschichte an Fahrt auf, sodass ich das Buch nicht mehr zur Seite legen konnte.
Sie hat ein brutales Wunderland geschaffen, das zugleich übersprudelt vor Farbe und Leben, und das diesmal extrem mit der realen Welt kollidiert. Einzigartige Charaktere und eine sehr spannend verstrickte Story animieren den Leser dazu, das Buch nicht aus der Hand legen zu können. Neue Intrigen, Verrat und Geheimnisse machen die Geschichte noch komplexer. Die Spannung steigt von Seite zu Seite an und entlädt sich in einem großen Finale, dessen Offenbarung ich nicht im Mindesten vorhergesagt habe (und auch das kommt selten vor!). Wirklich großartig. Ich hätte am liebsten gleich weitergelesen.

REIHE
  
ESHORTS
 
1,5                            3,5

Mit „Dark Wonderland - Herzbube“ ist der Autorin A. G. Howard eine wirklich tolle Fortsetzung gelungen, bei dem Wahnsinn und Fantasie ganz eng beieinander liegen. Ich kann dieses unglaubliche Buch jedem empfehlen, der ein ganz anderes Wunderland kennen lernen möchte, offen ist für Fantasie und eine herzergreife Protagonistin erleben möchte.
Ich fiebere jetzt dem Erscheinen des finalen Bandes entgegen und hoffe sehr, dass er 2016 bei uns erscheinen wird!

Lg
Levenya
Verlag
 
Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: cbt (23. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570163741
ISBN-13: 978-3570163740
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Unhinged
Preis: 17,99€

Weihnachtsgewinnspiel ! ~ AUSGELOST ~


Hallöchen ihr Lieben!
Bis einschließlich den 24.12.15 23:59Uhr lief mein 
Weihnachtsgewinnspiel 
und ich freue mich sehr, dass so viele von euch daran teilgenommen haben!

Wie versprochen war meine Losfee ganz fleißig und hat die drei GewinnerInnen gekürt!


Über "DIE 8. WÄCHTERIN" darf sich freuen 

...

~*~ einen Trommelwirbel bitte ~*~ 

Isabel


Über "ZWISCHEN LICHT UND FINSTERNIS" darf sich freuen

...

~*~ einen Trommelwirbel bitte ~*~ 

hexe2408



Über das "GODDIE-PAKET" darf sich freuen

...

~*~ einen Trommelwirbel bitte ~*~ 

Charleens Traumbibliothek



Bitte schickt mir eure Adresse an folgende Emailadresse:

audaciaelaine@gmx.net

Betreff: Weihnachtsgewinnspiel + Gewinn



Meinen herzlichsten Glückwunsch an die GewinnerInnen und vielen Dank an euch alle, die ihr teilgenommen habt. Bitte seid nicht traurig, dass ihr nicht gewonnen habt. Es gibt garantiert wieder ein Gewinnspiel im neuen Jahr und auch meine Aktion "Buch gegen Porto" wird im nächsten Jahr fortgeführt :)

Ich hoffe ihr alle hattet wunderschöne Weihnachten!

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #90


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Ebook "Sommerkälte"  von Rebecca Wild
 entschieden. 

Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja mein Zitat :)



" ´Ich weiß.´
North lehnte sich vor, den Kopf ihr zugeneigt, und berührte mit seinen Lippen ihre. Immer wenn er sie küsste, glaubte er, die Sonne auf ihr schmecken zu können, ein Stückchen Wärme in seiner sonst so kalten Welt. "

" ´Du warst nie ein Monster´, erwiderte Rae sanft. ´Du warst groß, ja, und manchmal ein wenig erschreckend, aber du warst auch schön. Auf deine Art.´
Ein schüchterner Ausdruck kreuzte seine Züge.
´Findest du?´
´Ja, aber darauf kommt es doch gar nicht an. Wichtig ist, wer du hier drin bist´, sagte Rae und legte einen Finger auf seine Brust. ´Und da drin steckt kein Monster, sondern ein Mensch, den Oktober trotz der Jahrhunderte nicht hat brechen können.´ "

"Als er sie küsste und die Sonnenstrahlen auf ihren Lippen schmeckte, spürte er den Frühling auch in sich selbst erwachen."


Lgund einen schönen Sonntag :)Levenya

Frohe Weihnachten !!!


Hallöchen ihr Lieben :)
Ich wünsche euch Frohe Weihnachten und wunderbare Feiertage. Genießt die Zeit, erholt euch und hoffentlich liegen ganz viele Bücher unter eurem Weihnachtsbaum.

Ich werde mir ein paar ruhige Tage machen, lecker Essen und die Zeit mit der Familie verbringen.

Am Monatg, dem 28.12.15 werde ich die GerinnerInnen meines Weihnachtsgewinnspiels 
verkünden. 
Ich hoffe, ihr könnt euch noch ein wenig gedulden!


Lg
Levenya

Rezension "Das Geheimnis der Talente - Im Herzen ein Volltreffer"

Das Geheimnis der Talente
-      Im Herzen ein Volltreffer

Mira Valentin
© privat
1/9
Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird. Quelle

Website des Autors!

„Im Herzen ein Volltreffer“ ist der Auftakt der „Das Geheimnis der Talente“-Reihe, die momentan 9 Ebooks umfasst.

Erster Satz:
„Wenn man wählen kann zwischen tröstlicher Ungewissheit und beängstigendem Wissen, dann sollte man sich für das Wissen entscheiden.“

Klappentext:
**
Sie leben unerkannt zwischen uns.
Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an.
Die einen wollen dich beschützen,
die anderen dich verführen …

**
Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt.
Sie ist ein Niemand.
Bis sie entdeckt wird.

**
Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE.
Und nun gehört Melek zu ihnen.
Und es gibt kein Zurück.

**

Cover:
Das Cover hat mich sehr angesprochen und hat mich richtig neugierig auf das Buch gemacht. Dabei ist gar nicht viel zu sehen. Ein weiß pinker Hintergrund, auf dem wunderschön verziert der Titel steht. Gerade, dass es so schlicht ist, gefällt mir so gut und hat mich noch neugieriger auf den Inhalt gemacht. Toll ist auch, dass die anderen Cover in einem ähnlichen Stil gehalten sind und so toll zusammen passen.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Bittersweet für das Rezensionsexemplar.

Das Buch beginnt mit einem kurzen Prolog, der uns schon einen Einblick in die Welt der Talente gibt und mich auf eine sehr spannende Geschichte hoffen lässt.
Unsere Hauptprotagonistin ist  Melek, die noch nie in ihrem Leben daneben geworfen hat. Sie spielt leidenschaftlich gerne Basketball und als sich ein Talentscout anmeldet, hofft sie, ausgewählt zu werden. Doch als sie ihn das erste Mal sieht ahnt sie, dass mehr dahinter steckt, als es den Anschein macht.  Wie Recht sie doch behalten sollte …
Mit Melek bin ehrlich gesagt noch nicht wirklich warm geworden. Sie ist eine typische Einzelgängerin, die schon immer gewusst hat, dass sie anders ist als alle anderen. Nachdem sie  Jakob begegnet ist und er ihr eine neue Welt offenbarte, kann sie nicht anders, als sich der gefährlichen und dunklen Welt anzuschließen. Ihr bester Freund Erik ist ihr treu ergeben und steht ihr zur Seite. Dabei behandelt sie ihn nicht gerade, wie man einen besten Freund behandeln sollte. Was das Ganze soll und warum sie so handelt und warum sich Erik das gefallen lässt, kann ich mir noch nicht vorstellen, aber ich bin mal gespannt auf die nächsten Teile. Ich möchte gerne noch mehr von Melek sehen und denke, dass ich dann auch bestimmt wärmer mit ihr werde. In ihr steckt garantiert eine Menge Potential.
Ihr zur Seite steht Erik, den ich auch noch nicht wirklich einordnen kann. Wie gesagt ist er Melek treu ergeben und das ist ein wunderbarer Zug an ihm, aber warum er sich ihre Art gefallen lässt, keine Ahnung. Trotzdem scheint bei ihm mehr dahinter zu stecken, als es bis jetzt den Anschein hat.
Dann wäre da noch der mysteriöse Jakob, der Anführer einer Gruppe außergewöhnlicher Jugendlicher, zu denen nun auch Melek gehört. Er hat bereits viel Schlimmes erleben müssen und sein Herz ist gebrochen. Doch durch Meleks Auftauchen scheint es wieder neu belebt zu werden. Ihn kann ich auch noch nicht wirklich einordnen. Mal schauen, was noch kommt.
Auch die übrigen Charaktere im Buch, wie z.B. Tina oder Sylvia, kann ich alle noch nicht wirklich einordnen. Man hat einen ersten Eindruck von ihnen gewonnen, aber ich brauche definitiv mehr. Doch ich glaube, dass ich in den nächsten Teilen bestimmt  mehr über die Charaktere erfahren werde. Also warte ich einfach mal ab.

Melek wird in eine neue Welt eingeführt, in der es bestimmte Menschen gibt, die besondere Fähigkeiten haben. So ist sie ein so genannter „Volltreffer“. Egal womit sie wirft oder wohin, sie verfehlt nie ihr Ziel. Die Gruppe, in die Melek aufgenommen wird, umfasst mit ihr zwölf Mitglieder, von denen jeder  ein anderes Talent hat. Die werde ich euch jetzt allerdings nicht verraten, das würde euch die Spannung nehmen. Sie führen einen Kampf gegen die Dschinns, die Menschen aller Gefühle berauben. Es ist ein harter und erbarmungsloser Kampf, der den Talenten eine Menge abverlangt.
In diesem Teil bekommt man schon einen ersten Eindruck von der Welt und den Geheimnissen der Talente. Doch noch gibt es bei mir mehr Fragen, als Antworten. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir in den nächsten Teilen noch sehr viel mehr erfahren werden. Bis jetzt finde ich die Idee der Reihe sehr vielversprechend. Jetzt muss sie mich nur noch komplett überzeugen :)

Auch wenn Melek es sich noch nicht wirklich eingestehen will, so schlägt ihr Herz doch bei Jakob höher. Unweigerlich fragt sie sich, ob es nur an seinem Talent liegt, dass sie sich so zu ihm hingezogen fühlt, oder ob da mehr dahinter steckt. Dabei hat sie doch als Mitglied der Talente vor allem der Liebe abgeschworen.
Und dann ist da noch Erik, der ihr nicht von der Seite weicht und der ihr ebenfalls wichtiger ist, als sie zugeben will … Ich denke, da wird uns noch eine spannende Dreiecksgeschichte erwarten, zu der ich nicht nein sagen würde.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu diesem Buch noch nicht, aber ich muss sagen, er hat mir sehr gut gefallen. Angenehm flüssig, einfach und spannend werden wir zusammen mit Melek in eine neue Welt entführt, in der Dschinns Menschen aller Gefühle berauben und Talente einen harten Kampf gegen sie führen. Ich bin neugierig auf die nächsten Teile. Auch wenn ich ein wenig was zu meckern hatte, freue ich mich dennoch auf den nächsten Teil. Denn ich glaube, dass da ganz viel Potential drin steckt.

Für alle, die keinen Ebookreader besitzen habe ich eine gute Nachricht. Die Reihe erscheint auch als Taschenbuch in der immer 3 Teile in einem Band erscheinen. Mitte März erscheint der erste Sammelband.

REIHE

„Im Herzen ein Volltreffer“ war für mich ein interessanter Auftakt, an dem ich zwar ein paar kleine Kritikpunkte hatte, aber dennoch neugierig auf mehr macht. Düster, talentiert und kämpferisch. Es ist die Geschichte um Melek, die ein Talent wird und den Kampf gegen die finsteren Dschinn antritt. Diese spannende Geschichte kann ich wirklich jedem empfehlen, der auf Dschinns, Talente und ein großes Geheimnis treffen will.

Ich freue mich schon auf den 2. Teil der Reihe, „Das Zeichen der Dschinn“, der im Januar 2016 erscheint und dem ich noch einmal völlig neu begegnen werde.

Lg
Levenya
Verlag
 
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Verlag: Bittersweet
Seitenzahl: 224
Audible.de Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2015
ISBN: 978-3-646-60208-1

Sprache: Deutsch
Preis:
2,99€

Rezension "Phantomliebe"

Phantomliebe

Tanja Voosen
© Stefanie Voosen
Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und lebt heute in der Nähe der Eifel. Während ihres Abiturs begann sie sich zum ersten mal mit dem Schreiben von Geschichten zu befassen und kurze Zeit später auch zu publizieren. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, den Weg nach Hogwarts zu suchen, weil die Realität so schlecht ohne echte Magie auskommt, steckt sie ihre Nase in gute Bücher und treibt sich in der Welt der Blogger herum.  Quelle

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Geräusche einer wilden Party erfüllten die Nacht.“

Klappentext:
**Düster-romantisch und voller Humor zugleich**

Was ist das Schlimmste, was einer 17-Jährigen passieren kann? Sich uneingeladen auf eine angesagte Halloween-Party schleichen und zum Alibi mit einem wildfremden Jungen rumknutschen, der zwar ziemlich gut aussieht, sich aber leider als Bruder des langjährigen Schwarms herausstellt. Zumindest hätte Fen das ganz oben auf ihre Not-To-Do-Liste gepackt, wenn sie nach der besagten Party nicht in den Bannkreis eines Exorzisten gestolpert und fast von einem blutigen Mädchenphantom umgebracht worden wäre. Ja, definitiv das Schlimmste von allem. Aber dann wird sie genau von diesen beiden Jungen gerettet und erfährt eine Wahrheit über sich selbst, die alles, was sie jemals als schlimm definiert hätte, noch mal toppt …

Cover:
Das Cover ist sehr interessant gestaltet und macht gleich neugierig sich das Buch genauer anzuschauen. Ein junges Mädchen mit langen schwarzen Haaren, die wohl für unsere Protagonistin steht, ist groß auf dem Cover zu sehen und blickt andächtig zur Seite. Alles ist sehr dunkel gehalten, nur die Schrift und einige Verzierungen sind in einem strahlenden Grün gehalten. Es wirkt sehr harmonisch und lädt total ein zum Träumen! Ich kann es nur immer wieder betonen. Ich LIEBE die Impress-Cover. Dieses ist wieder einmal ein sehr schönes Exemplar.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte startet mit einem kurzen und dramatischen Prolog, in dem ein junges Mädchen auf einer Party ein Pärchen beim knutschen erwischt und anschließend völlig verzweifelt vom Dach springt.
Den Hauptteil der Geschichte erfahren wir aus Sicht von Fairley - Fen - Petaillon, die eigentlich ein ganz normales Leben führt, zur Schule geht und mit ihrer besten Freundin rumhängt. Als sie eines Tages auf einer Halloweenparty den Exfreund ihrer besten Freundin bestehlen will, trifft sie nicht nur auf den mysteriöse Sage, sondern landet auch in einer Welt, in der Magie, Geister und Dämonen real sind. Und noch schlimmer, die hinter ihr, Fen, her sind …
Fen fand ich von der ersten Seite an sehr sympathisch. Sie ist ein Mädchen, das anpacken kann und nicht lange jammert, wenn mal etwas schwieriger wird oder nicht so klappt. Sie stellt sich mutig jeder Gefahr und akzeptiert kurzerhand ihr neues Leben. Sie lässt sich darauf ein und beweist dabei immer wieder, wie groß ihr Herz ist. sie trägt ein Geheimnis in sich, von dem sie selbst nicht ahnt und das dennoch einen wichtigen Teil von ihr ausmacht. Sie macht in dem Buch eine starke Entwicklung durch und ist am Ende definitiv eine andere Fen, eine, die weiß was sie will und stärker in die Zukunft geht.
Ihr zu Seite steht der mysteriöse Sage Sanderson, der zu den Crusade, den Exorzisten, gehört und somit ein Teil von Fens neuer Welt wird. Er hat in jungen Jahren schon viel erlebt  und ist erst seit kurzem zurück bei seinem Vater und Bruder Cliff. Die Bruderschaft misstraut ihm und auch seine Familie scheint ihm nicht genügend Vertrauen entgegen zu bringen. Erst bei Fen fühlt er sich willkommen und akzeptiert … Ich mochte ihn und er war mir sofort sympathischer als Cliff. Woran auch immer das gelegen haben mag.
Die übrigen Charaktere im Buch, wie z.B. Cliff oder Jabel, sind alle so wunderbar ausgearbeitet worden. Mit ganz viel Liebe zum Detail, Charme und Kreativität hat die Autorin die Charaktere in die Geschichte verwoben und bietet jedem Raum, für seine eigene Geschichte. Keiner ist nur gut und böse, was ich sehr mag und einfach authentisch ist.

Diesmal entführt uns Tanja Voosen in eine phantastische Welt voller Magie, Dämonen und Phantomen. Fen gerät durch Zufall in die Welt der Crusade, die wie Exorzisten handeln und Phantome bannen. Diese treten in Formen von Geistern, Dämonen und allem Übernatürlichen auf, was man sich so vorstellen kann. Zwölf eingeschworene Familien gehören zu den Crusade und verfügen über die Macht und Magie, das Gleichgewicht zu halten. Fen gehört zu keiner dieser Familien und trägt trotzdem die stärkste Macht von allen Familien in sich …
Es ist eine wirklich spannende und sehr fantastische Welt, in der viele bekannte Elemente aus der Mythologie neu kombiniert werden. Im Anhang befindet sich zum einen ein Glossar, wo die verschiedenen Begriffe erklärt werden, und zum anderen schildert die Autorin in einem Nachwort ihre Ideen und Beweggründe zu den phantastischen Elementen. Mir persönlich hat die Welt sehr gut gefallen. Sie war schlüssig, magisch und sehr spannend.

Die aufkeimende Beziehung zwischen Sage und Fen hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Anders als in ihren anderen Romanen, steht diesmal die Liebe nicht so sehr im Vordergrund, was ich etwas schade fand, aber trotzdem passend. Es ist einfach so viel passiert, dass es vollkommen in Ordnung war, der Liebe an sich weniger Raum zu geben. Trotzdem habe ich mit Fen und Sage mitgefiebert und vor allem zum Ende hin den Atem angehalten.  

Den Schreibstil der Autorin habe ich bereits in „Sommerflüstern“ kennen und lieben gelernt. Mir war gleich klar, dass ich jederzeit zu einem weiteren Buch von ihr greifen würde. Sehr wortgewandt, gefühlvoll und extrem spannend erzählt uns Tanja Voosen die Phantomgeschichte von Fen, die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Sehr rasant steigen wir in die Geschichte ein und sind sofort mitten drin in einer neuen phantastischen Welt, die düster, dunkel und voller Magie ist. trotzdem war es mir stellenweise ein wenig zu langatmig und ich wusste nicht genau, worauf die Geschichte hinaus läuft. Aber das sehr rasante, actiongeladene und spannende Finale machen diesen Punkt wieder wett. Gerne hätte ich weiter gelesen.

„Phantomliebe“ war für mich erneut eine wunderschöne und phantastische Geschichte, mit großen Worten und ganz viel Magie. Es ist die Geschichte von Fen, die in eine magische Welt gerät, fortan einen harten Kampf führen muss und dabei einem Geheimnis auf die Spur kommt. Diese spannende Geschichte kann ich wirklich jedem empfehlen, der die Welt der Crusade und Phantom kennen lernen will, um zusammen mit Fen und Sage das Nin fließen zu lassen.

Lg
Levenya

 
Verlag
 
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 494 Seiten

Verlag: Impress (3. Dezember 2015)
Sprache:
Deutsch
Preis:
3,99€

ABC-Challenge der Protagonisten 2016


"Meine ABC-Challenge der Protagonisten ist auch 2015 auf reges Interesse gestossen. Doch leider muss ich auch dieses Jahr auf die Schandbank, denn ich habe die Protagonisten nicht alle zusammengebracht. Doch wie heisst es so schön? Aller guten Dinge sind vier ....

Um nochmals den Begriff "Protagonist" zu klären, habe ich für euch die Definition von Wikipedia kopiert:

Der Protagonist (griechisch protagonistés „Haupt-“ oder „Erst-Handelnder“) bezeichnet in der griechischen Tragödie den Darsteller der ersten Rolle.Heute wird unter Protagonist in Literatur und Film die Hauptperson, der Held eines Romans, einer Erzählung oder eines anderen literarischen oder filmischen Werkes verstanden oder ganz allgemein der hauptsächlich Ausführende einer Handlung oder Handlungsreihe.

m Normalfall gibt es von mir aus gesehen ein bis drei Protagonisten, selten auch mehr, wenn diese gleich wichtig für die Geschichte sind. Es dürfen also nicht einfach alle im Buch vorkommenden Namen verwendet werden. Bei den schwierigen Buchstaben wie X, Y oder Q drücke ich ja noch ein (oder sogar beide) Augen zu, bei den anderen müssen es aber schon "Hauptdarsteller" sein." Quelle


REGELN:
  • Lest und rezensiert 26 Bücher mit Protagonisten, deren Namen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. (Die Buchstaben x, y und q müssen einfach im Namen vorkommen oder dürfen 'Nebendarsteller' sein.)
  • Jedes Buch kann nur für einen Protagonisten - sprich nur für einen Buchstaben genutzt werden. Wenn ihr aber eine Reihe lest, dürft ihr aus jedem Band einen Protagonisten nutzen. Zum Beispiel lest ihr die Chroniken der Unterwelt, so dürft ihr beispielsweise aus "City of Bones" Jace, aus "City of Ashes" Clary, aus "City of Glass" Simon, .... nehmen.
  • Hör- und Bilderbücher dürfen nicht verwendet werden, (Kinder-)Bücher können ab einer Seitenanzahl von 100 einbezogen werden.
  • Die Challenge dauert vom 1.1.2016 bis zum 31.12.2016.
  • Ihr führt eine Challengeseite, auf der das Protagonisten-ABC aufgeführt ist und die rezensierten Bücher verlinkt sind. 
  • Ich werde die Fortschritte der Teilnehmer auf meiner Challengeseite hier aktualisieren.
  • Teilnahmeschluss: 20.1.2016
  • Innerhalb der ersten zwei Monate muss jeder mindestens 5 Protagonisten eingetragen haben. Alle die weniger haben, werde ich in der Liste streichen.

MONATSAUFGABEN:
Jeden Monat wird es einen Post mit Aufgaben geben, mit der ihr Punkte sammeln könnt.


GEWINNCHANCHEN:
1. Aus allen Teilnehmern, die die 26 Protagonisten (von A bis Z) geschafft haben, wird ein glücklicher Gewinner gezogen, der sich ein Wunschbuch im Wert von bis zu 20 Euro auswählen darf.

2. Wer die meisten Punkte schafft, erhält auch ein Wunschbuch im Wert von bis zu 20 Euro. (Falls mehrere Teilnehmer gleich viele Punkte haben, entscheidet das Los.)

3. Wer zu jedem Buchstaben einen weiblichen und einen männlichen Protagonisten findet, bekommt Ende Jahr von mir einen kleinen Überraschungsgewinn. (Zum Beispiel könnt ihr es so handhaben, dass ihr die Frauen rot und die Männer blau in eure Liste einträgt. Wichtig ist aber, dass immer noch die Regel gilt, pro Protagonist muss ein Buch gelesen werden . . . Wer also einen sicheren Überraschungsgewinn abstauben möchte, muss für die Challenge 52 Bücher lesen und rezensieren.)

4. Aus allen aktiven Teilnehmern lose ich Ende Jahr jemanden aus, der dann auch etwas 'Buchiges' gewinnt (z.B. ein Buch von Tauschticket oder von meinen eigenen Tauschbüchern).  (aktiv = mindestens 20 eingetragene Protagonisten und Teilnahme bei mindestens 4 Monatsaufgaben)

So sollte wirklich jeder die Chance auf einen Gewinn haben, denn ich weiss selber, wie anspruchsvoll diese Challenge ist. Für Gewinn 2 und 4 müsst ihr die Challenge nämlich nicht schaffen sondern einfach aktiv dabei sein.





PUNKTE SAMMELN:
Für die Gewinnchance 2 müsst ihr ja so viele Punkte wie möglich sammeln. Und so könnt ihr an diese gelangen:
Jeder rezensierte Protagonist ergibt einen Punkt. Damit könnt ihr also 52 Punkte erreichen (pro Buchstaben einen männlichen und einen weiblichen Protagonisten)
Jeden Monat gibt es einen Aufgabenpost, bei dem ihr zusätzliche Punkte abstauben könnt. Es lohnt sich also, regelmässig vorbeizuschauen.




Catherine Morland - Jane Austens Northanger Abbey

Cal - Die rote Königin


Devon Tennyson - Jane&Miss Tennyson

Devon Sinclair - Black Blade - Das dunkle Herz der Magie


Elisabeth Grey - Witch Hunter
Evan Walker - Der letzte Stern


Faye Mason - Monday Club - Der zweite Verrat
Finn -  Arya&Finn - Im Sonnenlicht

Gwen Frost - Frostnacht - Mythos Academy 5
Graham Larkin - Umwege zum Glück


Hope - Hope&Despair - Hoffnungsnacht

Hexenjäger - Die Dreizehnte Fee - Entschlafen

Isis Nimmernis - Die Seiten der Welt - Blutbuch
Indigo - Indigo&Jade


Jessamine - Die Chroniken der Seelenwächter - Schatten der Vergangenheit

Jaydee - Die Chroniken der Seelenwächter - Schicksalsfäden


Kenzie - Kolibrieküsse
Kilorn - Gläsernes Schwert


Lucy - Lockwood&Co - Der wispernde Schädel

Logan - Frostkiller - Mythos Academy 6


Marina - Zeitsplitter

Miles - Eine wie Alaska


Novalee Levi - Forbidden Touch - Sieben Sekunden

Noah - Chaoskuss


O

O

Penryn - Angelfall - Nacht ohne Morgen

Per Persson - Mörder Ander und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind


Q
Quill Kipps - Lockwood & Co - Die raunende Maske

Rani - 1001 Kuss. Djinnfeuer
Ric - BookElements - Die Welt hinter den Buchstaben

Shahrzad - Zorn und Morgenröte

Simon - Die Blutschule

Tori Pritel - Masterminds - Im Auge der Macht
Tarver Merendsen - These Broken Stars - Lilac&Tarver


U
U

Valeria - Being Beastly - Der Fluch der Schönheit

V

Winter - Wie Schnee so weiß
W

X
maX - Das Joshua-Profil

laYla - Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung
codY - Kirschkernküsse


Z

Zayne - Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht