Rezension "Das Geheimnis der Talente - Im Herzen ein Volltreffer"

Das Geheimnis der Talente
-      Im Herzen ein Volltreffer

Mira Valentin
© privat
1/9
Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird. Quelle

Website des Autors!

„Im Herzen ein Volltreffer“ ist der Auftakt der „Das Geheimnis der Talente“-Reihe, die momentan 9 Ebooks umfasst.

Erster Satz:
„Wenn man wählen kann zwischen tröstlicher Ungewissheit und beängstigendem Wissen, dann sollte man sich für das Wissen entscheiden.“

Klappentext:
**
Sie leben unerkannt zwischen uns.
Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an.
Die einen wollen dich beschützen,
die anderen dich verführen …

**
Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt.
Sie ist ein Niemand.
Bis sie entdeckt wird.

**
Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE.
Und nun gehört Melek zu ihnen.
Und es gibt kein Zurück.

**

Cover:
Das Cover hat mich sehr angesprochen und hat mich richtig neugierig auf das Buch gemacht. Dabei ist gar nicht viel zu sehen. Ein weiß pinker Hintergrund, auf dem wunderschön verziert der Titel steht. Gerade, dass es so schlicht ist, gefällt mir so gut und hat mich noch neugieriger auf den Inhalt gemacht. Toll ist auch, dass die anderen Cover in einem ähnlichen Stil gehalten sind und so toll zusammen passen.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Bittersweet für das Rezensionsexemplar.

Das Buch beginnt mit einem kurzen Prolog, der uns schon einen Einblick in die Welt der Talente gibt und mich auf eine sehr spannende Geschichte hoffen lässt.
Unsere Hauptprotagonistin ist  Melek, die noch nie in ihrem Leben daneben geworfen hat. Sie spielt leidenschaftlich gerne Basketball und als sich ein Talentscout anmeldet, hofft sie, ausgewählt zu werden. Doch als sie ihn das erste Mal sieht ahnt sie, dass mehr dahinter steckt, als es den Anschein macht.  Wie Recht sie doch behalten sollte …
Mit Melek bin ehrlich gesagt noch nicht wirklich warm geworden. Sie ist eine typische Einzelgängerin, die schon immer gewusst hat, dass sie anders ist als alle anderen. Nachdem sie  Jakob begegnet ist und er ihr eine neue Welt offenbarte, kann sie nicht anders, als sich der gefährlichen und dunklen Welt anzuschließen. Ihr bester Freund Erik ist ihr treu ergeben und steht ihr zur Seite. Dabei behandelt sie ihn nicht gerade, wie man einen besten Freund behandeln sollte. Was das Ganze soll und warum sie so handelt und warum sich Erik das gefallen lässt, kann ich mir noch nicht vorstellen, aber ich bin mal gespannt auf die nächsten Teile. Ich möchte gerne noch mehr von Melek sehen und denke, dass ich dann auch bestimmt wärmer mit ihr werde. In ihr steckt garantiert eine Menge Potential.
Ihr zur Seite steht Erik, den ich auch noch nicht wirklich einordnen kann. Wie gesagt ist er Melek treu ergeben und das ist ein wunderbarer Zug an ihm, aber warum er sich ihre Art gefallen lässt, keine Ahnung. Trotzdem scheint bei ihm mehr dahinter zu stecken, als es bis jetzt den Anschein hat.
Dann wäre da noch der mysteriöse Jakob, der Anführer einer Gruppe außergewöhnlicher Jugendlicher, zu denen nun auch Melek gehört. Er hat bereits viel Schlimmes erleben müssen und sein Herz ist gebrochen. Doch durch Meleks Auftauchen scheint es wieder neu belebt zu werden. Ihn kann ich auch noch nicht wirklich einordnen. Mal schauen, was noch kommt.
Auch die übrigen Charaktere im Buch, wie z.B. Tina oder Sylvia, kann ich alle noch nicht wirklich einordnen. Man hat einen ersten Eindruck von ihnen gewonnen, aber ich brauche definitiv mehr. Doch ich glaube, dass ich in den nächsten Teilen bestimmt  mehr über die Charaktere erfahren werde. Also warte ich einfach mal ab.

Melek wird in eine neue Welt eingeführt, in der es bestimmte Menschen gibt, die besondere Fähigkeiten haben. So ist sie ein so genannter „Volltreffer“. Egal womit sie wirft oder wohin, sie verfehlt nie ihr Ziel. Die Gruppe, in die Melek aufgenommen wird, umfasst mit ihr zwölf Mitglieder, von denen jeder  ein anderes Talent hat. Die werde ich euch jetzt allerdings nicht verraten, das würde euch die Spannung nehmen. Sie führen einen Kampf gegen die Dschinns, die Menschen aller Gefühle berauben. Es ist ein harter und erbarmungsloser Kampf, der den Talenten eine Menge abverlangt.
In diesem Teil bekommt man schon einen ersten Eindruck von der Welt und den Geheimnissen der Talente. Doch noch gibt es bei mir mehr Fragen, als Antworten. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir in den nächsten Teilen noch sehr viel mehr erfahren werden. Bis jetzt finde ich die Idee der Reihe sehr vielversprechend. Jetzt muss sie mich nur noch komplett überzeugen :)

Auch wenn Melek es sich noch nicht wirklich eingestehen will, so schlägt ihr Herz doch bei Jakob höher. Unweigerlich fragt sie sich, ob es nur an seinem Talent liegt, dass sie sich so zu ihm hingezogen fühlt, oder ob da mehr dahinter steckt. Dabei hat sie doch als Mitglied der Talente vor allem der Liebe abgeschworen.
Und dann ist da noch Erik, der ihr nicht von der Seite weicht und der ihr ebenfalls wichtiger ist, als sie zugeben will … Ich denke, da wird uns noch eine spannende Dreiecksgeschichte erwarten, zu der ich nicht nein sagen würde.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu diesem Buch noch nicht, aber ich muss sagen, er hat mir sehr gut gefallen. Angenehm flüssig, einfach und spannend werden wir zusammen mit Melek in eine neue Welt entführt, in der Dschinns Menschen aller Gefühle berauben und Talente einen harten Kampf gegen sie führen. Ich bin neugierig auf die nächsten Teile. Auch wenn ich ein wenig was zu meckern hatte, freue ich mich dennoch auf den nächsten Teil. Denn ich glaube, dass da ganz viel Potential drin steckt.

Für alle, die keinen Ebookreader besitzen habe ich eine gute Nachricht. Die Reihe erscheint auch als Taschenbuch in der immer 3 Teile in einem Band erscheinen. Mitte März erscheint der erste Sammelband.

REIHE

„Im Herzen ein Volltreffer“ war für mich ein interessanter Auftakt, an dem ich zwar ein paar kleine Kritikpunkte hatte, aber dennoch neugierig auf mehr macht. Düster, talentiert und kämpferisch. Es ist die Geschichte um Melek, die ein Talent wird und den Kampf gegen die finsteren Dschinn antritt. Diese spannende Geschichte kann ich wirklich jedem empfehlen, der auf Dschinns, Talente und ein großes Geheimnis treffen will.

Ich freue mich schon auf den 2. Teil der Reihe, „Das Zeichen der Dschinn“, der im Januar 2016 erscheint und dem ich noch einmal völlig neu begegnen werde.

Lg
Levenya
Verlag
 
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Verlag: Bittersweet
Seitenzahl: 224
Audible.de Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2015
ISBN: 978-3-646-60208-1

Sprache: Deutsch
Preis:
2,99€

Kommentare:

  1. Hi Levenya,

    mich hat dieses Auftaktband total mit gerissen, aber ich kann verstehen, dass du mit Melek nicht ganz warm geworden bist. Sie ist tatsächlich eine Einzelgängerin und nicht gerade gesellig :-) Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      auch wenn ich mit den Charakteren noch nicht so warm geworden bin, finde ich die Geschichte sehr vielversprechend und freue mich schon auf mehr!

      Lg
      Levenya

      Löschen