Zitat zum Sonntag - #25

Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Gated - die letzten 12 Tage" von Amy Christine Parker entschieden. Das Buch hat mich total gefesselt!

Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja meine Zitate :)



"Du bist eine sanfte Seele, kleine Eule. Das ist der Grund, warum du zu den Auserwählten gehörst. Aber selbst Lämmer müssen manchmal Löwen sein."

"Ich möchte wie dieses Mädchen sein, wenn das Ende der Welt kommt - verrückt oder mutig, aber nicht geduckt vor Angst."

"Was immer das hier sein mag, es ist alles andere als rational - es ist verrückt, dumm, rücksichtslos ... und irgendwie absolut richtig."

"Wir können uns entscheiden, den heutigen Tag zu erleben und jeden weiteren, der uns noch bleibt."

"Wenn ein Himmel, der so dunkel ist, so voller Licht sein kann, dann gilt das vielleicht auch für diese Welt."





Dieses Buch kann ich euch nur absolut empfehlen!

Lg

und einen schönen Sonntag noch
Levenya

[TAG] - Liebster Award 2014


Ich wurde getaggt! 
Und dieses mal von der lieben Aleshanee vom "Weltenwanderer - Blog"! Vielen lieben Dank an dieser Stelle. Ich freue mich sehr und werde mich gleich mal an die Fragen setzen :)

Regeln:
1.  Verlinke die Person, die dich nominiert hat
2.  Beantworte die 11 Fragen, die dir vom Blogger, der dich getaggt hat, stellt
3.   (Nominiere weitere 11 Blogger mit weniger als 200 Leser)
4.   Stelle 11 Fragen an deine Nominierten
5.  Informiere deine Nominierten über deinen Post


1. Wie kamst du auf die Idee, einen Blog zu schreiben?
Hmm ... da ich schon eine Weile Rezensionen geschrieben habe und auf viele tolle Blogs gestoßen bin, habe ich mir überlegt, auch einen so tollen Ort zu schaffen, wo meine Rezensionen und Co einen Platz finden. Mittlerweile ist es ein ganz wunderbares Hobby von mir geworden, das ich nicht mehr missen möchte.

2. Wie oft kommst du zum Lesen und wie lange?
Das ist ganz unterschiedlich. Da ich im Moment noch frei habe, komme ich ziemlich regelmäßig zum lesen. Mindestens einmal pro Tag. Eine genaue Stundenangabe kann ich leider nicht machen. Ich versuche aber immer, möglichst oft zum Lesen zu kommen.

3. Liest du die Bücher auf deutsch oder auch in anderen Sprachen und warum?
Alles auf deutsch. Ich bin leider ein kleiner Englischmuffel. Obwohl ich mir hin und wieder einmal Bücher in Englisch kaufe, lese ich eindeutig lieber auf Deutsch. Schade eigentlich. Denn bei vielen Büchern geht der eigentliche Charme oft in der Übersetzung verloren ... naja, wer weiß, was noch kommt.

4. Warum hast du dich für dieses Thema auf deinem Blog entschieden?
Das Thema Bücher, und vor allem Jugendbücher, ist das, worüber ich mich am liebsten mit anderen austauschen möchte. Ganz einfach und ganz simpel :)

5. Bist du schon mal lesend durch die Stadt gelaufen?
Nee, ich brauche immer alle meine Sinne beisammen, ansonsten komme ich abhanden :D 

6. Welche Arten von Büchern liest du?
Da bin ich eigentlich ziemlich offen für alles. Fantasy, Thriller, Dystopien, Märchen, Romane, Krimis, ... Was ich so in die Finger bekomme und was mich auch anspricht. Da kann mich so ziemlich alles überzeugen!

7. Hast du eine bestimmte Zeit am Tag, an der du bloggst?
Ja, meistens morgens zwischen 7 und 9 oder abends ab 20 Uhr. Je nachdem wie ich los muss :)

8. Was gefällt dir am Lesen?
Am lesen gefällt mir, dass ich vollkommen abschalten kann und in eine neue Welt eintauchen kann. Ich bin nur Zuschauer und muss nicht selber entscheiden, handeln oder sonstiges. Das ist mal eine angenehme Abwechslung!

9. Wie gerne gibst du deine Bücher weg? (Skala 0-10, 0=gerne ~ 10=gar nicht)
Gar nicht gerne! Ich stelle mich, leider, sehr mit meinen Büchern an und meine Freunde trauen sich meistens gar nicht, sich ein Buch von mir zu leihen. Das ist eine eher schlechte Angewohnheit von mir ... Definitiv 10!

10. Hörst du unter dem Lesen Musik?
Ja, ich höre sehr gerne Musik im Hintergrund. Meist irgendwelche Soundtracks, welche die Geschichte noch untermalen. Das liebe ich!


So, und jetzt kommen meine 11 Fragen:
1. Welches Buch könnte dein Sommerbuch 2014 sein / werden?
2. Wie groß ist dein Stapel ungelesener Bücher (SuB)?
3. Was trinkst du lieber, Kaffee oder Tee? Oder etwas ganz anderes?
4. In welches Land (z.B. Narnia, Panem, Westeros ...etc.) würdest du am liebsten reisen?
5. Wo ist dein liebster Leseort?
6. Welches Buch hat dich zuletzt zum Weinen gebracht oder dich einfach sehr berührt?
7. Wenn es eine Buchverfilmung gibt, liest du dann erst das Buch oder gehst du zuerst ins Kino?
8. Muss ein Buch für dich ein Happy End haben? Oder überhaupt ein richtiges Ende?
9. Welches ist dein liebstes Buchgenre und gibt es eines, das du gar nicht magst?
10. Welches Buch war dein letzter FLOP?
11. Welches Buch musst du mir unbedingt empfehlen?


Ich tagge:
1. http://lunasleseecke.blogspot.de/
2. http://zeilensprung-literatur-erleben.blogspot.de/
3. http://nenatie.blogspot.de/
4. http://lieblingsbooks.blogspot.de/
5. http://marys-buecherwelten.blogspot.de/
6. http://duncelbunt.blogspot.de/
7. http://janaconfused-bookgeek.blogspot.de/
8. http://stoepsels-buecherchaos.blogspot.de/
9. http://nenyas-book-wunderland.blogspot.de/
10. http://lovinbooks4ever.blogspot.de/
11. http://mydanni76.blogspot.de/

So ihr Lieben,
ich hoffe, euch gefallen meine Fragen und ihr habt so viel Spaß, wie ich dabei :)

Lg
Levenya

Top Ten Thursday #171

Eine Aktion von Steffi "Steffis Bücher Bloggeria"


10 Bücher, deren Titel aus nur einem Wort besteht

Ich glaube, dass wird auch wieder eine kleine Herausforderung. 
Aber ich bin gespannt, ob ich es hinbekomme :)


1.

Frostblüte | Zoe Marriott

2.
http://thema.jnbw.de/__cached__//6d09428ecdf745519c0b110a224e49fd/large/neva.jpg

Neva | Sara Grant

3.
Buchdeckel „Tiere“

Tiere | Simon Beckett

4. 

Phantasmen | Kai Meyer

5.

Winterlied | Kaitjana May

6.
http://www.weltbild.de/media/ab/2/040391557-wolfszeit.jpg

Wolfszeit | Nina Blazon

7.
http://www.jpc.de/image/w600/front/0/9783499248597.jpg

Leichenblässe | Simon Beckett

8.
http://www.fantasy-news.com/wp-content/uploads/2009/08/totenbraut.jpg

Totenbraut | Nina Blazon

9.
http://www.bookreporter.de/bilder/kritik/2010/3999-voyeur.jpg

Voyeur | Simon Beckett

10.
http://blog.buecher.de/wp-content/uploads/2012/02/Simon-Beckett-Verwesung.jpg

Verwesung | Simon Beckett



So, dass war jetzt wirklich nicht so einfach und habe gerade so die 10 geschafft. Dank Simon Beckett, mein Held :D

Lg
Levenya


Zitat zum Sonntag - #24

Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Ebook "Die Stunde der Lilie" von Sandra Regnier entschieden. Das Buch hat mich total gefesselt!

Aber lest selbst!
Vielleicht gefallen euch ja meine Zitate :)



"Sie war in Versailles, nur mit einem Hemdchen bekleidet und darin bis eben noch den Blicken eines Mannes ausgesetzt, der aussah wie einer der drei Musketiere."

"Aber ich sage euch, meine Liebe, sie steht nicht in seinem Schatten. Sie steht neben ihm."

"Erst als sie in den Kissen lag, fiel ihr plötzlich auf, dass sie überhaupt nicht registriert hatte, wie Etienne küsste.
Verärgert richtete sie sich auf. Da war sie zum ersten Mal in ihrem Leben geküsst worden und konnte sich weder an den Geschmack noch an das Gefühl von Lippen auf ihren erinnern. Und dann auch noch von Etienne, der bei so vielen Damen als guter Liebhaber galt!
So ein Mist."






Ein wunderbares Ebook, das ihr unbedingt lesen solltet!

Lg 
und einen wunderbaren Sonntag
Levenya

Bloggeraktion vom dtv-Verlag - "Gated - die letzten 12 Tage"

Gated
-      Die letzten 12 Tage
1/2

aldavroe.com
Amy Christine Parker machte in Lakeland, Florida, ihren Abschluss als Grundschullehrerin und versuchte sich dann in vielen verschiedenen Jobs, bevor sie erkannte, was sie wirklich will: Bücher schreiben. Heute arbeitet sie als hauptberufliche Autorin und wohnt mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und einer unbeschreiblich fetten Katze in der Nähe von Tampa, Florida. Quelle

„Gated – Die letzten 12 Tage“ ist der Auftakt zur bis jetzt zweiteiligen Reihe.

Erster Satz:
„Diesmal schießt du, um zu töten, okay?“

Klappentext:
Bis vor Kurzem glaubte die siebzehnjährige Lyla, die Gemeinschaft von Mandrodage Meadows, in der sie mit ihrer Familie lebt, bewahre sie vor dem Bösen in der Welt und dem bevorstehenden Weltuntergang. Dann trifft sie Cody, einen Jungen von außerhalb, und stellt fest, dass sie in Wahrheit in einem perfiden Unterdrückungssystem gefangen ist. Doch Lylas Versuch, gegen Pioneer, den ebenso charismatischen wie gefährlichen Führer der Gemeinschaft, zu rebellieren, führt zum Kampf – und beinahe in die Katastrophe . . .

Cover:
Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet. Ein unbekanntes Mädchen geht durch einen Wald auf ein helles Licht zu, das wie ein „Tor“ erscheint. Die Farben sind sehr fesselnd und wie ich finde passend zum Buch gestaltet worden. Mich hat es augenblicklich gefesselt und ich musste mehr über das Buch erfahren. Super toll gestaltet! Dicker Pluspunkt.


Zum Inhalt:
Zehn Jahre ist es her, seit Lyla und ihre Eltern dem charismatischen Pioneer nach Mandrodage Meadows folgten. Hier, in ländlicher Abgeschiedenheit, fern von allem Bösen des modernen Großstadtlebens, führt die Gemeinschaft von etwa zwanzig Familien unter Pioneers Führung ein einfaches Leben. Und hier bereiten sich die Mitglieder der Gemeinschaft auf den drohenden Weltuntergang vor, den Pioneer in einer Vision vorhergesehen hat. Ein unterirdisches Silo wurde errichtet, in dem sie ausharren und als einzige Auserwählte das Armageddon überleben werden. 
Die strengen Regeln und Gesetze ihrer Gemeinschaft hat Lyla nie in Frage gestellt: nicht den unbedingten Gehorsam, den Pioneer von seinen Anhängern verlangt, nicht die vielen Verbote und harten Strafen und auch nicht die Wahl ihres Zukünftigen Will, die natürlich Pioneer getroffen hat (Lyla hatte Glück - zwar liebt sie Will nicht, doch er ist seit Jahren ihr bester Freund). Doch als Pioneer zur Vorbereitung auf den bevorstehenden Weltuntergang ein Waffenarsenal kauft und seine Anhänger zu Schießübungen zwingt, damit sie sich gegen die im Rahmen der Apokalypse zu erwartenden Angriffe von außen verteidigen können, keimt Widerstand in Lyla auf.
Und dann trifft sie Cody, einen Jungen von außerhalb. Wider Willen fühlt sich Lyla zu ihm hingezogen und er sich zu ihr - doch der Kontakt zu Außenstehenden ist in Mandrodage Meadows verboten. Als Cody dennoch Wege findet, sich Lyla anzunähern, bekommt sie die volle Härte von Pioneers Bestrafungen und seine Brutalität zu spüren, was ihr endgültig die Augen öffnet. Von nun an gibt es kein Zurück mehr und Lyla muss versuchen, auch ihre Familie und ihre Freunde gegen Pioneer aufzubringen. Quelle

Meinung:
Bei der Bloggeraktion von dtv-dasjunge Buch habe ich ein Rezensionsexemplar von „Gated - die letzten 12 Tage“ gewonnen. An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an dtv –das junge Buch für diese tolle Chance und das wunderbare Rezensionsexemplar.

Die Geschichte erfahren wir aus Sicht der siebzehnjährigen Lyla, die zusammen mit ihren Eltern in der Gemeinschaft von Mandrodage Meadows lebt. Ihr Führer ist Pioneer, der das Ende der Welt vorausgesehen hat und von den sogenannten „Brüdern“ den Auftrag erhalten hat, einige wenige zu erretten. Lyla hat in ihrem kurzen Leben bereits vieles durchmachen müssen. Als sie noch ganz klein war, verschwand ihre große Schwester Karen ganz plötzlich und wurde nie wieder gefunden. Ihre Eltern, und insbesondere ihre Mutter, verloren das Vertrauen in die Welt und als dann auch noch das Attentat vom 11. September 2001 geschah, wollten sie sich gänzlich abwenden. In dieser schweren Stunde stand ihnen Pioneer zur Seite und nutze ihre Schwäche, um sie von seiner Idee zu überzeugen. Lyla wuchs also in dieser Gemeinschaft auf, die sich völlig von der realen Welt abwandte, und sie lernte nur das, was Pioneer ihr mitteilte. Dafür, dass Lyla  so vollkommen isoliert von der übrigen Welt aufgewachsen ist, war es für mich eine sehr positive Überraschung, dass sie dennoch Fragen stellt, nicht alles sofort hinnimmt und versucht, einen alternativen Weg zu finden. Sie ist ein sehr kluges, loyales und starkes junges Mädchen, das seinen gebrochenen Eltern zur Liebe jede Regel befolgt und sei es nur, sich in dem Silo für fünf Jahre einschließen zu lassen. In ihrer Gemeinschaft und vor allem unter ihren Freunden gilt sie als zu sanft, zu zögerlich und nicht entschlossen genug. Doch mit jeder weiteren Entscheidung, die Pioneer trift, wendet sich Lyla mehr und mehr von ihm ab und es zeigt sich, dass in ihr viel mehr steckt, als alle ahnen. Denn für mich zeugt es von ungeheurer Stärke, sich seinen eigenen Überzeugungen treu zu bleiben, obwohl man weiß, dass darauf eine Bestrafung folgt. Lyla hört auf ihr Bauchgefühl, auf ihr Mitgefühl. Sie will eine Zukunft. Sie will Leben, um jeden Preis und wächst dabei unglaublich über sich hinaus. Ich konnte sie einfach nur in mein Herz schließen und mit ihr mit fiebern. Sie ist ein einzigartiger Charakter, der es trotz der jahrelangen Gehirnwäsche schafft, sich eine eigene Meinung zu bilden und mehr zu wollen, als Pioneer ihr zugestehen will.
Auch die übrigen Charaktere, wie z.B. Lylas Freunde Will, Marie oder Brian, sind ganz wunderbar entworfen und passen sich perfekt in das Gefüge der Geschichte ein. Ihre Freunde sind der Sache treu ergeben und hinterfragen nichts. Am Ende müssen sie sich entscheiden, ob sie ihre Freundschaft zu Lyla oder Pioneer wählen. Ganz großartig ist auch der Charakter des Führers Pioneer gestaltet worden. Dieser Wahnsinn, den er hinter einer aalglatten Fassade verbirgt, hat mir so manches Mal einen kalten Schauer über den Rücken gejagt. Ein komplett Wahnsinniger, der sich zu einem Propheten erheben lässt und über das Leben einer ganzen Gemeinschaft bestimmt.
Alle Charaktere sind wirklich sehr detailliert, facettenreich und tiefgründig erarbeitet worden und wirklich jeder nimmt für die Geschichte eine wichtige Rolle ein, die ich nicht hätte missen wollen. Durch das Zusammenspiel dieser zahlreichen Charaktere entsteht eine unglaubliche Dynamik, die sich über das gesamte Buch hinweg steigert und in einem fulminanten Höhepunkt endet.

Die Idee mit der Apokalypse und einem Propheten, der auserkoren ist, einen Teil der Menschheit zu retten, fand ich wahnsinnig spannend, sehr fesselnd und ließ mich das Buch in einem Rutsch durchlesen. In der heutigen Zeit jemanden dazu zu überreden, alles was man kannte, zurück zu lassen, um sich woanders auf das Ende der Welt vorzubereiten, war für mich sehr unvorstellbar. Umso interessanter war es, die Gedanken von Lyla zu erfahren, die mit dieser „Lüge“ aufgewachsen ist und fest daran glaubte. Da stellt man sich wirklich dir Frage, wie es ein Mann schaffen kann, eine solche Macht über eine ganze Gemeinschaft auszuüben!

Die Autorin hat zudem noch einen unverwechselbaren Schreibstil, der einen keine Sekunde inne halten lässt und uns fort weg mit nimmt über die letzten 12 Tage bis zum Ende der Welt. Sehr dynamisch, gefühlvoll und entsetzlich spannend.

REIHE

Die Autorin nimmt uns mit auf eine unfassbare Reise ins Innere einer Gemeinschaft, die sich von einem selbsternannten Pioneer führen lässt. „Gated – die letzten 12 Tage“ ist ein Buch, das unabdingbar zum Nachdenken anregt, das einen nicht inne Halten lässt und bei dem man sich teilweise vor Entsetzen und Unglauben die Hand vor den Mund schlägt. Dieses Buch kann ich wirklich nur jedem empfehlen, der mal wieder ein wenig zum Nachdenken angeregt werden möchte, auf eine starke Protagonistin wartet und wissen will, was es mit der Apokalypse auf sich hat.

„Astray“ ist der 2.Teil der Reihe und erscheint im Herbst 2014 in den USA. Ich hoffe, dass der zweite Teil auch bei uns nicht lange auf sich warten lässt. Nur allzu gerne würde ich erfahren, wie es mit Lyla weitergeht.

Lg
Levenya




Verlag
 
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!


Fakten:
Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423760982
ISBN-13: 978-3423760980
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Gated

Preis: 16,95€

"Wann hast Du das letzte Mal geweint?" - Blogg dein Buch Aktion

Teardrop-Release-Kampagne

DIE OFFIZIELLE TEARDROP-RELEASE-KAMPAGNE

Zum Start der neuen "Teardrop" Reihe von Lauren Kate hat sich cbt etwas Großartiges überlegt - und das wollen wir euch nicht länger vorenthalten!
Werdet jetzt Teil der Release-Kampagne und rückt nicht nur den Titel ins rechte Licht - sondern auch euch selbst!
Es warten tolle Preise auf euch. Worauf wartet ihr noch?

Wieder einmal eine großartige Aktion, die auf Blogg dein Buch gestartet wird und zusammen mit cbt stattfindet! Einfach toll, wie ich finde :)


partner"TEARDROP" VON LAUREN KATE
Der großartige Auftakt zu Lauren Kates neuer Serie

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

Autorin


Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie Creative Writing studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Fantasyserie über den gefallenen Engel Daniel und seine große Liebe Luce wurde weltweit zum Bestseller und wird gerade in Hollywood verfilmt. Teardrop ist der Start ihrer neuen, großen Serie.







MITMACHEN UND GEWINNEN
1.
Schreibt eure Antwort zur Frage "Wann hast Du das letzte Mal geweint" auf ein Blatt Papier

2.
Haltet eure Antwort auf einem Foto/in einem Video fest

3.
Stellt das Foto/Video auf euren Blog

4.
Sendet den Link zu eurem fertigen Blogbeitrag an:
laurenkate@cbt-buecher.de 

(Einsendeschluss ist der 22.08.2014)


                                       Meine Antwort:                               


Eine toll Aktion, die mir viel Spaß gemacht hat und mal etwas ganz anderes war :)

Ich bin schon sehr gespannt!

Lg
Levenya

Top Ten Thursday #170

Eine Aktion von Steffi "Steffis Bücher Bloggeria"

10 Bücher aus deinem Regal, die in einem Band abgeschlossen sind

Okay, ich glaube, dass wird gar nicht so einfach. 
Mein Bücherregal besteht fast nur aus Reihen ... 
Na mal schaun, was dabei rauskommt! :D

1.

Asche und Phönix | Kai Meyer

2.

Das nachtblaue Kleid | Karen Foxlee

3.
Image


4.

Frostblüte | Zoe Marriott

5.
http://cover.allsize.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Der-Geschmack-von-Gluck-9783551583048_xxl.jpg

Der Geschmack von Glück | Jennifer E. Smith

6.
http://thema.jnbw.de/__cached__//6d09428ecdf745519c0b110a224e49fd/large/neva.jpg

Neva | Sara Grant

7.

Bunker Diary | Kevin Brooks

8.


9.
Buchdeckel „Tiere“

Tiere | Simon Beckett

10.

Phantasmen | Kai Meyer


So, das war jetzt doch erstaunlich einfacher, als gedacht :) 
Ich hätte sogar noch mehr Einzelbände gehabt! 

Bis zum nächsten Thema!

Lg
Levenya

Gemeinsam lesen #73 Ein letztes Mal!

Eine Aktion von Asaviel!

Ein letztes Mal "Gemeinsam Lesen"!
Warum?
Das erfahrt ihr in einem Beitrag am Wochenende! Bei Asaviel!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Momentan lese ich "Gated - Die letzten 12 Tage" von Amy Christine Parker.
Ich befinde mich auf S. 106.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Am nächsten Tag löst Pioneer, kaum das wir aufgewacht sind, die Sirene aus - vier kurze Töne."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ein wahnsinnig spannendes Buch. Ich finde es sehr interessant eine Dystopie zu lesen, bei der es um einen religiösen Fanatiker geht, der das Ende der Welt voraussagt und nur wenige Auserwählte retten will. Die Gehirnwäsche der Menschen in seiner Siedlung ist unglaublich. Man ist mitten drin in dieser "Gemeinschaft", die ihren Pioneer auf keinen Fall anzweifeln würde. Nur unsere Protagonistin Lyla passt irgendwie nicht ganz in die Gemeinde und beginnt, den heiligen Pioneer anzuzweifeln.
Sehr sehr spannend! Ich muss unbedingt weiterlesen!

4. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?
Oh man, das ist ganz schön schwer ... Ich habe so viele Lieblingsbücher ... Aber mein All-Time-Favorite ist wohl "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen. Ich werde nie müde, die Geschichte von Elisabeth und Mr. Darcy zu lesen, mitzufiebern und dahin zu schmelzen!
Hach :)



Lg
Levenya

Rezension "Ich bin leider tot und kann heute nicht in die Schule kommen"

Ich bin leider tot
      und kann heute nicht in die Schule kommen
Ohlsson_Tot.jpg 
© Annika Goldhammer
© Annika Goldhammer
Sara Ohlsson wurde 1977 auf Öland geboren und lebt in Stockholm. Sie arbeitet für das Fernsehen, mag es, Auto zu fahren, Listen zu schreiben und Luftschlösser zu bauen. „Ich bin leider tot und kann heute nicht in die Schule kommen“ ist ihr Debüt und wurde von der schwedischen Presse vielfach gelobt. Quelle




Erster Satz:
„Er stützt die Ellbogen auf die Knie und vergräbt sein Gesicht in den Händen.“

Klappentext:
John hat Schluss gemacht, einfach so! Doch wie soll Olivia ohne ihn überleben? Wer ist sie ohne John, ohne ihre perfekte Beziehung? So einfach gibt sie sich nicht geschlagen. Und so gründet sie die "Operation Vogelkacke": John zurückzuerobern, das ist das Ziel. Doch so leicht ist das alles nicht, wenn man ständig von anderen abgelenkt wird, wie zum Beispiel von Danijel, bei dem man gar nicht anders kann als zu denken: Sexy, toll! Nicht so wie John, überhaupt nicht so perfekt. Aber o Mann, so sexy! ... Kann das Leben wirklich so einfach sein, wie Danijel sagt? Dass man lachen soll, wenn man glücklich ist, schreien, wenn man wütend ist und mit jemandem schlafen, wenn man es gerade will?

Cover:
Das Cover finde ich ganz niedlich. Das Mädchen darauf finde ich bildhübsch und passend zum Inhalt gewählt. Niedlich, frech, jung und erfrischend. Ein einfaches Cover, das aber sehr gut passt und neugierig auf den Inhalt macht.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Carlsen und natürlich Buchbotschafter für das interessante Rezensionsexemplar.

Die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallen, weswegen ich mich umso mehr auf das Buch gefreut habe. Leider ist die Freude nach beenden des Buches verschwunden.

Die Geschichte erfahren wir aus Sicht von Olivia, mit der gleich zu Beginn des Buches Schluss gemacht wird. Warum, kann ihr Exfreund John auch nicht genau sagen. Somit ist das Chaos komplett. Für John möchte Olivia die perfekte Freundin sein und jetzt, nachdem er sie verlassen hat, bricht für sie eine Welt zusammen. Mit ihrer Freundin Emma versucht sie nun mit den verschiedensten Mitteln, ihn zurückzugewinnen. Ich konnte mit ihr absolut nicht warm werden. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass ich es nicht gut nachempfinden kann, wenn man sich dermaßen abhängig macht von einer Person. Denkt jetzt bitte nicht, dass ich so kaltherzig bin, aber ich denke mir immer, es hatte doch bestimmt seinen Grund, warum sich getrennt wurde. Manchmal ist es besser, nach vorne zu schauen, als an alten Sachen festzuhalten. Natürlich kann ich sie ja auch ein wenig verstehen. Er war ihr erster Freund. Ihre erste große Liebe, aber ihr Verhalten danach ging mir wirklich gegen den Strich. Um sich nicht so alleine zu  fühlen, lässt sie sich auf sämtliche Typen ein, die ihr über den Weg laufen. Dabei ist es ihr egal, ob sie die Typen leiden kann oder nicht. Ein Absturz folgt dem nächsten. Sie lebt frei nach dem Motto:
„Dass man lachen soll, wenn man glücklich ist, schreien, wenn man wütend ist und mit jemandem schlafen soll, wenn man es unbedingt will“
Eigentlich kein schlechter Gedanke, aber ihre Vorgehensweise kann ich nicht nachvollziehen. Ich und Olivia wurden auf jeden Fall keine Freunde. Soviel dazu. Ihren besten Freund Tor mochte ich. Der hatte eine so schöne trockene Art, dich sehr erfrischend fand. Die restlichen Charaktere waren okay, mehr aber auch nicht.

Das Besondere an der Unterteilung der Geschichte ist hier, dass es keine unterteilten Kapitel gibt. Vielmehr sind die Abschnitte durch Absätze markiert. Wenn Olivia an Erinnerungen denkt, dann wird dies noch einmal extra kursiv gekennzeichnet. Diese Art von Unterteilung der Geschichte war für mich mal etwas ganz Neues und ich hatte es mir anders vorgestellt. Leider kam ich durch die oftmals arg kurzen Textpassagen, manchmal nur ein zwei Sätze, nicht gut in die Handlung rein.
Der Schreibstil der Autorin ist auch leider nicht so meins gewesen. Sehr einfach, leicht und direkt, aber es passte für mich nicht mit den Unterteilungen zusammen. Wisst ihr was ich meine? In einem flüssigeren Text wäre ich bestimmt besser mit der Geschichte klar gekommen und hätte mich eher hineinfinden können. Das ist aber nur mein persönlicher Geschmack.

Am Ende weiß Olivia wenigsten, was sie will und das sie dazu stehen sollte, was sie möchte und wonach ihr ist, aber ich war (leider) nur froh, dass das Buch zu Ende war. Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, hatte ich mir einfach etwas vollkommen anderes vorgestellt und dann widerspricht das Verhalten der Protagonisten auch noch so dermaßen meinen Ansichten, dass ich und das Buch nicht auf einen Nenner kommen.

So, nur weil ich und das Buch nicht zusammen kommen, heißt das aber nicht, dass es nicht für jemand anderen etwas wäre. Dieses Buch sollte sich jeder einmal genauer ansehen, der eine Schwäche für katastrophale Liebesbeziehungen vor einer schwedischen Kulisse hat. Der Schreibstil und die Aufmachung des Buches sind schon etwas Besonderes und für Liebhaber ein Muss.

Also, lasst euch nicht von meiner Rezension abschrecken. Vielleicht könnt ihr euch einfach besser mit Olivia arrangieren, als ich.

Lg
Levenya




Verlag
Datei:Carlsen-verlag-logo-2012.svg & 
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!

Fakten:
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Carlsen (22. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551312907
ISBN-13: 978-3551312907
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Jag är tyvärr död och kan inte komme till skolan idag

Preis: 11,99€