Cover Monday - #7: Mythos Academy

"Cover Monday ist eine von mir ins Leben gerufene Aktion, bei der wir wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch teilnimmst, findest du unten beim Post wieder den blauen "Add your Link"-Button, bei dem du dich ganz einfach mit deinem Blog-Post eintragen kannst!"
Quelle

Hallöchen zusammen,
diese tolle Aktion wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen und ich verfolge sie schon seit längerem. Mir persönlich sind Buchcover sehr wichtig und möchte jetzt auch mal meine Lieblinge präsentieren :)

Ich habe schon seit einer Weile nicht mehr mitgemacht, aber jetzt ist es wieder an der Zeit für neue tolle Buchcover!

Ich stelle euch heute das Cover zu "Mythos Academy" von Jennifer Estep vor!


Klappentext:
Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.


Frostkuss Frostfluch Frostherz
Frostglut Frostnacht Frostkiller

Die Reihe ist gerade als Taschenbuchvariante erschienen und hat dafür ein neues Outfit bekommen, das mir wirklich gut gefällt. Es ist nicht zu überladen und ein absoluter Hingucker. Schwarzer Hintergrund und dann diese tollen Farben. Dazu kommt, dass die Schrift und das Motiv schimmer. Schlicht, aber mit großartigem Effekt. Toll ist auch die Rückansicht der kompletten Reihe. Die Farben gehen am Buchrücken ineinander über. Sieht nur genial aus :)

[Bücher News] Die Mythos Academy Reihe im neuen Gewand

Wie hat euch denn die Reihe bis jetzt gefallen? 
Ich bin ein totaler Gwen Frost Fan :)

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #74


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Schicksalstanz - Die Töchter der Elfen"  von Nicole Boyle Rodtnes
 entschieden. 

Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja mein Zitat :)





"In der Nacht träumte ich von Malte. Von seinem Kuss und dem Tanz, den wir nie getanzt haben."

"Ich halte den Atem an, möchte so gerne, dass er nicht wegläuft. Auch wenn ich schon tausendmal Hirsche gesehen habe, sie faszinieren mich immer wieder. Das ist so ein kleiner magischer Augenblick. Fast wie der Anblick einer Sternschnuppe:
Man muss ihn genießen, solange er anhält, denn wenn man blinzelt, ist er weg."






Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch :)
Lg
Levenya

Kurz-Rezension "Fernland - Sieben unerforschte Geschichten"

Fernland  
        - Sieben unerforschte Geschichten

(c) Birgit Otten
Birgit Otten, Jahrgang 1964, lebt und schreibt im Ruhrgebiet seit 2013 unter diesem Namen romantisch-abenteuerliche Fantasy. Auch in der Vergangenheit erschienen bereits Kurzgeschichten, Märchen und Lyrik in vielen Anthologien, ein Fantasyroman (Fabylon) und ein Vorlesegeschichtenbuch (Herder/KERLE). Unter ihrem früheren Autorennamen hat sie auch verschiedene Auszeichnungen für ihre Arbeiten erhalten.
In den Jahren 2013 und 2014 erschienen ihre Fantasy-Romane und -geschichten unter dem Pseudonym "Katjana May". Quelle

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Und als man die Schlacht schon verloren glaubte, erhob sich Martain auf die Knie und richtete die Augen gen Himmel.“

Klappentext:
Packen Sie Ihren Koffer und reisen Sie los – in unerforschte Zeiten und Welten, in denen es gern magisch zugeht. Helden warten auf ihre Erlösung, Flüche und Begegnungen verändern Leben, am Ende stehen Abschiede und Aufbrüche. Doch seien Sie gewiss: Sie werden gefahrlos zurückkehren, mit neuen Eindrücken im Gepäck.

Kämpferisch, entschlossen, auf sich gestellt, verzaubert oder befreit – sieben Kurztrips entführen in andere Welten.

Mit kleinen Zeichnungen von Klara Bellis.

Cover:
Das Cover finde ich wieder sehr schön gestaltet. Ich mag die Farben darauf total und der Koffer mit dem Schlüssel in der Mitte bringt schon genau die richtige Stimmung auf. Sehr passend und treffend sowohl zum Titel wie auch zum Inhalt des Buches. Toll, dass dieses Cover auch so schön zu den anderen Kurzgeschichten-Sammlungen passt.


Meinung:
Von Birgit Otten habe ich bereits Im Land derNachtschattenvögel“, „Winterlied und Falkenmagieusw. gelesen und war sehr begeistert! Als ich von ihrem neusten Werk „Abendrot - Sieben bewölkte Geschichten“ hörte, wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Umso mehr habe ich mich gefreut, ein Rezensionsexemplar zu bekommen! Ganz herzlichen Dank an Birgit Otten dieser Stelle!

Dieses düster-ferne Buch beinhalten sieben Kurzgeschichten, rund um Fernland.

Martains Baum
In dieser Kurzgeschichte lernen wir die Schwestern Jona und Katlinn kennen, die in einer sehr stürmischen Nacht der Legende um Martain näher kommen, als ihnen lieb ist und das nur, weil sie ihre Katze Minka retten wollten …

Das Gold der Sha´lai
Diese Geschichte schildern uns die beiden Schwestern Jovanna und Ravlin. Jovanna ist verzweifelt auf der Suche nach ihrer Schwester, die von den Khe´rim verschleppt worden ist. Die Männer wollen nur eines, um jeden Preis den Schatz der Sha´lai finden und Ravlin ist die einzige, die weiß, wo sich das Gold befindet …

Magische Zeiten
Der Bauer Jennan bekommt einen Auftrag vom Zauberer Aldric und die beiden erleben ein ziemlich aufregendes Abenteuer, bei dem es um viel Geschick, Magie und Geheimnisse geht.  

Der Duft der Rose
Diese Kurzgeschichte erzählt uns Greta, welche den neuen Vorarbeiter Ronny auf dem Anwesen einarbeitet. Er nimmt den Platz ihres verstorbenen Vaters ein und sie ist alles andere als glücklich. Zudem birgt Greta ein großes Geheimnis …

Illusion
Um ihre Tochter zu befreien, soll unsere Chee´nai verkleidet als Braut von Kyron eben diesen töten. Doch er ist mächtiger, als sie geahnt hat und schon bald befindet sie sich in großer Gefahr.

Drachenkampf
Drachen! Muss ich mehr sagen? Ich liebe Drachen. Diese Geschichte wird von Reynan erzählt, der einen großen Kampf ausfechten muss. Doch wer ist Reynan?

Heimkehr
Kaja Termundrin möchte nichts mehr, als ihr Volk zu retten. Doch was hat es mit Y´ol auf sich?

(c) Birgit Otten
Alle Geschichten sind ganz zauberhaft und schön geschrieben worden. Jede Geschichte für sich behandelt ein anderes Thema rund um Fernland und ich persönlich hatte auch immer das Gefühl, in eine andere Welt zu reisen und in die Ferne zu blicken. Seien es nun Priesterinnen, Zauberer, Bauern oder Schwestern - sie alle finden in den unterschiedlichen Geschichten Raum und Aufmerksamkeit.

Birgit Otten erzählt wieder in einem sehr angenehmen, bildhaften und emotionalen Schreibstil ihre Geschichten und wieder, wie ich es so liebe, mit zahlreichem magischen Elementen, Fernland als großen Knotenpunkt,  schön sehnsuchtsvoll, wie ich mir eine Reise ins Fernland vorstelle.
Ich habe die Kurzgeschichten an einem warmen Abend gelesen. Es war genau das Richtige für mich! Alles, was eine wunderbare Kurzgeschichtensammlung braucht. Mich haben diese, leider viel zu kurzen, Geschichten, sehr verzaubert. Gerne hätte ich noch mehr Fernlandzauber erlebt.
Birgit Otten überzeugt mit ganz viel Fantasy und Kreativität. Ich hoffe sehr, auch in Zukunft noch ganz viel von ihr lesen zu dürfen. Denn es lohnt sich jedes Mal aufs Neue!


Lg
Levenya


Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 361 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 69 Seiten
Verlag: KDP
Auflage: 1 (23. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
Preis: 0,99€

Rezension "Renegade - Tiefenrausch"

Renegade
-      Tiefenrausch

1/3
J. A. Souders besaß schon als Kind eine übersprudelnde Phantasie: Um mit den Monstern unter ihrem Bett Freundschaft zu schließen, erzählte sie ihnen vor dem Einschlafen Geschichten. Bereits mit dreizehn Jahren fing sie an zu schreiben und engagiert sich heute als Autorin in zahlreichen Creative... Quelle

„Renegade - Tiefenrausch“ ist der Auftakt der „Elysium-Chronicles“, die 3 Bände umfasst und es gibt zusätzliche Eshorts.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Mein Leben ist absolut perfekt.

Klappentext:
Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System, doch als der Oberflächenbewohner Gavin in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt.

Cover:
Das Cover ist meiner Meinung nach ein richtiger Blickfang und hat mich total angesprochen. Eine junge Frau sitzt in einem riesigen blauen Tropfen und blickt nach oben. Sie ist umgeben von Meer und man fragt sich unweigerlich, ob sie dort freiwillig ist oder eine Gefangene ist. Ich wollte unbedingt wissen, was es mit ihr auf sich hat und wurde nicht enttäuscht. Das Cover passt wunderbar zum Titel und im Nachhinein auch sehr schön zum Inhalt des Buches. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Cover und hoffe, dass sie auch so schön zum ersten passen.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Piper für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns aus Sicht der sechzehnjährigen Evelyn - Evie - erzählt, welche die Tochter des Volkes ist und als solche etwas Besonderes. Sie führt das perfekte Leben in einer von Mutter gestalteten perfekten Welt. Tief auf dem Meeresgrund leben die Bewohner von Elysium in Sicherheit vor den Oberflächenbewohnern. Als eines Tages einer von ihnen in Elysium eindringt und Evie in ihrem Garten aufsucht, gerät ihr perfektes Leben aus den Fugen und bekommt mehr und mehr Risse.
Evie ist für mich eine Protagonistin gewesen, die mir erst im Verlauf der Geschichte ans Herz gewachsen ist und mich zunehmend mehr und mehr überrascht hat. Zu Beginn hinterfragt sie nichts und akzeptiert ihr Leben so wie es ist, was natürlich einen Grund hat, den ich jetzt noch nicht verraten möchte. Mit dem Auftauchen von Gavin, dem Oberflächenbewohner, fängt auch Evie an zu kämpfen und erkennt dabei mehr und mehr wer sie eigentlich ist und was Mutter für ein Spiel treibt.
Ich fand es klasse, Evies Entwicklung zu verfolgen und war begeistert, was noch alles in ihr steckt und welches Geheimnis sie umgibt. Sie ist sehr mutig und entschlossen. Zudem hat sie ein großes Herz. Sie kämpft um jeden Preis für diejenigen, die sie liebt und dafür, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Ich bin sehr gespannt, wie sie sich in den anderen Teilen machen wird.
Der Oberflächenbewohner Gavin bringt Evies Leben völlig durcheinander und ich fand ihn auf Anhieb sympathisch. Er ist ganz anders als alles, was Evie über Oberflächenbewohner zu wissen glaubte. Zudem stellt er Mutter in Frage und hilft Evie damit, aus ihrem Leben aufzutauchen und klar zu sehen. Ohne zu zögern hilft er Evie und stellt sich mutig den Gefahren. Ich hoffe, dass wir noch ganz viel mehr von ihm sehen werden.
Auch die übrigen Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sei es nun die wahnsinnige Mutter oder Veronica, Evies ehemalige Konkurrentin und Vollstreckerin. Sehr einnehmend, erschreckend und vielschichtig finden sich die Charaktere in der Geschichte zusammen.

Die Idee der Geschichte hat mich von Anfang an neugierig gemacht. Die Welt wurde durch Krieg zerstört und vor Jahren sind einige wenige Menschen nach Elysium geflohen, das unten am Meeresgrund liegt, um der Zerstörung zu entkommen.
Dort leben sie abgeschottet von den Oberflächenbewohnern, die sie zu fürchten gelernt haben. Einzig Mutter weiß, was gut für die Bewohner von Elysium ist. Sei es nun das Thema der Verpaarung, der Lerninhalt oder die Berufung. Mutter hat immer recht und niemand stellt sie in Frage. Niemand.
Für mich war es eine erschreckende Welt, die einzig von Mutter und ihren Idealen beherrscht wird. Kein freies Denken, keine eigenen Entscheidungen und vor allem keine Unterschiede. Eine scheinbar perfekte Welt, die nach dem Ebenbild einer Person geschaffen wurde und kontrolliert wird. Ihre Methoden, die ich jetzt noch nicht verraten möchte, sind resolut. Obwohl ich nicht ganz davon überzeugt bin, dass es auch wirklich funktioniert, aber das  ist ein anderes Thema. In der Geschichte wurde es sehr authentisch und glaubwürdig beschrieben.

Die Liebesgeschichte von Evie und Gavin steht unter keinem guten Stern. Schon allein, weil Mutter damit nicht einverstanden ist. Beide helfen einander auf eine ganz besondere Art und führen zusammen, was schon längst hätte zusammengeführt werden sollen. Sehr dramatisch und gefühlvoll verlieben sich die beiden ineinander und kämpfen seitdem jeden Augenblick darum, zusammenbleiben zu können. Ich fürchte, dass die beiden auch in Zukunft auf die Probe gestellt werden und hoffe sehr, dass es am Ende noch ein Happy End für sie gibt!

Der Schreibstil der Autorin hat mich am Anfang nicht überzeugt und ich habe etwas gebraucht, um in die Geschichte rein zu finden. Aber nach den ersten fünfzig Seiten war das kein Problem mehr und ich konnte mich sehr gut mit dem angenehmen, flüssigen und actionreichen Schreibstil arrangieren. Zum Ende hin konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe mit gefiebert. Ich wollte unbedingt mehr über Evie erfahren und wissen, ob den beiden die Flucht gelingt. Ein actionreiches Finale, das meinen schwierigen Einstieg wieder wett gemacht hat. Jetzt bin ich umso neugieriger auf den nächsten Teil!

REIHE
 17332261 22550320
EShort
 
"Gavin"                      "Timothy"

„Renegade - Tiefenrausch“ war ein toller Auftakt der Elysium-Chronicles“, auch wenn ich anfangs ein paar Probleme hatte. Evie ist eine sehr interessante Protagonistin, die immer mehr Facetten und Tiefe gezeigt hat, je weiter die Geschichte voran schritt. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der eine rasante Liebesgeschichte erleben will, in eine scheinbar perfekte Welt eintauchen mag und zudem herausfinden will, was Mutters Geheimnis ist. Vor allem für Fans von Dystopien ist dieses Buch ein Muss!

Ich bin schon sehr neugierig auf den 2. Teil der Reihe, „Revelations“, der bereits 2013 in den USA erschienen ist und ich hoffe sehr, dass er auch bald bei uns raus kommt.  

Lg
Levenya


Verlag
 
Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (10. Juni 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492269826
ISBN-13: 978-3492269827
Originaltitel: Renegade
Preis:
9,99€

Im.Press - Neuerscheinungen ~ September 2015 ~

Bild
Meine Lieben, 
der Monat ist schon zur Hälfte um und ich für meinen Teil bin mit den großartigen Neuerscheinungen aus dem Hause Im.Press soweit durch und freue mich schon auf die nächsten wunderbaren Titel im 
SEPTEMBER!


Royal - Ein Königreich aus Seide - Valentina Fast (2/6)

**Die schönsten Mädchen des Landes, doch wer wird Prinzessin?**

Die entscheidenden Tage des Wettbewerbs um die Gunst des unbekannten Prinzen haben begonnen. Tatyana und den anderen Mädchen wird die erste Aufgabe zugewiesen und sie erfordert nicht wenig Einfallsreichtum und Geschick. Gleichzeitig beginnen sich die vier möglichen Prinzen Abend für Abend mit jedem der Mädchen zu treffen. Die Spannung steigt. Mit wem wird wohl Tatyana ausgehen müssen? Und was, wenn er sie nicht mag? Doch dann passiert eines Nachts etwas, mit dem sie am wenigsten gerechnet hat…

Ich liebe das Cover und den Titel. Beides hat es mir wieder sehr angetan. Der erste Teil war schon ganz gut, konnte mich aber noch nciht komplett überzeugen. Deswegen bin ich schon ganz gespannt, wie sich der 2.Teil schlagen wird und gehe ganz optimistisch heran!

 

Book Elements - Die Magie zwischen den Zeilen - Stefanie Hasse (1/3)

**Verliebe dich niemals in eine Romanfigur, denn sie könnte dich suchen kommen…**

Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Bücher heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde…

Ich mag die Autorin und ihre Geschichten sehr gerne, aber ich weiß noch nicht, ob dieses neue Werk etwas für mich ist. Das Cover macht mich schon neugierig, genau wie der Klappentext, aber ... hmmm ... ich weiß auch nicht. ICh denke, ich warte mal eure Meinungen dazu ab und lasse mich von euch beraten :)


Sommerfinsternis - Catherina Blaine 


**Ein Roman, der alle Mädchenträume auf einmal erfüllt**

Plätschernde Brunnen, funkelnde Kronleuchter, rauschende Bälle und Schränke voller Designerkleider. Schon als das amerikanische Kleinstadtmädchen Lily völlig unerwartet ein Kunststipendium angeboten bekommt, kann sie es kaum glauben, aber die Räumlichkeiten der italienischen Accademia D'Aleardi verschlagen ihr geradezu den Atem. Schnell rutscht sie in die It-Clique der akademischen High Society hinein und wird nicht nur von einem, sondern gleich zwei verboten gutaussehenden Jungen hofiert. Doch dann spielt ihr jemand ein uraltes Tagebuch zu, das von der tragischen Geschichte der schönen Natascia erzählt, und plötzlich sieht sie die Gesellschaft um sich herum und sogar ihre eigene Familie in einem ganz anderen Licht…

Ich habe mich in das wunderschöne Cover verliebt. Ich gebe es zu :D Aber auch der Klappentext hört sich ganz wunderbar an und ich bin sehr gespannt, was die neue Impress-Autorin zu bieten hat. 

  

Soul Colours - Blaue Harmonie - Marion Hübinger (1/3)

 **Wenn die Farbe deiner Gefühle zu deinem Schicksal wird **


Das Leben der siebzehnjährigen Sarina ist nahezu perfekt. Ihre Familie gehört zu den Wenigen, die es geschafft haben, sich vor der verheerenden Pandemie auf der Erde in Sicherheit zu bringen und auf dem Planeten Aeterna unterzukommen. Hier wird das Leben der Menschen von der Farbe ihrer Auren bestimmt und ist ein harmonisches Miteinander. Zumindest glaubt das Sarina. Bis ihr Bruder eingesperrt wird, weil das Blau seiner Aura in ein zorniges Rot übergeht, und sie erkennt, wie gefährlich diese Welt tatsächlich ist. Aber Sarina hat Glück. Sie ist die Einzige, deren immerzu hellgelbe Aura nichts über ihre Gefühle verraten kann. Sie und der fremde Junge, der plötzlich an ihrer Schule auftaucht ...

Ich mag auch dieses Cover sehr. Tolle satte Farben, die ganz wunderbar zum Titel passen. Auch den Klappentext finde ich sehr interessant und das Thema macht neugierig. Aber ich denke, dass ich auch bei diesem neuen Titel warten werden, was ihr dazu sagt und mich dann überzeugen lassen werde :)

 

Phoenicrus - Rache der Schwarzen Engel - Mirjam H. Hüberli (3/3)


**Das große Finale einer atemberaubenden Trilogie**

Als Zara in den Flammen eines brennenden Hauses ein Mädchen entdeckt, das ihrer Großmutter zum Verwechseln ähnlich sieht und zu dem sie eine seltsame Verbindung spürt, glaubt sie sich endlich am Ziel ihrer langen Suche: ihre verschollene Schwester, sie muss es einfach sein. Doch dann verschwindet das Mädchen spurlos. Dafür ist ER wieder da. Der unheimliche Typ mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze, der sie zu verfolgen scheint. Zara will nur eins, endlich zu Yosephine. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr die Phoenicrus schweben und dass das Schicksal der Schwarzen Engel nicht nur in den Händen ihrer Schwester liegt …

Endlich kommt das Finale der Phoenicrus-Trilogie, auf das ich schon lange warte. Die ersten beiden Teile haben mir wirklich gut gefallen und ich muss unbedingt wissen, wie es ausgeht! Das Cover sieht genial aus und passt toll zu den anderen beiden Teilen. Ich denke, dass ich mich zuerst auf Phoenicrus stürzen werde!

 

Lilian - EBox - Felicitas Brandt (Gesamtausgabe)

**Romantisch, außergewöhnlich, hinreißend**

Lillian Takoda ist anders als alle anderen Jugendlichen in ihrem Alter. Als Tochter des letzten Königs der Werwölfe muss sie stets im Verborgenen leben und auf der Flucht sein. Erst mit der Ankunft im Städtchen Summerville nimmt ihr Dasein zum ersten Mal normale Züge an. Sie darf nicht nur endlich eine gewöhnliche High School besuchen und richtige Freunde finden, sondern auch wie jeder andere Teenager an einem Schulball teilnehmen. Doch Lillian ist nicht wie jedes andere Mädchen und als sie sich zum ersten Mal verliebt, kommt dies einer Katastrophe gleich…


Ich habe den 1. Teil noch ungelesen auf meinem Kindle, aber ich werde es jetzt bald in Angriff nehmen. Die Boxen finde ich klasse und eine super Chance, ein echtes Schnäppchen zu machen :) Also greift zu!

  

So eine tolle Auswahl!
Da weiß man ja gar nicht, womit man zuerst anfangen soll. Es ist zum Glück noch ein bisschen hin, dann kann ich mir noch mal Gedanken dazu machen.

Was lest ihr zuerst?

Lg
Levenya

Rezension "Deadfall"

 Deadfall

Anna Carey
© Kristin Hoebermann
2/2
Anna Carey war Geschenkeverpackerin, Nanny, eine schreckliche Cocktail-Bedienung, Möbelverkäuferin und Lektorin. Sie hat an der New York University promoviert und einen Abschluss in Creative Writing vom Brooklyn College. Dort erhielt sie auch 2009 den Himan Brown Award. Ihre Bücher wurden bisher in neun Ländern veröffentlicht. Anna Carey lebt zurzeit in Los Angeles, wo man sie beim Schreiben, Lesen und Kritzeln an der riesigen Schiefertafel in ihrer Küche finden kann. Quelle

„Deadfall“ ist der Abschluss ihrer „Blackbird - Dilogie“.

Website der Autorin!

Erster Satz:
´Der Zug nach Chicago steht in fünf Minuten zum Einsteigen bereit´, verkündet der Lautsprecher.

Klappentext:
Der einzige Weg zu gewinnen, ist zu überleben

Nachdem Ben sie verraten und ihr Herz gebrochen hat, ist Sunny wieder auf der Flucht. Sie verlässt Los Angeles und fährt nach New York. Begleitet wird sie dabei von Rafe, dem Jungen aus ihren Träumen. Er behauptet, sie zu kennen und dass sie sich einmal geliebt haben. Und er verrät ihr ihren richtigen Namen: Lena. Gemeinsam wollen sie ihre Verfolger zur Strecke bringen und das grausame Spiel ein für alle Mal beenden. In New York treffen sie auf weitere Zielobjekte. Und auch Ben taucht plötzlich auf und versucht alles, um Lenas Liebe und Vertrauen zurückzugewinnen. Auch wenn der Preis, den er dafür zahlen muss hoch ist. Denn jetzt steht auch er auf der Abschussliste.



Cover:
Das Cover ist meiner Meinung nach ein richtiger Blickfang und hat mich total angesprochen. Ein gräulicher Stadtplan als Hintergrund und darauf ist über das gesamte Cover der Titel und der Autor in dicken schwarzen Buchstaben geschrieben. Über allem ist eine grün leuchtende Zielscheibe, auf der ein Elchkopf zu sehen ist. Es passt toll zum ersten Teil und sehr schön zum Inhalt des Buches. Darüber hinaus gefällt es mir auch sehr viel besser als die englische Variante.
Ein tolles Cover, das sehr schön gestaltet worden ist.



Buchtrailer zu „Blackbird“:


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Cbt für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte erfahren wir wieder zum größten Teil aus Sicht eines jungen Mädchens, die im ersten Teil ihr Gedächtnis verloren hat und nur mit einem Rucksack auf den Gleisen einer u-Bahnstation von Los Angeles aufwachte. Lena Marcus hat im ersten Teil sehr viel erlebt, aber sie hat überlebt. Die Erzählperspektive ist in DU-Form geschrieben. Noch im 1. Teil hat mich die Perspektive am Anfang sehr irritiert, aber in diesem Band wusste ich schon, was kommen würde und es hat mir super gefallen. Allerdings ist dieser sehr spezielle Erzählstil nicht für jedermann etwas, obwohl ich es toll fand.
Lena trifft auf Rafe, der ihr mehr über ihre Vergangenheit und vor allem über die Zeit auf der Insel erzählen kann. Gemeinsam beschließen sie, nach New York zu reisen und andere Zielpersonen ausfindig zu machen. Denn gemeinsam sind sie stärker, um sich gegen die AAE zu stellen. Mehr und mehr kehren ihre Erinnerungen zurück und sie weiß nicht, welche Lena sie nun ist. Ich habe sie bereits im ersten Teil in mein Herz geschlossen und mochte sie auch in diesem Teil sofort wieder. Sie versucht alles, um die schreckliche Jagd zu beenden und diejenigen zur Strecke zu bringen, die hinter allem stecken. Um ihre Liebsten zu schützen und dabei noch normal zu bleiben, ist ihr dabei das wichtigste. Sie ist sehr stark, mutig und klug. Ein ums andere Mal wird sie von der AAE unterschätzt und kann dadurch einfach alles ändern. Sie hat mir in diesem Teil noch besser gefallen.
Auch die übrigen Charaktere fand ich toll. Endlich lernen wir Rafe kennen. Den Jungen, der zusammen mit Lena auf der Insel war und der sie in ihren Träumen heimsucht. Auch Ben ist wieder dabei und wächst über sich hinaus. Die Autorin hat tolle Charaktere erschaffen, die toll in die Geschichte passen und authentisch die Geschichte vorantreiben.

Die Organisation AAE, die sie jagt, wird in diesem Teil näher erläutert und Lena ist ihr ganz dicht auf der Spur. Zu deren eigenen Vergnügen fangen sie Menschen ein, um sie anschließend zu jagen. In diesem Band verlegen sie ihr Jagdrevier in eine Großstadt, um einer neuen Herausforderung entgegen treten zu können.
Die Story fand ich wieder sehr spannend und die Vorstellung, dass Menschen andere Menschen aus purem Vergnügen jagen ist einfach schrecklich. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und wollte unbedingt mehr über die AAE, über Lena, die anderen, aber vor allem wollte ich mehr darüber erfahren, ob die Organisation zur Rechenschaft gezogen wird. Alles endete wieder in einem großen Showdown!

Die Idee der Autorin finde ich sehr erschreckend und packend. Ich will doch stark hoffen, dass solche Reality Spiele niemals ihren Weg in die Gesellschaft finden. Dennoch ist es wirklich sehr interessant und fesselnd geschrieben worden. Zumal wir in diesem Teil zahlreiche Informationen und Hintergründe erfahren. Das Puzzel setzt sich vollständig zusammen.  Wie nach dem 1. Teil erhofft sind alle meine Fragen beantwortet worden.

Auch für die Liebe findet sich wieder genügend Platz. Zum einen ist da Lenas Vergangenheit mit Rafe, an die sie sich nur vage erinnern kann. Zum anderen sind da ihre widerspenstigen Gefühle für Ben, der sie durch seinen Verrat so verletzt hat. Sie fühlt sich hin- und hergerissen zwischen den beiden Jungen und versucht dabei verzweifelt heraus zu finden, wer sie eigentlich ist. Ganz große Gefühle, die einen Weg in die Zukunft ebnen und doch am Ende offen bleiben. Sehr schön und ganz nach meinem Geschmack.

Der Schreibstil der Autorin ist nicht zuletzt durch die sehr außergewöhnliche Erzählperspektive, DU-Form,  geprägt. Sehr einnehmend, authentisch und emotional bringt uns die Autorin auf die Suche nach Erinnerungen, Informationen und Beweisen. Sehr actiongeladen und intensiv geraten wir in ein perfides Reality Spiel, dem wir uns kaum entziehen können. Mir wird die sehr anders geschriebene Geschichte total positiv in Erinnerung bleiben. Ich persönlich fand die Erzählperspektive sehr erfrischend und die Charaktere allesamt authentisch.

REIHE
 

„Deadfall“ war ein toller Abschluss einer sehr packenden Dilogie. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der sich auf eine sehr spezielle Erzählperspektive einlassen möchte und zudem eine Schwäche für Thriller und perfide Reality Spiele hat. Diese Dilogie fasziniert, fesselt und fordert.

Lg
Levenya

Verlag
 
Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: cbt (24. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570163288
ISBN-13: 978-3570163283
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Blackbird #2
Preis: 16,99€

Zitat zum Sonntag - #73


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Die Seiten der Welt - Nachtland"  von Kai Meyer
 entschieden. 

Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja mein Zitat :)




"Ihre sommersprossige Haut duftete nach Papier und Buchbinderleim, ihr langes blondes Haar nach Druckerschwärze. Sie hatte diesen Geruch geliebt, seit sie ein Kind gewesen war, aufgewachsen in Salons und Sälen voller Bücher. Man hätte meinen können, sie hätte den Duft ihrer Umgebung angenommen. Stattdessen aber ging er von ihrem Körper aus, so als wäre sie selbst zu einem Buch geworden."

"Die Origamis waren nicht intelligent, besaßen aber gute Instinkte; die meisten fanden ihren Weg sogar durch die Leere zwischen den Seiten der Welt."

"Es war, als hätte eine höhere Macht dem Glück der Literatur eine Nachtseite gegenüberstellen wollen, ein Gegengewicht für all das Wunderbare, das aus Büchern geboren wurde"




einen bibliomantischen Sonntag wünsche ich euch :)
Lg
Levenya

Rezension "Royal - Ein Leben aus Glas"

 Royal
-      Ein Leben aus Glas

Valentina Fast
(c) privat
1/6
Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt »Royal« entwickelte sich aus einer ursprünglichen Kurzgeschichte zu einer sechsbändigen Reihe.  Quelle

„Ein Leben aus Glas“ ist der Auftakt der „Royal-Reihe“, die 6 Bände umfasst.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Das hier ist meine Geschichte.

Klappentext:
**Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?**

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …

Cover:
Das Cover ist meiner Meinung nach ein richtiger Blickfang und hat mich total angesprochen. Eine junge Frau steht in einem weißen Ballkleid in der Mitte des Covers. Sie wirkt etwas verloren und man fragt sich unweigerlich, wer sie ist und was es mit ihr auf sich hat. Das Cover passt wunderbar zum Titel und im Nachhinein auch sehr schön zum Inhalt des Buches. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Cover und hoffe, dass sie auch so schön zum ersten passen.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns aus Sicht der siebzehnjährigen Tatyana - Tanya - erzählt, die zusammen bei mit ihrer Schwester Katja bei ihrer Tante aufgewachsen ist. Sie leben im Königreich Viterra, das unter einer Glaskuppel errichtet wurde. Dort haben die Menschen einen Ort gefunden, wo sie nach der atomaren Katastrophe leben können. Um das Volk bei Laune zu halten, findet in regelmäßigen Abständen eine Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Dieses Jahr ist es ein besonderes Ereignis, denn der Kronprinz sucht seine zukünftige Frau. Und er stellt sich der Herausforderung mit drei anderen vermeintlichen Prinzen.
Tanyas Tante ist davon überzeugt, dass Tanya die zukünftige Kronprinzessin ist. Widerwillig lässt sich Tanya auf einen Handel ein. Sie nimmt an der Show teil. Sollte sie vorzeitig rausfliegen, darf sie bei ihrem Schwager in die Lehre gehen, sollte sie drinnen bleiben, würde sie sich in ihr Schicksal ergeben …
Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht so recht was ich von Tanya halten soll. Sie ist klug und sehnt sich nach nichts mehr, als ihrer Freiheit. Dennoch fügt sie sich in ihr Schicksal und nimmt an der Wahl teil. Ach, ich weiß auch nicht. Es ist jetzt nicht so, dass sie mir gänzlich unsympathisch wäre. Ich warte einfach mal den nächsten Teil ab, ob sie mir mehr ans Herz wächst.
Auch die übrigen Charaktere, wie die vier Prinzenkandidaten Phillip, Charles, Henry und Fernard, haben mich noch nicht ganz überzeugen können. Alle scheinen sehr interessant und individuell gestaltet zu sein, aber bis jetzt hatte ich den Eindruck, dass sie für mich etwas vorhersehbar sein könnten. Ich hoffe, dass sie mich eines Besseren belehren und im 2. Teil überzeugen.

Die Idee der Geschichte fand ich sehr interessant. Ich habe weder „Selection“ noch „Die rote Königin“ gelesen, weswegen ich nichts über Ähnlichkeiten sagen kann. So etwas stört mich auch nur selten, da es mir vor allem darauf an kommt, ob etwas neu und anders erzählt wird. Denn im Endeffekt gibt es kaum ganz neue Geschichten. Das nur mal als kurzer Schwenk, da ich viel Negatives über angebliches „abkupfern“ gelesen habe.
Eine Prinzessinnenwahl, die mich gleich an die TV-Sendung „Der Bachelor“ hat denken lassen. Vier junge Männer treten an, um die Liebe ihres Lebens zu finden. Einer von ihnen ist der Kronprinz, aber die Mädchen wissen nicht, wer er ist. So soll herausgefunden werden, wer für das Geld und wer für die Liebe da ist. die Mädchen müssen Aufgaben bewältigen um weiter zu kommen. Schade, dass wir darüber nicht schon mehr in diesem Teil erfahren haben. Mal sehen, was noch kommt.

Auch die Liebe kommt nicht zu kurz, obwohl man in diesem 1. Teil wohl noch nicht von Liebe sprechen kann. Allerdings sind schon einige Spannungen, ob nun Positive oder Negative, zwischen Tanya und Phillip zu merken. Ein hin und her mit den beiden und das schon jetzt. Es verspricht, eine dramatische Liebesgeschichte zu werden.

Der Schreibstil der Autorin, den ich bis dahin nicht kannte, hat mir gut gefallen und mich sehr angenehm durch den ersten Teil geführt. Sehr locker, angenehm und flüssig tauchen wir zum ersten Mal in Viterra ein und nehmen gleich an einer Königinnenschau teil. Ich hoffe nur, dass wir in den nächsten Teilen einfach mehr bekommen. Mehr Action, mehr Informationen und mehr über die Charaktere, die mir jetzt noch etwas zu blass sind. Aber ich denke, dass ganz viel Potential in der Geschichte ist und ich bin schon sehr gespannt, wie es im nächsten Teil weitergeht.

REIHE
  
  

„Ein Leben aus Glas“ war ein interessanter Anfang, der mich allerdings noch nicht ganz überzeugen konnte. Tanya ist eine vielversprechende Protagonistin, von der ich gerne mehr sehen möchte. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der eine spannende Liebesgeschichte erleben will, in eine Welt schöner Kleider und Lügen eintauchen mag und zudem herausfinden will, wer der echte Prinz ist.

Ich bin schon sehr neugierig auf den 2. Teil der Reihe, „Ein Königreich aus Seide“, der bereits im September 2015 erscheint.

Lg
Levenya

Verlag
 Bild
Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1556 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 235 Seiten
Verlag: Impress (6. August 2015)
Sprache: Deutsch
Preis:
3,99€