[Tag - Time] - Liebster Award

Hallöchen ihr Lieben,
Ich wurde getaggt und zwar von der lieben Lena  von Lenas Book Obsessions. An dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank! Ich habe mich sehr darüber gefreut und freue mich schon, die tollen Fragen zu beantworten und selbst welche zu schreiben :)

Folgendes sind die Regeln:
☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆1. Verlinke die Person, die dich nominiert hat
2. Beantworte die 11 Fragen die dir vom Blogger, der dich nominiert hat, gestellt wurden
3. Nominiere weitere 11 Blogger mit weniger als 200 Lesern
4. Stelle 11 Fragen an deine Nominierten

5. Informiere deine Nominierten über deinen Post

1. Was liebst du am meisten an Büchern?
Hmmm ... am Meisten liebe ich an Büchern, dass ich mich an fremde und neue Orte lesen kann, wo ich für mich bin. Ich liebe es, die Sichten der Charaktere einzunehmen, und zu jemand anderes zu werden. Ich liebe es einfach :)

2. Wie kamst du zu deinem Blognamen?
Wie zu meinem Blognamen "Levenyas Buchzeit" kam? Also "Levenya" ist schon lange ein, nun sagen wir mal, ein Spitzname von mir. Außerdem bin ich der Meinung, dass man sich Zeit für Bücher nehmen sollte und das tue ich auch sehr gerne :) Deswegen die Kombination
"Levenyas Buchzeit".

3. Was magst du am Meisten am Bloggen?
Am Meisten am Bloggen mag ich den regen Austausch mit anderen Büchverrückten, die mich so gut verstehen können.

4. Wer ist dein Lieblingsautor?
Nur einer? Okay, mein all-time-favorite seit meiner Kindheit ist "Cornelia Funke". Aber es gibt noch sooooo viele mehr :)

5. Wenn du die Wahl hättest, in welchem Buch würdest du gerne leben?
Oh man, dass ist auch schwer zu beantworten ... Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich in der Zaubererwelt von Harry Potter leben und meine Jahre in Hogwarts nachholen. Nachdem ich dann meine Ausbildung in Hogwarts beendet habe, werde ich noch weiter reisen :D z.B. nach Narnia!

6. Wenn du die Möglichkeit bekämst, das Ende eines Buches/ einer Reihe umzuschreiben, welches wäre das und was würdest du ändern?
Das würde ich gar nicht wollen ... Die AutorInnen haben sich ja gewiss etwas dabei gedacht und bis jetzt ist mir kein Ende über den Weg gelaufen, mit dem ich nicht hätte leben können. Egal wie traurig es geendet hat!

7. Gibt es ein Buch, dass du in einem durchgelesen hast?
Klar, da gibt es mehrere! Diesen Monat (April 2014) waren es die beiden "Bestimmungs-Teile", "Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit" und "Die Bestimmung - Letzte Entscheidung" von Veronica Roth.

8. Welchen Buchcharakter würdest du gerne mal im wahren Leben treffen?
Auch hier gibt es wieder mehrere! Auf jeden Fall, Hermine Granger, Katniss Everdeen, Clary Fray, Jon Schnee, Daenerys Targaryen, ... okay, ich höre lieber mal auf :D

9. Gehst du lieber in die Bibliothek oder kaufst dir die Bücher direkt?
Eigentlich kaufe ich lieber die Bücher direkt, aber wenn ich knapp bei Kasse bin gehe ich auch leidenschaftlich gerne in die Bücherei.

10. Papier oder E-Book, was magst du lieber?
Ich bin eine Verfechterin von Papier. Einfach, weil man etwas wirklich in der Hand halten und sehen kann. Aber die EBooks erobern mehr und mehr mein Herz. Dennoch tendiere ich eher zu Papier.

11. Welches Buch würdest du aktuell empfehlen?
Ganz klar die "Bestimmung-Trilogie" von Veronica Roth! Ich war lange nicht mehr so bewegt und berührt von einer Buchreihe! Lest sie! :)

Hier kommen meine 11 Fragen:
1. Wir groß ist dein SuB?
2. Wie viele Bücher hast du diesen Monat, April 2014, gelesen / gehört?
3. Auf welche Buchverfilmung wartest du in diesem Jahr?
4. Welches Genre ist dein Liebstes?
5. Auf welche Bucherscheinung wartet ihr dieses Jahr sehnsüchtig?
6. Wer oder was hat dich zum Bloggen gebracht?
7. Muss ein Buch für euch immer ein Happy End haben?
8. Welches ist euer liebstes Fantasywesen?
9. Fahrt ihr diesen Sommer in Urlaub? Wenn ja, wohin soll es gehen?
10. Was gefällt dir an meinem Blog? Und sollte ich etwas verändern / verbessern?
11. Gibt es einen Lieblings-Leseort für dich?

Ich TAGGE:
7. Nat

Ich wünsche euch viel Spaß und hoffe sehr, dass ihr Lust habt mitzumachen :)
Lg
Levenya



Rezension "Godspeed - Die Ankunft"

Godspeed
v  Die Ankunft

bethrevis.com
Beth Revis, geboren und aufgewachsen in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina/USA, schrieb schon während der Schule lieber Kurzgeschichten, statt dem Unterricht zu folgen. Diese Gewohnheit behielt sie auch an der Universität bei - aus ihren Kurzgeschichten waren mittlerweile halbe Romane geworden. Nach ihrem Abschluss an der NC State University in Englischer Literatur wurde Beth Revis Lehrerin. Da sie es auch weiterhin nicht lassen konnte, Geschichten zu schreiben, statt Essays zu korrigieren und Unterrichtspläne zu erstellen, hat sie sich inzwischen ganz dem Schreiben gewidmet. Beth Revis lebt mit ihrem Ehemann und einem Hund im ländlichen North Carolina/USA. "Godspeed - Die Reise beginnt" ist ihr Debütroman und der Auftakt einer Trilogie. Quelle


Erster Satz:
„  ´Warte´, sage ich, und mir schlägt das Herz bis zum Hals.“

Klappentext:
Amy:
Als Erstes schließe ich die Augen. Ich hole tief Luft und atme nicht nur die frische Sommerbrise. Ich atme Staub, Bäume und einen ganzen Ozean ein. Und dann atme ich aus und alles ist noch größer als vorher. Luft. Nicht recycelt – frische, saubere Luft, die nach Erde und Pflanzen und noch so vielem mehr reicht. Obwohl wir von mehreren Dutzend Menschen umgeben sind, von denen viele nervös in den Himmel starren oder sich nicht vom Shuttle forttrauen, nehme ich nur zwei Dinge wahr: Junior, der meine Hand hält, und die neue Welt, die uns zu Füßen liegt.

Endlich landen Amy und Junior die Godspeed auf Zentauri-Erde. Aber auf dem Planeten lassen böse Überraschungen und gefährliche Kreaturen die Mission zur Todesfalle werden. Ist Amys und Juniors Liebe stark genug, sie zu schützen?

Cover:
Das Cover ist im Stil der ersten beiden Bände gehalten und passt dazu. Die beiden Personen, die zu sehen sind und die Hauptcharaktere verkörpern, finde ich persönlich gut getroffen und zum Inhalt des Buches sehr passend. Es zeigt deutlich, dass die beiden und ihre Beziehung sich weiterentwickelt hat.
Ich finde das Cover gut, aber auch nicht mehr. Ein schönes solides Cover, das zur Geschichte passt und einen neugierig auf mehr macht. Vergleiche ich sie mit den englischen Covern, bevorzuge ich die englische Variante. Einfach, weil dort mehr los ist.


Meinung:
Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich den dritten Band der Godspeed-Trilogie lesen soll oder nicht. Den ersten Band, „Godspeed – Die Reise beginnt“, fand ich nur okay und auch der zweite Band, „Godspeed – Die Suche“, war nur okay. Eine gute Story, mit Schwächen und Stärken, aber mit Potential für mehr. Ach, und ehrlich gesagt wollte ich auch einfach wissen, wie es mit Amy und Junior ausgeht.
Deswegen habe ich mich doch dazu entschlossen, weiter zu lesen und ich bin nicht enttäuscht worden.

Ich habe schon einige dystopische Romane gelesen und hatte somit eine ungefähre Vorstellung von der Handlung der Geschichte. Neu für mich war das eingebaute Science Fiction Genre, das eigentlich nicht so mein Ding ist. Allerdings schafft Beth Revis es geschickt, die beiden Genres harmonisch zu verknüpfen.
Der dritte Band knüpft nahtlos an den zweiten Band an und wir sind sofort wieder mitten drin im Geschehen. Wir erfahren die Geschichte wieder abwechselnd aus der Sicht von Amy und Junior. Die beiden Handlungsstränge erzählen die Geschichte beide spannend und ergänzen einander sehr gut.
Die Charaktere, die ich im ersten Band lieb gewonnen habe, bleiben mir auch im zweiten Band sympathisch, überraschen mich allerdings auch nicht. Mir persönlich fehlt eine deutliche Entwicklung der Charaktere, um ihnen noch mehr Tiefe zu verleihen. Sie bleiben interessant und ganz individuell, aber mehr auch nicht. Dadurch waren einige Handlungsgeschehen für mich sehr vorhersehbar und die Dynamik der Geschichte ging etwas verloren.
Die zarte Liebesgeschichte von Amy und Junior entwickelt sich dagegen im letzten Teil zu etwas festem. Beide gestehen sich ein, dass sie einander brauchen, lieben und nicht mehr ohne sie einander sein wollen. Egal, welche Unterschiede die beiden auch trennen mögen.

Beth Revis wählte einen ganz außergewöhnlichen Schauplatz, der eine gesamte Gesellschaft über Jahrhunderte hinweg auf engsten Raum einsperrte. Von der Sol-Erde abgeschnitten sind sie vollkommen auf sich allein gestellt und ich finde, dass Beth Revis geschickt die richtigen Fragen und Probleme einer Gesellschaft beschreibt, die mit Inzest, Rebellion, gute Führung, freie Meinung und Andersartigkeit zu tun hat. Dies gipfelt in diesem Band in einer Rebellion, wie es ein freier Wille mit sich bringen kann. In diesem letzten Teil brechen einige der Bewohner  der „Godspeed“ aus dem beengten Raum des Raumschiffes und machen sich auf, die Zentauri-Erde zu erkunden.
Aber kaum sind die Bewohner samt Amy und Junior gelandet, kommt es zu den ersten Problemen. Die Crew aus den Kyro-Kammern wird aufgetaut und greift in das Geschehen ein. Darunter befinden sich auch Amys Eltern, die sich endlich wiederfinden. Aber es herrscht große Unstimmigkeit zwischen den Bewohnern der Sol-Erde und der Zentauri-Erde. Doch nicht nur die große Kluft zwischen den Menschen ist ein Problem. Zu allem Unglück werden die Menschen angegriffen, von einer hochintelligenten Spezies.
Amy und Junior sehen sich neuen Problemen gegenüber, denen sie auf den Grund gehen müsse. Auf ihrer unbeirrten Suche nach der Wahrheit, müssen sie viele Hindernisse überwinden und Schicksalsschläge hinnehmen. Am Ende entdecken sie eine Wahrheit, mit der niemand gerechnet hat und die alles verändert.

Neue Geheimnisse werden aufgedeckt, neue Herausforderungen müssen überwunden werden und Entscheidungen müssen getroffen werden. Der dritte Band beantwortet viele offene Fragen aus den ersten beiden Bänden.
Amy und Junior schaffen es, sich eine neue Zukunft in einer neuen Welt aufzubauen und man kann ihnen nur das Beste wünschen.
Reihe
ENGLISCHE COVER

Der dritte Teil hat mir ganz gut gefallen. Beth Revis hat ein spannendes und interessantes Ende geschrieben. Jedem, der Dystopie vermischt mit Science Fiction mag, kann ich die „Godspeed“- Reihe von Beth Revis nur empfehlen. Man wird nicht enttäuscht.

Lg
Levenya


Meine Wertung:
♥♥♥♥♥

Verlag
 

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Dressler (1. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791516787
ISBN-13: 978-3791516783
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: Shades of Earth
Preis: 19,95€

Rezension "Die Bestimmung - Letzte Entscheidung"

Die Bestimmung
-       Letzte Entscheidung

amazon.com
Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde, und mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten stürmte. Quelle





Erster Satz:
„Ich gehe in meiner Zelle im Hauptquartier der Ken auf und ab, ihre Worte hallen mir noch in den Ohren.“

Klappentext:
Eine neue Welt – und ein Geheimnis, das größer ist als alles, was Tris und Four sich je vorstellen konnten …

Tris und Four machen sich auf, die Welt hinter dem Zaun zu erkunden. So wie Edith Prior es in ihrer Videobotschaft gewünscht hat. Doch es gibt andere, die sich gegen sie stellen. Und auch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als sie das Geheimnis ihrer Existenz aufdecken …

Cover:
Das Cover hat mich anfangs sehr an die „Tribute von Panem“ erinnert. Es hat mir zwar sofort gefallen und meine Neugier geweckt, aber ich wollte keinen billigen Abklatsch von Panem lesen und deswegen habe ich es so lange liegen lassen. Welch Fehler! Aber ich wurde ja zum Glück eines besseren belehrt.
Trotz allem finde ich das Cover sehr gelungen, ansprechend und einfach passend gestaltet! Toll.


Interview mit Vernocia Roth zu „Die Bestimmung“

Meinung:
Ich habe lange damit gewartet, „Die Bestimmung“ zu lesen, da mich das Cover zurückgehalten hat. Aber dann bin ich vor kurzem auf den Trailer zu dem 2014 erscheinenden Kinofilm gestoßen und war total begeistert. Ich habe mir dann gleich das Buch bestellt und es verschlungen. Das Gute daran, dass ich so lange mit dem Lesen gewartet habe, ist, dass ich gleich mit dem 2. Band weitermachen kann und auch gar nicht mehr lange auf den 3. Band warten muss.
Nachdem ich die ersten beiden Teile verschlungen habe, musste sofort der Abschlussband der Trilogie herhalten und eins kann ich schon mal verraten, ich bin nicht enttäuscht worden.

Schon lange hat es keine Dystopie mehr geschafft, mich so zu fesseln und am Buch zu halten, wie es „Die Bestimmung-Trilogie“ getan hat.

Wir erfahren die Geschichte diesmal nicht nur aus Sicht der Hauptperson Beatrice Prior, „Tris“, sondern auch aus der Sicht von Tobias, „Four“. Tris führt uns ein in die dystopische Welt im Chicago der Zukunft. Hier müssen sich alle 16-jährigen für eine der fünf Fraktionen entscheiden, in die sich die Bewohnen nach dem großen Krieg aufgeteilt haben. Die fünf Fraktionen, die das Leben aller bestimmen und beherrschen. Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen.

Jede Fraktion ist völlig verschieden von den anderen und zwischen ihnen herrscht klare Trennung. Was zählt ist „Fraktion vor Blut“.

Beatrice wächst bei den Altruan, den Selbstlosen auf, fühlt sich aber selbst nicht als vollkommen selbstlos und dazupassend. Ihr Eignungstest kommt zu keinem eindeutigen Ergebnis - sie ist eine Unbestimmte. Das muss sie selbst vor ihrer Familie geheim halten, denn eine Unbestimmte zu sein wird von der Führung als gefährlich angesehen. Bereits am nächsten Tag muss Beatrice sich für eine Fraktion entscheiden, die über ihr ganzes weiteres Leben entschieden wird. Schweren Herzens und von Zweifeln geplagt entscheidet sie sich gegen ihre Fraktion und für die Ferox - die Furchtlosen,die Mutigen, die Kämpfer.
Als ehemalige Altruan hat Beatrice es mehr als schwer, doch findet sie schnell Freunde und auch ihr Ausbilder Four übt auf sie eine ihr bis dato unbekannte Anziehung aus. Die Aufnahmetests sind hart und der Konkurrenzkampf zwischen den 20 Anwärtern - von denen nur die 10 besten übernommen werden - ist hart.

Nachdem Tris und Four die Machtübernahme der Fraktionslosen überstanden haben und die Wahrheit ans Licht kam, machen sie sich nun auf, um zu erfahren, was hinter dem Zaun auf sie wartet.

Die Hauptperson Beatrice ist ein ungewöhnlich starker Charakter, der mir auf Anhieb sehr sympathisch war. Mit ihrer ehrlichen Art vor allem sich selbst gegenüber, ihrer Loyalität und Zuneigung zu ihrer Familie und Freunden, beweist sie allen, dass aus Unbestimmtheit die größte Kraft wächst. Nachdem sie im zweiten Teil ihre Selbstzweifel und Schuldgefühle überwunden hatte, ist ihr Lebenswille stärker denn je. Zudem weiß sie nun endlich, wer sie ist und wofür sie einstehen will. Jetzt im letzten Teil ist sie zu einer unglaublichen Protagonistin geworden, die mich so sehr berührt und bewegt hat, wie schon lange keine mehr.
Die zarte Liebesgeschichte, die zwischen ihr und Four entflammt, enthält genau die richtige Kombination aus Liebesbekundungen und Zuneigungen, ohne es kitschig und übertrieben wirken zu lassen. Diese Beziehung hat viele Höhen und Tiefen durchstehen müssen und ist damit zu etwas geworden, das Tris als „Wahre Liebe“ bezeichnet. Tris und Four sind, trotz ihrer Jugend, reifer und erwachsener als manch anderer.

SPOILER
Ich musste so weinen, als die beiden am Ende des Buches für immer getrennt werden. Ich habe Tris sehr für ihre Entscheidung bewundert und habe eigentlich auch nichts anderes von ihr erwartet. Sie ist die ehrlichste und gerechteste Person, die weiß, wofür und wann man ein so großes Opfer bringen sollte. Ich habe so mit Tobias gelitten und finde es furchtbar, dass er für immer ohne Tris leben muss. Dennoch, hat Tris ihr Leben nicht umsonst gegeben, sondern einen Weg für eine bessere Zukunft geebnet.
SPOILER ENDE

Die  anderen Charaktere sind alle sehr individuell, detailliert und für die Dynamik der Geschichte extrem wichtig. Schnell wird klar, dass auch in dieser nach eindeutigen
Charaktereigenschaften sortierten Welt niemand nur gut oder böse, nur Freund oder Feind, nur mutig oder ängstlich sind. Jeder findet endlich, nach zahlreichen Prüfungen und Schicksalsschlägen, seinen Platz in der neuen Welt. Jeder trifft seine endgültigen Entscheidungen und entscheidet, wer er sein will. Viele Charaktere haben ihr Leben gelassen und ich musste oft weinen!

Ein Geschehen jagt das nächste und man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Man muss unbedingt wissen, wie es weitergeht. Nach und nach kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht, die das System der Fraktionen und somit alles, woran Beatrice geglaubt hat, ins Wanken bringt. Die Welt, die Tris kannte, ist nur Teil eines großen Ganzen, ein Experiment, ein Versuch. Kaum sind sie hinter die Wahrheit gekommen, stecken sie erneut in einer korrupten und verkorksten Regierung. Tris tut alles dafür, ihre Welt zu retten und einen Weg für eine Zukunft zu ebnen, in der jeder
frei sein kann, seine eigenen Entscheidungen zu treffen.

„Die Bestimmung – Letzte Entscheidung“
ist der dritte und letzte Band einer Trilogie. Im April 2014 kommt der dazugehörige Kinofilm in unsere Kinos und ich persönlich fand den Trailer schon sehr viel versprechend.
Reihe
  

Eine sehr gelungene Dystopie, die mich nach langer Zeit mal wieder so richtig überzeugt hat. Ich habe so mitgefiebert, geweint und bin tief berührt und bewegt worden. Veronica Roth hat eine unglaubliche Dystopie erschaffen, deren Ende mich vollkommen überrumpelt und berührt hat.

Ich freue mich schon sehr auf den Einzelband zu „Four“, der im Herbst 2014 erscheint.

Diese Trilogie kann ich wirklich nur jedem wärmstens empfehlen und ans Herz legen! Lest sie und seid tapfer!

Lg
Levenya

Meine Wertung:
♥♥♥♥♥

Verlag
 

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: cbt (24. März 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570161579
ISBN-13: 978-3570161579
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Divergent 3 – Allegiant
Preis: 17,99€

Zitat zum Sonntag - #8

 
Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich, nachdem das letzte mal schon ein "Bestimmungsteil" dran kam,  für 
"Die Bestimmung - Letzte Entscheidung" von "Veronica Roth" entschieden. Ich bin ein großer Fan der Trilogie! Vielleicht gefallen euch ja meine Zitate :)

Euch noch einen schönen Sonntag!

"Plötzlich fühle ich mich wie ich selbst, stark und zerbrechlich – wenigstens für diesen einen Moment habe ich das Gefühl, beides zugleich sein zu dürfen."

"Er riecht nach Wind und Schweiß und Seife, nach Tobias und nach Geborgenheit."

"Ich bleibe bei ihm, weil ich mich dafür entschieden habe – jeden Tag, wenn ich die Augen aufschlage, jeden Tag, wenn wir uns in Lügen verstricken, streiten oder enttäuschen. Ich entscheide mich immer wieder aufs Neue für ihn, und er entscheidet sich für mich."

"Ich gehöre den Menschen, die ich liebe, und sie gehören mir. Sie und die Liebe und Loyalität, die ich ihnen gebe, bestimmen meine Identität mehr, als jedes Wort oder jede Gruppe das jemals könnte."

"Seid tapfer."

Es war ein unglaublicher Trilogieabschluss, bei dem ich so weinen musste, wie schon lange nicht mehr! 

Lg
Levenya

Aktion zu "Obsidian" - Die Mystery-Foto-Story auf Facebook * AUFGABE *

 
Hallo ihr Lieben!
Nicht nur, dass ich auch an dieser super coolen Aktion teilnehme, ich habe hier auch noch eine Aufgabe zur Aktion, bei der ihr mitmachen könnt :)

Aber schaut selbst!
 "Eigentlich will ich heute nur schnell einen Beitrag in meinem Blog veröffentlichen. 
Doch stattdessen spukt mir Daemon schon den ganzen Tag im Kopf herum. Vielleicht sollte ich einfach einen Blogeintrag dazu schreiben, wie man sich von süßen Jungs ablenkt oder besser: 
von Daemon!
Aber wie fange ich das am besten an ..."

"Wie könnte die Headline zu Kathy´s Blogbeitrag lauten? Habt ihr eine Idee?"

Lg
Levenya

Aktion zu "Obsidian" - Die Mystery-Foto-Story auf Facebook

 
Aktion zum Start von Obsidian - Die Mystery-Foto-Story auf Facebook!
Ein Umzug vom sonnigen Florida ins graue West Virginia – Das Leben der Buchbloggerin Kathy wird einmal komplett umgekrempelt. Und da ist auch der neue Nachbar keine Ausnahme! Zum Start des Buches "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout kannst Du jetzt auf der Facebook-Seite von Bittersweet herausfinden,  was in Kathys Leben noch alles geschieht, wer der unverschämt gutaussehende, aber bodenlos unfreundliche Deamon ist und dabei auch noch Buchexemplare gewinnen!

Eine schicksalshafte Begegnung – und Du mittendrin!
Ab dem 25. April wird auf der Facebook-Seite von bittersweet.de täglich um 18.00 Uhr eine illustrierte Szene aus dem Buch gepostet, in der Du Dich in Kathys Situation versetzen musst. Und das geschieht nicht immer auf die gleiche Art und Weise: Mal musst Du Dich zwischen Handlungsmöglichkeiten entscheiden und manchmal ein wenig kreativ werden. So lernst Du Katy, den attraktiven Deamon und die anderen Protagonisten sowie deren geheimnisvolle Geschichte kennen – Über 10 Tage ein bisschen mehr! Mach mit und lass Dich überraschen!

Täglich werden zwei Buchexemplare von Obsidian verlost!
Unter allen, die auf Facebook durch einen Kommentar an der Aktion teilnehmen, verlosen wir täglich zwei Exemplare des Buches Obsidian. Die Gewinner werden jeweils kurz vor der nächsten Szene verkündet. Hattest Du  kein Glück am ersten Tag der Aktion, kannst Du es an den nächsten Tagen also nochmals versuchen!

Lass Dich von Kathy und Daemon in den Bann ziehen und mach mit!

Wir drücken Dir die Daumen und wünschen viel Spaß mit Kathy, Daemon und Dee,
Dein Bittersweet-Team!
Klappentext:

Obsidian, Band 1: Obsidian. SchattendunkelEin dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.

LESEPROBE
                                                                                                                                                                 
1. Tag
 
Erster Tag der Obsidian "Mystery-Foto-Story".
Das Auto war vollgestopft mit Umzugskartons und mit jedem weiteren Kilometer den wir fuhren, gehörten Florida und seine Erinnerungen mehr und mehr der Vergangenheit an. Aber Florida war Dad – und ich vermisste ihn. Warum hatte sich Mom ausgerechnet dieses verschlafene Nest für einen Neuanfang ausgesucht?" 

Wie hättet ihr euch an Kathys Stelle entschieden?

Lg
Levenya

"Ich brenne für dich" - Tahereh Mafi (Trilogie-Abschluss)

Hallöchen ihr Lieben,
ich habe gerade den neuen Newsletter von Randomhaus Verlag bekommen und dort gab es endlich ein Bild zum Trilogieabschlussband  von Tahereh Mafi.
"Ich brenne für dich" ("Ignite Me") erscheint am 
29. September 2014.

Es ist also nicht mehr lange hin. Von dem ersten Teil der Trilogie, "Ich fürchte mich nicht",
war ich sehr begeistert und konnte den zweiten Teil, "Rette mich vor dir" kaum erwarten. Aber leider war ich vom 2. Band ziemlich enttäuscht ... Das EBook "Zerstöre Mich" hat mir hingegen wieder sehr gut gefallen!

Deswegen sehe ich dem Ende der Trilogie mit etwas gemischten Gefühlen entgegen.
Aber ich will versuchen, optimistisch an das Buch ranzugehen. Gespannt bin ich dann ja doch.

Ach ja, und ich hoffe, dass auch bald das 2. EBook, (2.5), "Fracture Me", auf deutsch erscheint. Ich bin ja leider so ein kleiner Englischmuffel ... :D

Naja, aber hier das neue Cover:
 

REIHE 
 Fracture Me (Shatter Me, #2.5)

Ich liebe die Cover und finde sie sehr ansprechend. Auch das Cover zum 3. Teil finde ich sehr gelungen. Aber auch die englischen Cover sind sehr schön gestaltet. 

Wie gefallen euch die Cover? 
Oder mögt ihr die englischen Versionen lieber?

Lg
Levenya

Rezension "Harry Potter - Das große Filmuniversum"

Harry Potter
v Das große Filmuniversum

Klappentext:
Über 500 Seiten detaillierte Informationen zu der Entstehung aller acht Harry-Potter-Filme - hier erfahren selbst die größten Fans noch Dinge, die sie nicht wussten. In sehr persönlichen Interviews erzählen Schauspieler und Regisseure von den aufregenden Dreharbeiten und gewähren anhand zahlloser Fotos und Illustrationen exklusive Einblicke in die faszinierende Welt von Harry Potter.

Eine Entdeckungsreise hinter die Kulissen. Ein Must-have für echte Fans und Cineasten!

Cover:
Das Cover ist wunderschön und hochwertig gestaltet. In der Mitte des Covers sehen wir ein Hochglanzbild von Hogwarts. Des Weiteren sind der Titel und die Verzierungen in Goldprägung versehen und der Schriftzug „Harry Potter“ ist zum anfassen. Es ist wirklich einmalig und man fühlt sich direkt nach Hogwarts in die Zaubererwelt versetzt. Ich habe mich in das Cover verliebt. Denn es macht neugierig auf mehr und präsentiert „Harry Potter“ einfach zauberhaft.


Meinung:
Hach ja, ich bin ein RIESEN großer „Harry Potter Fan“ und habe lange auf dieses wunderschöne Buch hin gespart.

Dieses geniale Buch von Bob McCabe befasst sich mit dem Filmuniversum von Harry Potter Teil 1 – 7.2.
 
Das Buch ist in drei Teile gegliedert:
v  Part I – Making of Harry  Potter
o   Einleitung
o   Setting einer Szene
o   Harry Potter und der Stein der Weisen
o   Harry Potter und die Kammer des Schreckens
o   Harry Potter und der Gefangene von Askaban
o   Harry Potter und der Feuerkelch
o   Harry Potter und der Orden des Phönix
o   Harry Potter und der Halbblutprinz
o   Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

v  Part II – Die Kunst von Harry Potter
o   Einleitung
o   Charaktere
o   Orte
o   Kreaturen
o   Artefakte

v  Part III – Epilog
o   The Golden Boards
o   Acknowledgments and Colophon

In all diesen Kapitel können wir einen Blick hinter die Kulissen am Filmset werfen und erfahren,  aus welchen Gründen die Schauspieler gecastet wurden, wie die Welt von Harry Potter entworfen wurde, wie Special Effekts aufbereitet werden und vieles mehr. Dabei verlieren die acht Filme nichts an ihrem Zauber.
Zuerst werden alle acht Filme nacheinander besprochen, sodass man die Entwicklung der Filme toll vergleichen konnte. Ich fand es klasse, den direkten Vergleich zu haben. So konnte ich sehr gut verfolgen, wie die Schauspieler älter werden und die Zaubererwelt mehr und mehr wächst.
Dann wird in dem Buch die „Kunst“ besprochen. Zunächst werden alle Charaktere ausführlich besprochen und dargestellt. Dann geht es weiter zu den Orten. Ich fand es sehr spannend zu sehen, wie die Orte entstanden sind. Die Ideen hinter dem Kreieren der Kreaturen finde ich klasse und sehr interessant. Naja, und für die ganzen Artefakte habe ich so wieso ein Faible!
Im letzten Teil gibt es noch einmal Informationen rund um die Crew des Buches.



Das gesamte Buch ist mit Hochglanzseiten versehen und von der ersten bis zu letzten Seite gibt es wunderschöne Bilder um alle acht Filme. Des Weiteren gibt es teilweise Doppelseiten, die man noch ausklappen kann. Dann hat man sozusagen ein XXL-Bild. Richtig toll! Die Überschriften und Textanfänge sind sehr künstlerisch aufgemacht und ein echter Hingucker. Zudem sind die Texte sehr schön, ansprechend und informativ zugleich geschrieben.

Dieses Buch ist ein wunderschöner Zusatz zu den Harry Potter Büchern und nicht nur für echte Fans ein Muss. Es begeistert alt und jung, Fans und jene, die es werden wollen. Bob McCabe entführt uns wieder in die Welt von Harry Potter und zeigt uns diesmal eine ganz neue Seite.

 

Ich liebe das Buch und bin glücklich, daraufhin gespart zu haben! Als kleiner Tipp, für alle, die etwas englisch können würde ich die englische Ausgabe empfehlen. Sie ist sehr viel preiswerter, 39,95€, wie ich finde leicht verständlich und genauso herrlich.

Lg
Levenya


Meine Wertung:
♥♥♥♥♥


Fakten:
Gebundene Ausgabe: 532 Seiten
Verlag: Panini (26. November 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3833225203
ISBN-13: 978-3833225208
Preis: 59,95€