Einen guten RUTSCH und ein frohes neues Jahr 2015!


Meine Lieben!
Ein weiteres wunderbares Jahr neigt sich dem Ende und ich hoffe sehr, dass ihr gut in das neue Jahr reinrutscht!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten RUTSCH und ein erfolgreiches, Büchervolles und vor allem fantastisches neue Jahr 2015 !!!

Wir sehen uns im neuen Jahr hoffentlich wieder :)

Lg
Levenya

Rezension "Essenz der Götter I"

Essenz der GötterEssenz der Götter I

1/2
© Martina Riemer
Martina Riemer wurde 1985 in Niederösterreich geboren und wohnt nun in Wien. Zurzeit ist sie als Sachbearbeiterin mit eher zahlenlastigen Arbeiten beschäftigt. Privat geht sie ihrer Leidenschaft Bücher zu lesen und eigene Geschichten zu schreiben, die ihr im Kopf herumschwirren, mit Freude nach. Tagträumerin war sie schon immer, aber erst später wurden Gedankensplitter zu verstrickten Ideen, die sich zu Geschichten formten. Quelle


„Essenz der Götter I“ ist der 1. Teil einer Dilogie.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Jahrelang hat sie sich gewehrt hierher zu kommen.“

Klappentext:
Loreen hat nach dem Tod ihrer Eltern alles verloren. Sie wird aus ihrer vertrauten Umgebung gerissen, von ihrem Freund getrennt und in ein Waisenhaus gesteckt. Seitdem lässt das rebellische Mädchen mit den violetten Haaren niemanden mehr an sich heran. Bis sie Menschen begegnet, die so anders sind, wie sie selbst sich schon immer gefühlt hat. Zu ihnen gehört auch der geheimnisvolle und schweigsame Krieger Slash. Von ihm erfährt sie, dass sie direkt von den Göttern abstammt und eine besondere Gabe hat, welche für einen seit Jahrtausenden geführten Krieg gebraucht wird. Zuerst versucht sie, vor ihrer Bestimmung zu fliehen, doch dann erkennt Loreen, dass sie sich ihrem Schicksal stellen muss. Es könnte nur mittlerweile zu spät dafür sein…

Cover:
Das Cover finde ich ganz schön gestaltet und es passt besonders im Nachhinein sehr gut zu dem Inhalt des Buches. Ein junges Mädchen ganz in Gold getaucht ist auf dem Cover zu sehen und alle, die das Buch bereits kennen, wissen, dass nur die Divinus golden leuchten. Sehr passend gestaltet, aber ich muss gestehen, dass es mir nicht unbedingt ins Auge gesprungen ist. Dennoch gefällt es mir sehr gut und ich hoffe, dass der zweite Band passend zum ersten Teil gestaltet wird.


Meinung:
Ich habe bereits mit großer Begeisterung die „Percy Jackson Reihe“ von Rick Riordan und die „Göttlich-Trilogie“ von Josephine Angelini gelesen und war sofort Feuer und Flamme, als ich dieses tolle Impress-Ebook gesehen habe, dass noch einmal eine andere Geschichte der Götter erzählt.

Ein kurzer, aber dafür sehr spannender Prolog führt uns in die Geschichte ein und man möchte sofort mehr erfahren. Der nächste folgende Teil befasst sich mit „Damals“ und ist eine kleine Vorgeschichte, in der wir das erste Mal unsere Protagonistin Loreen kennen lernen. Sie verliert auf tragische Weise ihre Eltern und ihre heile Welt gerät vollkommen aus den Fugen. Als dann auch noch eines Tages Fremde auftauchen und ihr offenbaren, dass sie eine Nachkommin der griechischen Götter und somit eine Divinus sei, ist das Chaos komplett. Loreen, die sich erst den Fremden anschließt, versucht vor ihrem Schicksal zu fliehen und führt mit ihrer Jugendliebe Jaime ein normales Menschenleben.
Schließlich schließt sich der Kreis. Einige Jahre später kehrt Loreen im „Heute“ Teil zurück zu den Divinus, um sich ihrem Schicksal zu stellen und ihr Erbe anzunehmen. 

Die Geschichte wird uns zum größten Teil aus Sicht unserer Protagonistin Loreen erzählt, aber auch andere (wichtige) Charaktere erzählen uns die Geschichte, wie z.B. der mächtige Krieger Slash oder seine Freunde Pure und Sky. Das hat mir sehr gut gefallen, da es dem Leser immer einen sehr umfassenden Blick auf das Gesamtgeschehen ermöglicht und wir in alle Gefühlswelten eintauchen können. Aber von allen Perspektiven war und ist mir die von Loreen die liebste.
Ich mochte sie auf Anhieb. Obwohl sie schon so viel durchmachen musste, hat sie dennoch immer am Leben festgehalten und versucht für eine Zukunft zu kämpfe, in der für ihre Liebe Platz ist. Ihre Schicksalsschläge haben sie stärker gemacht und sie erwachsen werden lassen. Sie ist eine sehr mutige junge Frau, die sich nicht scheut zu sagen, was sie denkt und vor allem Slash Paroli bietet. Zudem ist sie sehr gefühlvoll, loyal und hat ein unglaublich großes Herz. Ich mochte sie sehr und bin schon extrem auf ihre Rolle im 2. Teil gespannt.
Mit Slash, ihrem Pendant, konnte ich, ehrlich gesagt, nicht ganz so viel anfangen. Er war schon okay, aber irgendwie bin ich mit ihm noch nicht richtig warm geworden …. Vielleicht kommt das noch im 2. Teil, denn ich bin schon der Meinung, dass er perfekt zu Loreen passt. Nur muss er sich erst mal darüber klar werden, was wirklich wichtig ist, auch wenn das vielleicht ein wenig hart klingt.
Auch die übrigen Charaktere fand ich alle sehr passend. Sei es nun der humorvolle Sky oder die taffe Pure. Jeder Charakter wurde mit ganz viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und passt perfekt in das Gesamtgeschehen der Geschichte. Und obwohl alles so toll zusammen passt, hat jeder Charakter noch eine Überraschung auf Lager, welche der Geschichte noch mal eine andere Wendung gibt.

Ich muss gestehen, dass ich nicht so gut in die Geschichte hineingefunden habe. Der Prolog war sehr spannend und fesselnd, doch der „Damals“ Teil war für mich etwas verwirrend. Ich konnte es leider nicht nachvollziehen, warum sie sich erst für Slash entscheidet, obwohl sie doch eigentlich Jamie liebt, um dann doch mit Jaime abzuhauen. War für mich leider etwas unlogisch. Dafür fand ich es klasse, dass die Charaktere im späteren Hauptteil älter waren. Das war mal was anderes, als immer die typische um die sechzehn-Jahre alten Protagonisten.

Super toll finde ich das Element der Götter. Dafür habe ich eine absolute Schwäche und die Autorin hat sich eine tolle neue Variante überlegt, die sich von den bereits vorhandenen Göttergeschichten sehr kreativ unterscheidet. Die Idee um die Essenzen und den Kampf zwischen den Divinus und Titanus finde ich mega spannend und ich hoffe, dass ich im nächsten Teil noch weiter aufgeklärt werde. Denn ich habe so das Gefühl, dass weder die Divinus noch die Titanus eine Ahnung haben, wer wirklich die Fäden zieht … Die verschiedenen Fähigkeiten fand ich sehr interessant und ich mochte auch die ganzen Kreaturen aus der Mythologie sehr, welche die Autorin sehr geschickt mit in die Geschichte verwoben hat.
Die Regeln, welche das Leben der Divinus bestimmen, sind ziemlich hart und schränken das Leben auf der Insel ziemlich ein. Ich bin gespannt, wann sich endlich jemand (Loreen :D) erheben wird!

Nachdem Loreen endlich auf der Insel war, hat es mir ein wenig zu lange gedauert, bis ich so richtig ins Geschehen hinein kam. Sie musste die Sitten und Gebräuche kennen lernen, wurde im Kampf und Geschichte unterrichtet und ihr wurde ein Partner zugeteilt. Alles wirklich wichtig und ich möchte das auch nicht missen, nur hätte es vielleicht ein wenig kürzer sein dürfen.
Man was war ich froh, als Loreen und Slash dann endlich zusammen gefunden haben und dann ging es ganz schön heiß her zwischen den beiden. Ich muss sagen, für leidenschaftliche Szenen hat die Autorin wirklich ein Händchen. Aber warum musste es dann wieder so dramatisch zwischen den beiden werden? Und ich hätte Slash echt schütteln können! Aber zum Glück wendet sich auch dort wieder das Blatt und ich konnte aufatmen. Die Liebesbeziehungen in diese Geschichte kann man allesamt als kompliziert, aber dafür sehr leidenschaftlich bezeichnen. Sehr gefühlvoll und voller Temperament.

Besonders zum Ende hin nimmt die Geschichte noch einmal richtig an Fahrt auf und über die letzten Seiten bin ich nur so dahin geflogen. Das Ende ist ziemlich offen und ich wollte eigentlich sofort wissen, wie es weitergeht! Jetzt muss ich mich bis zum Herbst gedulden und ich hoffe, dass ich noch so lange warten kann.

Was mir noch besonders gut gefallen hat, ist das Geheimnis um Loreens Herkunft, dass für alle noch ein Rätsel aufgibt. Ich habe schon eine kleine Vermutung und bin gespannt, ob ich Recht behalten werde.
Viele Fragen wurden beantwortet, aber es ergaben sich auch viele neue Fragen, die ich mit Begeisterung in den zweiten Band nehmen werde. Denn ich bin sicher, dass die Autorin sie nicht unbeantwortet lassen wird.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr schön flüssig und angenehm zu lesen. Zudem hat sie ein ganz wunderbares Händchen für gefühlvolle und leidenschaftliche Szenen. Sie versteht es aber auch, Action und Spannung aufzubauen und auf einem hohen Level zu halten. Authentische Charaktere, die in einer Welt von Göttern, Magie und Essenzen leben. Was will man mehr?

REIHE
 Essenz der GötterEssenz der Götter 2
Obwohl ich ein wenig gemeckert habe, war es schimpfen auf hohem Niveau und ich fiebere schon jetzt dem 2. Band entgegen. Denn die Geschichte um Loreen hat mich gepackt und ich muss unbedingt mehr über die Divinus und Titanus erfahren.
Dieses EBook kann ich wirklich nur jedem empfehlen, der auf eine tolle Geschichte, mit super Charakteren, Göttern und einer geballten Ladung Frauenpower steht. Man wird bestimmt nicht enttäuscht! Der zweite und letzte Teil, „Essenz der Götter II“, soll im Herbst 2015 erscheinen.

Lg
Levenya




Verlag
Bild


Fakten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1796 KB
Seitenzahl: 502 Seiten
Verlag: Impress (6. November 2014)
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99€

Zitat zum Sonntag - #40


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Ebook "Zeitrausch - Spiel der Gegenwart" von Kim Kestner entschieden.

Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja meine Zitate :)




"Nein, Alison hör mir zu. Ich kann dir nur eins versichern. Ich werde dich immer beschützen, bei jedem Schritt, den du tust, in jeder Minute, die du lebst. Immer."

"Ich presse die Hand vor den Mund, diesmal aus Fassungslosigkeit und fahre herum.
´Du machst mir einen Heiratsantrag während ich kotze?´"

"Ich werde dich bis zum Ende lieben. Und wann dieses Ende ist, liegt weder in Gottes Händen noch in den Händen irgendwelcher Menschen der Zukunft, sondern in meinen. Ich werde dich immer beschützen. Das weißt du. Und deshalb verlange ich von dir, meine Liebe zu dir niemals anzuzweifeln."

"Mit jeder Sekunde unseres Lebens reisen wir durch die Zeit. Wir können sie nicht anhalten, nur genießen."


Lg
und ein wunderschönes Wochenende
Levenya

Frohe Weihnachten !!!



Meine Lieben!

Ich wünsche euch allen FROHE WEIHNACHTEN! Hoffentlich habt ihr erholsame und besinnliche Feiertage. Ich werde die kurze Zeit sehr genießen und versuchen, ein wenig zur Ruhe zu kommen.

Ich werde mich diese Woche zurücklehnen, ganz viel und lecker futtern, Geschenke auspacken und hoffentlich zum Lesen kommen!

Also, feiert schön :)

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #39


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Ebook "Alytenfluch" von Regina Meißner entschieden. 


Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja meine Zitate :)





"Menschenseelen sind wie aus Glas, sie können brechen. Man muss sie nur im rechten Moment erwischen.
Menschen können innerlich zerbrechen, aber sie können auch andere brechen."

"Ich will wissen, was dich jetzt bewegt, in diesem Moment. Es ist doch das Gegenwärtige, das zählt, nicht das Vergangene."

"Es ist nicht so, dass ich dich bewundere, weil du Alyte bist. Ich hätte dich in jedem Leben und in jeder Gestalt geliebt." 






Lg
und ein wunderschönes Wochenende
Levenya

Top Ten Thursday #187


Eine Aktion von Steffi "Steffis Bücher Bloggeria"


10 Reihen die beendet, oder auf den neusten Stand gelesen sind

1. Die Bestimmung - Trilogie von Veronica Roth

2. Throne of Glass von Sarah J. Maas
 

3. Die Schattenjäger Chronik von Cassandra Clare
  

4. Die Godspeed-Trilogie von Beth Revis
  

5. Die Känguru-Trilogie von Marc-Uwe Kling
  

6. Silber-Trilogie von Kerstin Gier
 

7. Pan-Trilogie von Sandra Regnier

8. David Hunter - Reihe von Simon Beckett

9. Percy Jackson - Reihe von Rick Riordan

10. Elemente der Schattenwelt - Trilogie von Laura Kneidl
 


Diese Buchreihen habe ich alle dieses Jahr auf den neusten Stand gebracht oder konnte sie sogar beenden :) Manche finden erst nächstes Jahr ihren Abschluss und da freue ich mich schon drauf!

Lg
Levenya

Gemeinsam lesen #91

Eine Aktion von Asaviel
die jetzt von Schlunzen-Bücher und Welternwanderer fortgesetzt wird!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade das Buch "Steelheart" von Brandon Sanderson und ich befinde mich auf S. 209.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
" ´Nur das wir sie nicht bestechen können´, entgegnete ich."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Das Buch hat mir die liebe Luna wärmsten empfohlen und ausgeliehen. Jetzt bin ich endlich einmal dazu gekommen, es auch zu lesen und ich kann ihr nur voll zustimmen. Bis jetzt gefällt es mir ausgesprochen gut. Ich habe schon immer eine Schwäche für Superhelden und ihre Kräfte gehabt. Der Autor schafft es aber sehr gut, ein düsteres Bild aufzuzeigen, was für mich einmal eine angenehme Abwechslung ist. Zudem finde ich es sehr erfrischend, endlich einmal wieder einen männlichen Protagonisten zu haben. Das hatte ich in letzter Zeit viel zu selten!


4. Wie schlimm sind für euch Spoiler? Seid ihr genervt, wenn ihr irgendwo etwas erfahrt - sei es Klappentext oder in einer Rezension - oder ist es euch egal?
Ich finde Spoiler schrecklich. Ich persönlich kann mich dann gar nicht mehr so auf das Buch konzentrieren und unvoreingenommen rangehen, wie ich es gerne möchte. Das ist total schade und nimmt mir immer ein bisschen was von der Spannung und der Vorfreude. Deswegen achte ich persönlich auch sehr in meinen Rezensionen darauf nicht zu spoilern und wenn es sich nicht vermeiden lässt, dann markiere ich es wenigstens ganz deutlich. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dies zum Glück die meisten Blogger so halten und da bin ich auch ganz froh drüber :)

Ich finde Spoiler echt furchtbar!



Wie geht es euch damit?


Lg
Levenya

Rezension "Zehn Mal fantastische Weihnachten"

Zehn Mal fantastische Weihnachten

Dies ist ein gemeinschaftlicher Weihnachtsband mit Kurzgeschichte, die zum Teil zu den erfolgreichen Impress-Reihen gehören. Beteiligte AutorInnen sind: Sandra Regnier, Teresa Sporrer, Jennifer Wolf, Cathy McAllister, Natalie Luca, Jennifer Jäger, Melanie Neupauer, Katjana May, Mara Lang, Lars Schütz.

Zehn (nicht immer) weihnachtliche Extrageschichten für alle, die von den Impress-Serien nicht genug bekommen können, aber auch für alle, die sie nicht kennen und Lesestoff zum Lebkuchen brauchen. Quelle


Erster Satz:
„An diesen Tagen war Satu Mare bei Nacht besonders hell.“



Klappentext:
Nicht alle paranormalen Wesen feiern Weihnachten, aber so ganz geht die jährliche Festtagsstimmung auch an ihnen nicht vorbei. Sogar der sonst so unbesorgte Halbelf Lee wird in der Adventszeit sentimental und stattet seiner zukünftigen Verlobten einen allerersten Besuch ab. Die Vampire Elias und Ana feiern am Heiligabend Geburtstag und müssen sich mit ihrer rumänischen Familie herumschlagen. Die Shadowcaster Faith und Cole quälen sich Mitte Dezember durch einen ganz besonders anstrengenden Auftrag, der sie fast ihre Liebe kostet, und Victoria bekommt an der Seite ihres Schutzengels Nathaniel schon im Oktober ein Weihnachtsliedtrauma. Nur bei den Freundinnen der Rockstars geht es an den Adventstagen weniger fantastisch zu, hier stimmen aber wenigstens die Songs wieder.

Cover:
Das Cover finde ich ganz wunderschön, sehr weihnachtlich und einfach passend. Ich fand es auf Anhieb toll und es hat mich gleich in Weihnachtsstimmung gebracht. Was soll ich mehr dazu sagen? Ein Volltreffer :)


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress für das  Rezensionsexemplar.

Dieses wunderbare Weihnachtsbuch umfasst 10 (nicht immer) weihnachtliche Extrageschichten zu den Impress-Serien.

Craciun Fericiz - Frohe Weihnachten
-       Eine Geschichte zur Sangius-Trilogie von Jennifer Wolf -
Die „Sangius-Trilogie“ von Jennifer Wolf habe ich noch nicht gelesen und ich muss sagen, dass ich jetzt nach dieser weihnachtlichen Kurzgeschichte total gespannt auf die Reihe bin und sie im nächsten Jahr bestimmt lesen werde!

Wein-Nachten
-       Eine Geschichte zur Traumlos-Serie von Jennifer Jäger -
Die „Traumlos-Serie“ von Jennifer Jäger habe ich bereits gelesen und ich muss sagen, dass ich die weihnachtliche Kurzgeschichte sehr schön fand und noch einmal die besondere Freundschaft von Hailey und Macy unterstreicht. Bei ihrem „Wein-Nachten“ musste ich ein bisschen schmunzeln.

Gingins Größter Weihnachtswunsch
-       Eine Geschichte zur Serie vom Geheimnis der schwarzen Rose von Melanie Neupauer -
Diese Serie kannte ich ebenfalls noch nicht, war aber sofort begeistert von der Welt, den Charakteren und der Atmosphäre. Eine ganz zauberhafte Weihnachtsgeschichte über den ersten Kuss.

Ein Geschenk für Felicity
-       Eine Geschichte zur Pan-Trilogie von Sandra Regnier -
Als großer Fan der Pan-Trilogie habe ich mich sehr über diese Kurzgeschichte gefreut und war ganz begeister die kleine Felicity zu treffen und endlich zu erfahren, wann Lee die Grotte entdeckte! Was für ein Bonus.

Koboldmagie
-       Eine fantastische Weihnachtsgeschichte von Katjana May -
Ich bin ein großer Fan von Katjana Mays Geschichten und auch diese hat mich nicht enttäuscht! Einfach magisch, märchenhaft und weihnachtlich!

Wintermond
-       Eine Göttersturz-Legende von Lars Schütz -
Wieder eine Serie, die ich nicht kannte und die ich mir für das neue Jahr gemerkt habe. Die Kurzgeschichte hat mich gefesselt und ich würde jetzt nur zu gerne mehr über die Elfenmädchen erfahren.

Achterbahn der Gefühle
-       Eine Geschichte zur Shadowcaster-Serie von Cathy McAllister -
Ich kann nur sagen, was für ein Gefühlschaos und das kurz vor Weihnachten! Oh man, die armen Protagonisten! Ich hoffe sehr, dass meine Weihnachten ruhiger verlaufen.

Santa Karl
-       Eine Geschichte zur Jandur-Saga von Mara Lang -
Und wieder eine Serie, die ich mir für das neue Jahr vorgemerkt habe. Mein SuB wächst und wächst. Es war sehr spannend und witzig, Lith in der Menschenwelt zu begleiten.

Die gestohlene Engelschronik
-       Eine Geschichte zur Nathaniel-und-Victoria-Serie von Natalie Luca -
Diese Impress-Reihe habe ich schon länger im Blick, da ich u.a. eine große Schwäche für Engel habe. Diese tolle Kurzgeschichte hat mich überzeugt, die Reihe tatsächlich in Angriff zu nehmen.

Ein Rockstar unterm Weihnachtsbaum
-       Eine Geschichte zur Rockstar-Reihe von Teresa Sporrer -
Ehrlich gesagt hatte ich diese Buchreihe gar nicht wirklich auf dem Schirm, aber die Kurzgeschichte hat mich mit ihrem Witz und Charme begeistert und ich denke, ein weiter Blick wird sich lohnen.

Die Kurzgeschichten sind ganz zauberhaft und ich bin mehr als begeistert von diesem tollen Sammelband. Er ist sowohl für Fans der bekannten AutorInnen sowie der Reihen einfach ein Muss und für all jene, die noch unschlüssig sind, bietet er eine großartige Möglichkeit, um einmal in die Geschichten und den Stil der AuutorInnen einzutauchen. Darüber hinaus hat mich dieser Sammelband vollkommen in Weihnachtsstimmung versetzt!

Meine Empfehlung bei kaltem Wetter und für weihnachtliche Stimmung :)

Lg
Levenya




Verlag
 Bild
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1490 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 218 Seiten
Verlag: Impress (5. Dezember 2013)
Sprache: Deutsch
Preis: 2,99€

Zitat zum Sonntag - #38


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Onyx - Schattenschimmer" von Jennifer L. Armentrout entschieden. 


Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja meine Zitate :)






"Ich musste mich zusammenreißen, um ihm darauf keine patzige Antwort zu geben. Der Mann war ein Alien, aber von ihm hing auch meine Bionote ab."

"Dass ich Glück habe, weil ich eine Person, die mir nicht aus dem Kopf geht, die Person, die mir mehr bedeutet, als ich es ertragen kann, noch am Leben ist. Sie ist noch da. Und das bist du."

"In seinen Armen fühlte ich mich sicher. Geschätzt. Geliebt. Wir waren zusammen. Zwei Hälften desselben Atoms., die wieder zusammengeführt worden waren und damit etwas unendlich viel Stärkeres bildeten."




Lg
und ein wunderschönes Wochenende
Levenya

Rezension "Zeitrausch - Spiel der Gegenwart"

Zeitrausch
-      Spiel der Gegenwart

3/3
carlsen.de
Kim Kestner, geboren 1975 in Gifhorn, studierte Visuelle Kommunikation und gründete später eine Marketingagentur. Als Kind klebte sie gebannt an den Lippen ihres Vaters, der ihr immer fantastischere Geschichten erzählte. Irgendwann gingen ihm dann die Ideen aus, deshalb entschloss sie sich, selbst Geschichten zu erfinden. Doch erst als sie ebenfalls Kinder bekam und sich Gute-Nacht-Geschichten ausdenken musste, erinnerte sie sich wieder an ihre Idee und fing an zu schreiben. Heute veröffentlicht sie regelmäßig Fantasyromane und erzählt immer noch Gute-Nacht-Geschichten … Quelle


„Zeitrausch – Spiel der Gegenwart“ ist der fulminante  Abschluss der „Zeitrausch - Trilogie“.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Die kalte Nachtluft wirkt wie ein Kübel Wasser, der mich aus einem wunderbaren Traum reißt .“

Klappentext:
Durch die Zeiten geschickt, vor Millionen von Zuschauern bloßgestellt und von ihrer großen Liebe Kay getrennt: Top the Realities, die erfolgreichste Fernsehshow aller Zeiten, hat Alisons Leben bis in die Grundfesten erschüttert. Doch sie hat einen Plan, um der Show zu entkommen, und ihr Plan gelingt. Zusammen mit Kay kehrt sie nach langer Zeit in ihre Gegenwart zurück, in ihr Elternhaus mit dem Apfelbaum im Garten und dem nach Sägespännen duftenden Tischlerschuppen ihres Vaters. Endlich sind Kay und sie nicht nur zusammen, sondern auch in Sicherheit. Bis etwas Schreckliches passiert und Alison begreift, dass sie keine Wahl hat. Sie wird sich der Show stellen und sie für immer beenden müssen…

Cover:
Das Cover finde ich wunderschön und sehr passend gestaltet. Die Farben passen für mich sehr zum Thema „Gegenwart“ und passen gut zu den ersten beiden Covern.
Die Hütte im Wald ist zu sehen! Wahnsinn! Passender hätte es nicht sein können! Ein wunderschönes Cover zu einem genialen Trilogie-Abschluss. Mich hat es einfach angesprochen und neugierig gemacht.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress für das  Rezensionsexemplar.

Ich habe die ersten beiden Bände verschlungen und habe sehnsüchtig dem finalen Band entgegen gefiebert und ich wurde absolut nicht enttäuscht.

Die Geschichte setzt gleich nach den Geschehnissen im 2. Band an und erneut erfahren wir sie aus Sicht von Alison Hill.
Eigentlich ist sie ein ganz normaler Teenager und führt ein ganz normales Leben. Mit ihren beiden Eltern und ihrem kleinen Bruder  lebt sie in einer kleinen Holzhütte im Wald und ist ganz zufrieden. Doch als sie eines Morgens vor zwei Jahren erwachte, spürte sie sofort, dass etwas anders ist. Ihr Bruder war spurlos verschwunden und schlimmer noch, ihre Eltern behaupteten, dass sie nie einen Bruder gehabt hätte. Alison wurde in die Zukunft befördert und fand sich in einer perfiden Spielshow wieder in der es um nichts weniger als ihr Leben ging.
Zwei Jahre später wurde sie erneut zu den Spielen geholt, um diesmal als Scout tätig zu sein. Erneut erlebt sie die Schlimmsten Dinge und versucht alles, um eine gemeinsame Zukunft mit ihrer Familie und Kay zu bekommen.
Nun muss sie sich dem finalen Kampf stellen, der alles entscheidet und sie ist bereit!

Alison ist ein sehr starker Charakter, mit dem ich sofort warm geworden bin. Ich finde sie sehr sympathisch, da sie für ihr junges Alter eigentlich schon ganz genau weiß, wer sie ist und dazu steht. Für ihre Liebsten würde sie wirklich alles tun und stürzt sich mutig in die Challenges und nun in den Kampf. Zudem ist sie sehr klug, einfühlsam und tapfer. Im zweiten Teil hat sie einen sehr harten Zug angenommen und wirkt leicht verbittert, was ich ihr unter den gegebenen Umständen kaum verdenken kann. In diesem 3. Teil ist sie abgehärtet und taff, man kann es nicht anders umschreiben. Sie ist entschlossen, wütend und bereit. Wahnsinn, was für eine Entwicklung sie durchgemacht hat. Eine tolle Protagonistin, die ich über alle Bände hinweg mochte.
Ihr gegenüber ist der mysteriöse und dunkle Kay. Endlich schafft Alison es, ihn wiederzubekommen und jetzt hindert die beiden nichts mehr daran, zusammen zu bleiben. Endlich ist er wieder der Kay, der mir im 1. Teil so gut gefallen hat. Er würde für Alison und ihre gemeinsame Zukunft einfach alles tun und beschützt sie um jeden Preis. Er ist mutig, stark, aber auf der anderen Seite auch sehr liebevoll zu Alison. Die beiden sind sich ebenbürtig und bilden ein unschlagbares Team, das zusammen alles bewältigen kann.

Die Idee der Autorin fand ich grandios! Ich habe mit der Buchreihe angefangen und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Das Reisen in der Zeit ist ein sehr spannendes Thema und leider habe ich viele schwache Zeitreisebücher gelesen. Aber dieses ist eines, welches das Thema toll aufgreift, nachvollziehbar erklärt und ganz neu verpackt. Die perfide Gameshow, in der Alison landet, hat mich zwar ein wenig an „Die Tribute von Panem“ erinnert, aber im Nachhinein war es doch etwas ganz anderes. Ehrlich gesagt, musste ich aber auch ganz konzentriert die ganzen Familienzusammenhänge, Zeitstränge und Zeitsprünge mit verfolgen, denn ansonsten kann man leicht den Überblick verlieren, aber das finde ich überhaupt nicht schlimm.
In diesem Teil erkennt Alison die grauenhafte und brutale Wahrheit darüber, endlich in Frieden und Freiheit in ihrer Realität leben zu können und zusammen mit zahlreichen Unterstützern schafft sie es, Top The Realities außer Gefecht zu setzen. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber so viel sei gesagt, alle meine Fragen wurden beantwortet und ich bin begeistert davon, wie überzeugend und plausibel die Autorin die doch sehr komplexe und komplizierte Zeitreisegeschichte zu einem Ende gebracht hat. Beim beenden des Buches dachte ich, ja, nur so und nicht anders hätte es sein können. Keine Zweifel blieben bei mir zurück oder irgendwelche Logikfehler offen. Ganz toll!

Mir hat es sehr gut gefallen, dass Alison und Kay endlich so zusammen sein konnten, wie sie es verdient haben und sich gemeinsam dem Kampf stellen.
Es ist eine wunderbare tragische Liebesgeschichte, die einem erst das Herz aufgehen lässt und einen dann zum Schluchzen bringt. Die beiden, die eigentlich füreinander bestimmt sind, werden durch diese perfide Gameshow und die Zeitsprünge getrennt. Aber endlich bekommen sie ihr Happy End und was für eines noch dazu. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Kitsch, aber für die beiden, die so viel Schreckliches durchlebt haben, war es genau passend und das Richtige.

Die Autorin hat einen ganz wunderbaren leichten, dynamischen und anschaulichen Schreibstil, der einen dazu verleitet, weiterzulesen und das Buch nicht mehr weg zu legen. Sie erschafft einen unglaublich interessanten Schauplatz und verpackt sehr spannende Themen in die Geschichte ein, sodass die Spannung keine Sekunde abfällt und stetig steigt. In diesem Band war das Tempo unglaublich und ein Ereignis jagte das nächste. Ich kam kaum dazu, zu Atem zu kommen oder das Buch wegzulegen!

Reihe
 

Charakterstarke Protagonisten, eine greifbare Gegenwart, Zeitsprünge und eine Liebe, die einen letzten Kampf austragen muss. „Zeitrausch – Spiel der Gegenwart“ ist ein fulminanter und sehr überzeugender Abschluss der „Zeitrausch - Trilogie“.
Diese wirkliche tolle Buchreihe ist endlich wieder eine, die mich für Zeitreisen wieder begeistern konnte. Ich kann sie wirklich nur jedem empfehlen, der Zeitreisen mag, auf tolle Charaktere treffen möchte und eine fesselnde Liebesgeschichte erleben will.

Lg
Levenya




Verlag
 Bild
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1665 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Impress (4. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99€