Rezension "Kings&Fools - Verstörende Träume"

buch-02Kings & Fools
-      Verstörende Träume

Silas Matthes
 © Stefan Schröder
2/12
Silas Matthes wurde 1992 in Hamburg geboren und wuchs in einem kleinen Dorf ganz in der Nähe auf. Mit achtzehn Jahren begann er an Texten zu arbeiten, mit zwanzig schrieb er die erste Fassung von „Miese Opfer“. Silas studiert Kreatives Schreiben in Hildesheim und „Miese Opfer“ ist sein Debütroman. Quelle




Natalie Matt
©BLACK DEER
Natalie Matt wurde 1993 in Freudenstadt im Schwarzwald geboren. Bereits im frühen Teenageralter verfasste sie erste Geschichten. Seit 2012 studiert sie Kulturwissenschaften und Literatur in Hildesheim. Der Band ,,Verstörende Träume" der ,,Kings & Fools"-Reihe ist ihr Debütroman. Quelle

„Band 1 der modernen High-Fantasy-Reihe mit Mysteryelementen. Für alle, die von "Game of Thrones" nicht genug bekommen! Ein einzigartiges Projekt von Silas Matthes und Natalie Matt, unterstützt von Bestsellerautor Bernhard Hennen (Elfen-Serie).“ Quelle


„Kings & Fools - Verstörende Träume“ ist der 2. Teil der „Kings & Fools - Reihe“, für die bis jetzt 12 Bände geplant sind.
Website der Reihe!

Erster Satz:
„Jede Zeitverzögerung, jedes Geräusch, jede unerwartete Bewegung könnte ich mit dem Leben bezahlen.“

Klappentext:
Eine verlorene Liebe.
Ein Plan, der im Verborgenen wächst.
Neun Internatsschüler, ein geheimer Zirkel.

Estelle will nur eins: weg! Weg von Favilla, weg von den Visionen, die sie heimsuchen. Sie traut schon lange niemandem mehr. Denn eins ist sicher: Auch ihre Mitschüler haben dunkle Geheimnisse.

Cover:
Auf dem Cover ist eine ganze Menge zu sehen und ehrlich gesagt hat es mich, wie schon beim Cover zu Band 1, erst auf den 2. Blick angesprochen. Ein großes schwarzes Wappen prangt in der Mitte des Buches, welches geprägt ist. Es ist in Grautönen gehalten und als einziger Farbtupfer ist die Zahl und der Titel in rot gestaltet.
Die Silhouette des Internates und ein praller Vollmond sind im Hintergrund zu erkennen. Sehr mysteriös und spannend. Ich finde es toll, dass die übrigen Cover der Reihe alle ähnlich gestaltet sind und man so gleich einen Wiedererkennungswert hat.


Buchtrailer:

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Lovelybooks und Oetinger34 für das Rezensionsexemplar.

Erzählt wird uns die Geschichte diesmal aus Sicht der 17-jährigen Estelle. Im ersten Moment war ich etwas überrascht, da ich mich auf Lucas eingestellt hatte und nun Estelle auftauchte, die ich im ersten Teil nur nebenbei kennen gelernt habe. Aber im Nachhinein muss ich gestehen, dass mir Estelle sehr viel besser als Protagonistin gefallen hat, als Lucas.
Ander als Lucas entstammt Estelle aus den Reihen der Schwarzgewandeten und gehört somit zum Adel. Ihre Familie besaß sogar ein eigenes Familienwappen. Nachdem ihre große Liebe Leo von den verhüllten Männern geholt wurde, setzt sich Estelle freiwillig anstelle eines anderen Mädchens vor die Tür, um geholt zu werden und so wieder bei ihrem Liebsten zu landen. Doch anders als Leo wird sie nicht von den verhüllten Männern, den Sklavenhändlern, geholt, sondern von Mitgliedern des Internats. Sie ist ihrer großen Liebe ferner als je zuvor und setzt alles daran, den Mauern von Favilla zu entkommen …
Sie ist ein sehr schönes junges Mädchen, das vor allem durch die feuerroten Haare auffällt. Sie ist sehr still und lieber für sich. Ihre Entschlossenheit, Leo, ihre große Liebe, wiederzufinden hat sie mir gleich sympathisch gemacht. Ich kann nicht sagen woran es liegt, aber sie war mir sofort sympathischer als der arme Lucas. Mutig und klug hält sie an ihrem Plan fest und begibt sich dabei selber in große Gefahr. Als sie dann aber vor eine schwere Entscheidung gestellt wird, zögert sie keine Sekunde, das Richtige zu tun. Durch Estelle lernen wir einen anderen Teil von Lavis kennen, was ich sehr spannend finde. Zudem hat sie eine ganz andere Sicht auf das Internat und die geheime Rebellion, als es bei der Lucas der Fall war. Estelle hinterfragt einfach alles und vertraut nicht blind darauf, dass ihr die Wahrheit erzählt wird. Das fand ich sehr erfrischend und ein angenehmer Kontrast zu Lucas. Ich bin sehr gespannt, wie es mit ihr in den nächsten Teilen weiter geht und ob sie Leo je widerfindet.
In diesem Teil rücken durch die neue Perspektive andere Charaktere mehr in den Fokus und alte Bekannte, wie z.B. Lucas, mehr in den Hintergrund. Dadurch bekommen wir andere Einblicke und neue Informationen, was mir sehr gut gefallen hat. Die übrigen Charaktere sind alle ebenfalls sehr interessant und von den beiden Autoren sehr kreativ und vielschichtig ausgearbeitet worden. Sei es nun der sympathische Minenarbeiter Noel, die schöne Estelle oder die starke Sam. Jeder für sich scheint seine ganz eigenen Beweggründe zu haben und Geheimnisse mit sich herum zu tragen. Ich bin gespannt, wie die Charaktere noch zusammen wachsen werden und was noch alles ans Licht kommen wird.

Die Stadt Lavis und ihr furchtbarer König sind in diesem Teil schon etwas präsenter und wir werden weiterhin nach und nach in die Welt eingeführt. Durch Estelle erfahren wir, wie es bei den Schwarzgewandeten zugeht und bekommen mehr Informationen über die geheimnisvollen Phönixe, die kaum ein Mensch zu Gesicht bekommen hat. Es ist eine harte und grausame Welt, die einzig durch den König bestimmt, der sein Volk hungern lässt und der Sklaverei keinen Riegel vorschiebt. Er lässt die verhüllten Männer frei wählen und die Erstgeborenen holen, wie es ihnen beliebt. Doch es gibt eine Rebellengruppe, die sich dem König in den Weg stellt und alles daran setzt, dem Volk von Lavis die Freiheit näher zu bringen. Doch kann man den Rebellen trauen?
In diesem ersten Teil erleben wir einen ersten Hauch von Magie, der in Fom von verstörenden Träumen bei Estelle auftaucht. Immer wieder hat sie Visionen von einem Fremden, der in Gefahr gerät. Sie weiß nicht, ob sie verrückt wird und setzt alles daran, dass die Lehrer im Internat nichts davon erfahren. Denn sie traut ihnen nicht. Wir schnuppern ein wenig Magie und tauchen tiefer ein in ein mysteriöses Internat, das von einem geheimen Zirkel beschützt wird. Sehr vielversprechend. Obwohl wir in diesem Teil schon sehr viel mehr  erfahren haben, war es für meinen Geschmack noch etwas zu wenig Input über die Welt und alles drum herum. Nennt mich ruhig ungeduldig, aber so ist es halt. Aber ich bin optimistisch für den 3. Teil und hoffe einfach, dass wir dort noch mehr erfahren werden. Denn im 2. Teil wurde ich ja bereits mit mehr Informationen belohnt.

Anders als im ersten Teil steht im zweiten Band von Anfang an eine Liebesgeschichte im Fokus. Estelles große Liebe wurde von den Sklavenhändlern verschleppt und seitdem setzt sie alles daran, um ihn wiederzufinden und endlich in die Arme schließen zu können. In diesem Band findet die dramatische und tragische Liebesgeschichte von Estelle genau den richtigen Rahmen und passt toll zu der Protagonistin, wie auch zu dem neuen Erzählstrang. Wenn ich noch beim ersten Band gesagt habe, dass dort nicht der richtige Rahmen für eine Liebesgeschichte war, dann passt es hier perfekt. Zumal es eine sehr düstere Liebesgeschichte ist, die einen hoffen und bangen lässt. Ich bin gespannt, ob Estelle ihren Leo je wiederfinden wird.

Den Schreibstil der beiden Autoren hat mir auch in diesem Band gut gefallen. Angenehm leicht und flüssig erzählt uns Estelle ihre Geschichte. Actionreich, bildgewaltig und gefühlvoll werden wir in die Welt von Lavis entführt, um an einem geheimnisvollen Internat ausgebildet zu werden. Nach einem spannenden Start folgte ein Mittelteil, der einem vor Spannung den Atem anhalten lässt. Man fiebert mit Estelle und fragt sich, ob sie die Flucht wagt oder nicht. Alles endet in einem fulminanten Finale, das mit Action, Überraschungen und einem fiesen Ende aufwartet. Am liebsten hätte ich gleich zu  Teil 3 gegriffen.

REIHE
buch-01buch-02

Mit „Kings & Fools - Verstörende Träume“ ist den beiden Autoren ein spannender zweiter Teil gelungen, der mir sehr viel besser als der erste Band gefallen hat. Die Welt, in der die Geschichte spielt, hat noch ganz viel Potential, das bestimmt in den nächsten Bänden umgesetzt wird und darauf freue ich mich. Stück für Stück und mit jedem neuen Band setzt sich das „Puzzle“ mehr zusammen. Diese Reihe kann ich nur jedem empfehlen, der eine brutale und düstere Fantasywelt erleben möchte, sich moralischen Fragen gegenübersieht und diesmal von einer mutigen Heldin begleitet wird, die absolut sympathisch ist.

Ich werde jetzt auf jeden Fall gleich zum 3. Teil, „Kings & Fools - Verfluchte Gräber“, greifen. Denn ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht! Die Bände 4 - 6 sollen im Frühjahr 2016 erscheinen.

Lg
Levenya


Verlag
Hier kaufen!
Fakten:
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger (28. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3958820700
ISBN-13: 978-3958820708
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Preis: 9,99€ (momentan!)

Kommentare:

  1. Hey!
    Jetzt muss ich doch mal wirklich sagen: Vielen Dank für die Rezension! Die Reihe kannte ich bisher gar nicht, aber nachdem ich eben deine Rezension gelesen habe, hab ich mir gleich mal Band 1 bestellt. Klingt super spannend!
    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)
      Wie schön, dass dich meine Rezension so begeistert und du dir das Buch auch gekauft hast! Ich bin sehr gespannt, was du dazu sagen wirst. Ich bin schon ganz neugierig auf den 3. Teil!

      Lg
      Levenya

      Löschen